Antworten
Seite 5 von 55 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 545
  1. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Weder Mann oder auch Frau hat das Recht einen anderen anzufassen wenn dieser nicht ausdrücklich zugestimmt hat.
    Ach, es wird schon Menschen geben, die drauf stehen und zustimmen. Aber auch dafür gibt es nach Corona wieder offizielle Lösungen beim Gang bang im Swingerclub oder privat. Im normalen Alltag dürfte es aber Probleme geben. Derzeit schaukelt sich sowieso schon einiges hoch, weil bestimmte Bedürfnisse nicht so einfach zu befriedigen sind und sei es durch Kuscheln in übervollen Verkehrsmitteln. Sonst gebe ich dir natürlich Recht, dass eine Zustimmung zu erfolgen hat zur Berührung. Da geht ja auch der Trend hin.

  2. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Ich bin einigermaßen erstaunt, dass sich das Vorurteil, Vergewaltigungen hätten etwas mit Sexualtrieb bzw. Lust auf Sex zu tun, immer noch so hält.

    Das ist so jenseitig wie die Aussage eines Bordellbetreibers: "Wenn es keine Bordelle gäbe, gäbe es mehr Vergewaltigungen" - oh ja, danke danke, dass Prostituierte aus dem Osten verhindern, dass einheimische Frauen vergewaltigt werden - meine Güte wie großzügig.

    Jedem Freier zu unterstellen, dass er ein potenzieller Vergewaltiger ist, ist natürlich auch sehr gewagt und äußerst ungerecht.

    Vielleicht mal mitdenken?
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  3. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Ich bin einigermaßen erstaunt, dass sich das Vorurteil, Vergewaltigungen hätten etwas mit Sexualtrieb bzw. Lust auf Sex zu tun, immer noch so hält.
    Danke. Ich staune auch.

    Vergewaltigungen - da steckt nicht umsonst das Wort Gewalt drin - haben etwas mit Machtausübung und Überwältigung über eine in diesem Moment schwächere Person zu tun. Massenvergewaltigungen in Kriegen machen das überdeutlich.

    Wäre es nur die reine Lust, die den Mann plagt, würde ihn die Ablehnung oder Abwehr einer Frau abtörnen. Sofern er eben nicht allgemein ein Problem mit mangelnder Impulskontrolle hat. Oder sonstwie einen an der Schüssel wie M. Manson.

    Dieses nach wie vor mitschwingende "Und ewig lockt das Weib" und deshalb kann mann einfach nicht anders, der Arme, ist eine ewige Entschuldigung für Übergriffe und gleichzeitig ein erhobener Zeigefinger in Richtung Frau.
    People are so crackers.
    John Lennon

  4. Inaktiver User

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Ich bin einigermaßen erstaunt, dass sich das Vorurteil, Vergewaltigungen hätten etwas mit Sexualtrieb bzw. Lust auf Sex zu tun, immer noch so hält.

  5. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von 2believe Beitrag anzeigen

    Bei einem Mann, der bei einer Frau übergriffig wird, wird verschämt weggeschaut. Soll die Frau sich doch selbst wehren. Außerdem, wieso zieht sie sich so sexy an? Und hey, Männer sind halt so.

    Kein Wunder dass einige Männer heute immer noch wenig Unrechtsbewusstsein haben. Weniger als beim Steakklau.
    Darum geht es doch hier im EP gar nicht. Da sind wir uns doch alle einig, dass die Äußeren Merkmale einer Frau schon gleich gar nicht Verursacher für irgendwelche Übergrifflichkeiten, noch sexistische Bemerkungen sind.

    Mich interessiert eher das Thema, warum Frauen in für sie offensichtlich unguten Situationen keine Schutzmechanismen haben, warum sie ihre eigenen Grenzen nicht kennen und wenn doch, diese nicht klar verdeutlichen. Ich möchte mich nicht daran beteiligen, dass es allgemein gültig noch so ist, dass in der heutigen Gesellschaft die Frau so erzogen wird, zu erdulden und ihr unangenehme Dinge nicht klar formulieren darf.

    Selbstverteidigungskurse dienen zur körperlichen Überlegenheit eines Angreifers adäquat entgegentreten zu können. Ebenso gibt es Kurse, in denen Frauen (und Mädchen) lernen, sich auch verbal abgrenzen zu können. Es ist also nicht so, dass die Gesellschaft das Thema tabuisiert.

    Was bedeutet dies für Frauen? Auch wenn die Gleichstellung für Mann und Frau in das Heute angekommen ist, gleich wenn sexuelle Straftaten, sexuell motivierte Übergrifflichkeiten laut Gesetz geandet (und gesellschaftlich geächtet) werden, sind diese nicht aus unserem gesellschaftlichen Zusammenleben entfernt.

    Bei den hier beschriebenen sexuellen Straftaten geht es um Macht und im Falle Manson um abartige sexuelle Fantasien, in der die Frau immer verliert. Hier besteht, anders wie bei Vergewaltigungen aus dem Nichts (sexuellen Mißbrauch in der Kindheit lasse ich hier bewusst weg, weil das hier üpberhaupt nicht im Kontext steht), für Frauen die Möglichkeit, sich selbst so zu stärken und an sich zu glauben, dass sie vermeintlichen Verlockungen resistent entgegentreten können. Ich frage mich, wieso sie sehenden Auges in die Katastrophe laufen?

    Es geht mir darum, dass ich im Vorfeld mich so stärken kann, dass das Ziel, niemals Opfer von halbseidenen Männern zu werden, damit erreicht wird und diese Art von (angeblicher) Männlichkeit ins Leere greift.

    Nichtsdestotrotz gibt es nach einer übergriffigen Tat, nach dem sexuellen Mißbrauch keine Frage der Opferschaft. Der unabdingbare Glaube gegenüber Opfern von sexueller Gewalt birgt mehr Verurteilungen in Folge, als die Gefahr einzelner Taten, die sich im Nachhinein als falsch herausstellen.

    Versteht ihr was ich meine?
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

  6. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen

    Versteht ihr was ich meine?
    Nein.

    Dieser Absatz hier:

    Nichtsdestotrotz gibt es nach einer übergriffigen Tat, nach dem sexuellen Mißbrauch keine Frage der Opferschaft. Der unabdingbare Glaube gegenüber Opfern von sexueller Gewalt birgt mehr Verurteilungen in Folge, als die Gefahr einzelner Taten, die sich im Nachhinein als falsch herausstellen.
    ...erschließt sich mir nicht.
    People are so crackers.
    John Lennon

  7. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    @admaro

    Ich gebe ja zu etwas OT geworden zu sein. Streng genommen geht es hier aber auch nicht darum warum Frauen in die Falle tappen sondern darum warum Frauen immer nich die (mit) Schuld gegeben wird.

    Und das schwingt in deinem Beitrag auch mit. Wie kann sie nur sehenden Auges da reinrennen? Ja offensichtlich hat sie nicht „gesehen“ . Aber ist es einem Opfer vorzuwerfen es nicht zu sehen, erstmal Vertrauen in sein Gegenüber zu haben?
    Kontrolle ist unser größtes Streben und eine der größten Illusionen.


  8. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Die gewonnene Zeit von Pro 7 von Joko und Klaas: Männerausstellung passt sehr gut dazu, finde ich.
    Gerade die Stereotypen sind dort Thema - und deren Widerlegung.

    Für mich ist es meist Machtausübung.
    Wenn jemand eine 14 Jährige und eine 80 Jährige vergewaltigt ist das für mich nicht Sexualtrieb, sondern Machtausübung.

    Und bei dem Opfer von Manson: Manche Frauen leben in Gewaltbeziehungen, Vergewaltigung in der Ehe ist strafbar,... ich weiß nicht, ob die immer gleich nach dem ersten Fall weggegangen sind. Vermutlich eher nicht.
    Geändert von Kikiri (25.02.2021 um 18:02 Uhr)
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  9. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zu den Gründen warum viele Frauen ihre Grenzen nicht kennen und mehr mitmachen als sie eigentlich wollen, wurde ja schon viel geschrieben. Stockholm-Syndrom, anerzogenes Verhalten, wenig Selbstvertrauen, etc.

    Es ist leider nicht allen gegönnt in einem zugewandten Elternhaus aufzuwachsen. Oft wurde schon als Kind Missbrauch erlebt und als „normal“ abgespeichert.
    Aber auch „gesunden“ Frauen kann das in jungen Jahren passieren. Denn in dem Alter ist man einfach noch nicht so selbstbewusst und reflektiert.

    Ich war auch mit 16 in einem Selbstverteidigungskurs. Dennoch kann ich nicht garantieren, dass mir nicht das selbe hätte passieren können wie hier beschrieben. Bei einem fremden Mann wäre ich immer wehrhaft gewesen. Aber bei einem „Freund“, der dazu mächtig und bekannt ist hätte das schon ganz anders aussehen können.
    Kontrolle ist unser größtes Streben und eine der größten Illusionen.


  10. User Info Menu

    AW: Marilyn Manson, oder: Die ist doch selber schuld

    Zitat Zitat von 2believe Beitrag anzeigen

    Und das schwingt in deinem Beitrag auch mit. Wie kann sie nur sehenden Auges da reinrennen? Ja offensichtlich hat sie nicht „gesehen“ . Aber ist es einem Opfer vorzuwerfen es nicht zu sehen, erstmal Vertrauen in sein Gegenüber zu haben?
    Dem Opfer nicht.

    Der Gesellschaft schon. Warum hat sie das spätere Opfer nicht so ausgebildet, dass es sehen konnte?


    Dass diese Ausbildung geschieht, erschwert man dadurch, dass man jede Frage nach dem Warum mit einem Hinweis auf (hier überhaupt nicht gemeintes) victim blaming abbügelt.

Antworten
Seite 5 von 55 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •