Antworten
Seite 53 von 71 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 702
  1. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    MX-5 mit Kindersitz, das hat was
    Ich fänds cool

    Ist ja mein Traumwagen als Rentner. Leider wird dann keiner meiner Enkel mehr einen Kindersitz brauchen.

    Eher wollen die dann die Autoschlüssel....
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  2. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Eher wollen die dann die Autoschlüssel....

    Der MX-5 hat Isofix-Befestigungen. Man könnte also wenn man wollte. Ich würde dennoch abraten. Der MX-5 ist bauartbedingt einfach zu giftig um in jeder Situation souverän zu fahren. Nichts, was man mit Kind ausprobieren sollte.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  3. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Was die Verkehrssicherheit angeht, bin ich dafür ab einem gewissen Alter zumindest einen Sehtest zu machen. Der Führerschein ist doch sowieso nicht mehr unbegrenzt gültig, da könnte sich das Amt ab 70 (?) vielleicht einen verpflichtenden Sehtest bei der Neuaustellung vorlegen lassen.
    Five!

    Ich würde noch weiter gehen und unabhängig vom Alter alle Führerscheinbesitzer ungefähr alle zwei Jahre zum Sehtest verpflichten. Auch jüngere Leute kurven kurzsichtig durch die Gegend und machen an Kreuzungen riskante Spurwechselmanöver, weil sie die Beschriftungen der Wegweiser erst kurz vor knapp entziffern können.
    Manche kümmern sich einfach nicht um eine Brille, solange sie noch ihrem Job nachgehen können, oft an einem Bildschirm-Arbeitsplatz. Und werden durch ihre Nachlässigkeit zum Sicherheitsrisiko.

    Hatten wir bei der Aufregersammlung schon Grüppchen von Leuten, die direkt vor Zebrastreifen herumstehen und quasseln?
    Ein Traum für jeden Autofahrer, weiß man doch nie im Voraus, ob sie nicht vielleicht doch genau dann die Straße überqueren wollen, wenn man angerollt kommt. Es sind nicht die paar Sekunden Zeitverzögerung, die durch das Herstellen der Bremsbereitschaft entstehen, aber die Gedankenlosigkeit fuchst mich.

    Und liebe Hundebesitzer, es wäre schon toll, wenn Ihr Eure Vierbeiner auf vielfrequentierten Parkplätzen immer an die kurze Leine nehmen könntet. Bis vor kurzem dachte ich auch, dass das inzwischen jeder tut. Nun denn...

  4. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich fänds cool

    Ist ja mein Traumwagen als Rentner. Leider wird dann keiner meiner Enkel mehr einen Kindersitz brauchen.

    Eher wollen die dann die Autoschlüssel....
    Wir hatten einen zu Kindersitz-Zeiten. Bin ich froh, dass der weg ist! Ja, optisch mag ich ihn auch lieber als wahrscheinlich irgendeinen sonst (ausnahmsweise ältere Jahrgänge noch lieber), aber damit beifahren? Was hab ich geflucht! Gegen den nächsten hab ich mein Veto eingelegt

  5. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen

    Der MX-5 hat Isofix-Befestigungen. Man könnte also wenn man wollte. Ich würde dennoch abraten. Der MX-5 ist bauartbedingt einfach zu giftig um in jeder Situation souverän zu fahren. Nichts, was man mit Kind ausprobieren sollte.


    und sowieso nur für AE nutzbar. ich mag keine unpraktischen Autos

  6. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    ... verkehrshemmende Mittelspurtritschler auf der Autobahn.

    Wann kam das Rechtsfahren aus der Mode?
    #rosa im PINKtober

  7. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von die_bunte_Kuh Beitrag anzeigen
    ... verkehrshemmende Mittelspurtritschler auf der Autobahn.

    Wann kam das Rechtsfahren aus der Mode?
    Lange vor meiner Zeit
    Ich hab seit ca. 30 Jahren meinen Führerschein, und es war nie anders.

    Mein Radfahrer-Erlebnis letztens:
    ganz enge Straße, reichte knapp für zwei Autos, aneinander vorbeizukommen.
    Kommen mir zwei Radler entgegen, nebeneinander, weit auseinander (breiter al ein entgegenkommendes Auto jedenfalls).
    Da werd ich dann stur.
    Ich draufgehalten, eine Radler musste also hinter den anderen.
    Was haben die geschimpft!
    Hallo?
    In welchem Gesetz ist das Recht der Radler, nebeneinander zu fahren, festgeschrieben?
    Ich jedenfalls konnte mich nicht „verschlanken“

    Auch schön: Radler, gerne älteren Semesters, die die Knie immer so nach außen falten beim Treten, so dass sie fast so breit sind wie ein Auto, mit Tempo 5 km/h, mittig auf der Straße (nebenan ein nagelneuer Radweg - Politik unserer Stadt, Neuschaffung von Radwegen unter vernichtung von Autospuren)..
    Ich schwanke schon seit Langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.

  8. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Zitat Zitat von die_bunte_Kuh Beitrag anzeigen
    ... verkehrshemmende Mittelspurtritschler auf der Autobahn.

    Wann kam das Rechtsfahren aus der Mode?
    möglicherweise seit "just in time"-Lieferungen die Lagerhaltung auf die Straße verlegt hat.

  9. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Die ganzen Leute, die permanent die Mittel- oder die linke Spur benutzen (auch, wenn auf der Autobahn nix los ist) sind dieselben, die früher im Bus immer an der Glaswand links oder rechts gelehnt, direkt vor der Tür im Bus standen, selbst wenn sie noch 15 Stationen zu fahren hatten (und auch, wenn im Bus nix los war)
    Es wird sich also nie was ändern, die Türsteher gibt's in neuen Generationen ja immer noch ...

    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  10. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im Straßenverkehr?

    Die habe ich auch gefressen, die kurz hinter der Tür in den Öffis stehen bleiben und alles beim Ein- und Ausstieg künstlich verstopfen, was nicht der Fall wäre, wenn sie nur mal weiter durchgehen würden. Besonders Schüler sind da merkbefreit. Bloß nicht zu viel latschen.

Antworten
Seite 53 von 71 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •