Antworten
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 215
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Einfach mal regelmäßig den Sehtest wiederholen müssen wäre ja schon mal etwas.
    Hat sich mir noch nie erschlossen, warum dafür ein einmaliger Test reicht.
    Wäre ich heute noch mit derselben Brille unterwegs wie zu dem Zeitpunkt, an dem ich Führerschein gemacht habe, wär ich wohl verkehrsgefährdend.
    Da kommt wieder die Eigenverantwortung ins Spiel. Als ich meine Führerscheine gemacht habe, konnte ich noch wie ein Adler sehen. Älterwerden geht fast immer mit Alterssichtigkeit einher, seit 2 Jahren muss ich nicht nur zum Lesen eine Brille aufsetzen und fahre selbstverständlich mit Brille.

    Was die Prüfungen betrifft - soll man dann eurer Meinung nach für alle Fahrzeuge eine eigene Prüfungsfahrt machen? Für LKW wird eine gesundheitliche Prüfung vorgeschrieben. Ich fände von Zeit zur Zeit theoretischen Unterricht nicht verkehrt. Aber bei Prüfungsfahrten (auch "Infofahrten" mit Fahrlehrer) - müssten dann doch konsequent gedacht, auch für alle Fahrzeuge, für die man eine Fahrlizenz hat, durchgeführt werden. Ob das wirklich so durchführbar wäre? Oder soll dann die Lizenz verfallen, für die man sich nicht angemeldet hat?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  2. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Ich bin letztens mit meiner Nachbarin zum ersten Mal mitgefahren und tausend Tode gestorben.

    Kein flüssiges fahren..... Kein blinken..... Sie wurde mehrmals angehupt weil sie mit gemütlichen 40 durch die Stadt ist.... Total unsicheres fahren.... Einige Situationen die brenzlig waren.... Aber geschimpft wie ein rohrspatz auf die anderen ;)

    Nie wieder fahre ich mit ihr mit. Mich wundert das sie noch nie größere Unfälle hatte.
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Eben, und solche FahrerInnen lehnen ein Training für sich bestimmt ab, weil sie ja soo gut fahren. Ich setz da nicht auf die Freiwilligkeit. Hat schon beim Anschnallen nichts genützt.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Och nee... ich hab schon genug Kram um die Ohren, da will ich nicht auch noch alle zwei Jahre eine Fahrprüfung machen müssen und im schlimmsten Falle auch noch irgendwelche Zahlen auswendig lernen, das fand ich schon beim ersten Mal extrem nervig.
    Wenn es Zahlen oder Symbole sind, die man kennen sollte, um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können, ist es wahrscheinlich die Mühe wert, sie zu lernen.

    Wobei, zwei Jahre fände ich jetzt übermäßig engmaschig. Aber "nie" ist zu weitmaschig. Nicht jeder liest und merkt sich "einfach so" alle Änderungen der Regelungen im Straßenverkehr. Ich steh auch oft vor irgendeiner Neuerung und denke mir "?". Manchmal krieg ich's raus, manchmal nicht.

    Und ich fände einen Sinnes- und Reaktionstest plus eine kurze theoretische Prüfung besser als eine Probefahrt. Auf einer Probefahrt ist viel von äußerlichen Faktoren und der, sagen wir, Laune des Prüfers abhängig. Und wenn ich die Strecke im Schlaf kann, muß schon eine gefährliche oder unerwartete Situation eintreten, damit jemand merkt, daß ich blind bin wie ein Maulwurf...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn es Zahlen oder Symbole sind, die man kennen sollte, um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können, ist es wahrscheinlich die Mühe wert, sie zu lernen.
    Ich denke an sowas wie z. B. die Berechnung von Bremswegen (hab ich nach über 30 Jahren Fahrpraxis nu echt im Gefühl und bin eher jemand, der zu viel Abstand hält als zu wenig, aber da irgendwelche Formeln auswendig zu lernen hab ich keine Lust) oder z. B. zulässige Höchstgewichte - wenn das relevant wird, guck ich es nach, sowas muss man nicht auswendig wissen. Außer zur Führerscheinprüfung.

    Beim Sinnes- und Reaktionstest bin ich aber wieder bei dir, das ist viel wichtiger als irgendwelche abwegige Regel zu kennen, die man im täglichen Verkehr vielleicht alle 10 Jahre mal braucht.
    *lost in the woods*

  6. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Ich bin ja leider nicht wirklich mit Geduld gesegnet (als die verteilt wurde, stand ich hinten in der Schlange und habe gehupt; bin dann gegangen, hat mir zu lange gedauert). Ich schimpfe also schon ordentlich oder nutze auch mal die Hupe, wenn so ein Träumerle an der grünen Ampel nicht losfährt, beim Abbiegen in den fließenden Verkehr auf eine riesige Lücke warten will, die sich nie ergibt oder wenn man mir (was leider mindestens 1 x die Woche vorkommt) im Kreisel die Vorfahrt nimmt.

    Ich hasse es auch - wie hier schon Mal geschrieben - wenn mir noch einer schnell vor die Nase fährt, obwohl hinter mir keiner mehr kommt und dann trödelt. Und ich verfluche faule Fußgänger! Auf einem ca. 1,5KM Teil meines Arbeitsweg, der mich quer durch ein Wohngebiet führen gibt es sage und schreibe 10 (!) Fußgängerüberwege. Das ist auch gut so, denn die Straße ist eng und sehr kurvenreich und somit teilweise schlecht einzusehen. Leider sind aber auch die Bürgersteige sehr schmal und es ist NICHT witzig, wenn da einer einfach eine 90 Grad Wendung macht und plötzlich über die Straße läuft an einer Stelle, wo eben kein Zebrastreifen ist. Sonst müsste man ja ein paar Meter mehr gehen, nee, das geht nun wirklich nicht. Gerade im Winter hatte ich da schon die eine oder andere unliebsame Begegnung - gerne auch mit dunkel gekleideten Menschen. Und eine Kreuzung hat es echt in sich - ist auch Zone 30. Dort befinde ich mich in Fahrtrichtung auf der Vorfahrtsstraße einer abknickenden Straße. Rechts ist Fußgängerzone, durch ein dort stehendes Haus sieht man aber die Fußgänger erst, wenn sie quasi schon auf dem Zebrastreifen sind. Besonders nett, wenn von dort (sehr abschüssig) auch noch Fahrradfahrer rausgeschossen kommen. Habe mal einen an einem Mülllaster zerschellen sehen.

    Ich selbst fahre im Sommer ja ein Trike (vorne Motorradlenker, hinten zwei breite Reifen nebeneinander). Meine größte Angst dabei ist, daß ich mal einen von diesen "sportlichen" Motorradfahrern köpfe, die sich gerne in den Kurveninnenbereich legen und dann mit ihrem Kopf eben schon in meiner Fahrbahn ragen. Hier im Taunus gibt es ja viele kurvenreiche Strecken - einige davon durchaus nicht gut einsehbar, da hoffe ich bei jeder Fahrt, dass alles gut geht.

    Die Idee mit dem regelmässigen Sinnes- und Reaktionstests finde ich gut. Das ist sicherlich aussagekräftiger, als nur mal eine "Probe-Fahrprüfung". Was ich eigentlich auch für gut halten würde, wäre ein verpflichtendes Fahrsicherheitstraining für junge Fahrer. Gerade so nach 3-5 Jahren, wenn man dann glaubt "ich kann fahren", dann wäre sowas richtig gut.
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Mir ist gerade auch noch einer meiner Dauer-Aufreger eingefallen, aus gegebenem Anlass
    Anscheinend gilt die Regel "wer das Hindernis auf seiner Seite hat" für immer weniger Menschen und wurde abgelöst von "wer als erster in die Engstelle fährt, hat gewonnen". Es gibt einige Strecken auf meinen alltäglichen Wegen, wo mich das immer wieder ärgert - der Höhepunkt ist jedesmal erreicht, wenn ich bspw. hinter einem geparkten Auto oder einer Bepflanzung anhalte, um den Gegenverkehr durchzulassen und dann von hinten überholt werde und das überholende Fahrzeug dann das, das eigentlich Vorfahrt hat, zum abbremesen oder ausweichen zwingt.
    Da kann ich inzwischen, wenn ich selbst Vorfahrt habe, gelegentlich auch mal bockig sein und eisern nicht Platz machen, sondern den anderen zurückfahren lassen. Und damit meine ich nicht die Situation, dass jemand schon fast durch ist und ich kurz warten muss, sondern die Spezies, die völlig bewusst einfährt und einen auch gar nicht anguckt, sondern einfach Gas gibt und drauf sch..., dass sie nicht allein unterwegs ist.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  8. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Hihi

    Mich regen diese Eiermänner auf, die 500 Meter auf die rote Ampel spechten und immer langsamer werdend hinkriechen, um nur ja die Bremse nicht betätigen zu müssen. Das verursacht hier in meiner Straße regelmäßig einen Rückstau vom Feinsten. Überholen tu ich zwar nicht, aber aufregen tu ich mich.
    Sorry, das Du da gerade hinter meinem Mann herfährst.
    Ich könnte als Beifahrerin wahnsinnig werden. Er hat es schon geschafft, beim langsam ranfahren die kurze Grünphase zu verpassen. Ich habe Start-Stopp-Automatik, das spart an der Kreuzung doch genug.

    Aber als beifahrende Frau muss man sich ja jeden Kommentar verkneifen, ich habe einmal was gesagt, wurde ignoriert. Naja, ich lasse mir auch nicht reinreden.

  9. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Aber als beifahrende Frau muss man sich ja jeden Kommentar verkneifen, ich habe einmal was gesagt, wurde ignoriert. Naja, ich lasse mir auch nicht reinreden.
    Glaube das Beifahrerthema hätte fast Potential für einen eigenen Strang.

  10. User Info Menu

    AW: Was regt euch auf im...

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Beim Sinnes- und Reaktionstest bin ich aber wieder bei dir, das ist viel wichtiger als irgendwelche abwegige Regel zu kennen, die man im täglichen Verkehr vielleicht alle 10 Jahre mal braucht.
    Ja, darum sollte es gehen. Sehen, Hören, Reaktionsfähigkeit und Umsichtigkeit. Nicht jedes Mal den Führerschein neu machen, aber speziell diese Dinge einfach testen. Das baut ja über die Jahre langsam ab, nicht von heute auf morgen. Ich hoffe im Alter, dass ich das selbst bemerke. Aber gerade das ist ja das Problem.

Antworten
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •