Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Ponymalen

  1. User Info Menu

    Ponymalen

    Ich hab mir gerade eine zweiteilige Dokumentation über Urlaub in Deutschland ("Wachgeküsst") in der ZDF-Mediathek angeschaut. Insgesamt ein schöner Beitrag mit vielen guten Ideen für künftige Urlaube im eigenen Land.

    Was mich aber gerade sehr aufregt: Da wird als Attraktion auf einem Ferien-Bauernhof im Schwarzwald doch tatsächlich "Ponymalen" angeboten. Da steht ein armes Pony angebunden inmitten von Kindern, die mit Fingerfarben auf dem Tier herummalen. Drumherum natürlich die Eltern mit dem Smartphone, die diese tolle Kulturleistung im Bild festhalten wollen.


    Immerhin erfahren wir: Die Farben sind wieder abwaschbar!

    Bin ich die einzige, die das völlig daneben findet?
    Geändert von GuteLaune (08.08.2020 um 09:16 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Nein. Außerdem wird ja kein Pony gemalt, sondern ein Pony wird bemalt, das allein reicht mir schon.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  3. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Bin ich die einzige, die das völlig daneben findet?
    Nein, ist mir direkt sauer aufgestoßen.
    www.Ichwilletnommawissen.de

  4. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Ich finde das abartig.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  5. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Pfui, Teufel .. !!!! sehr respektlos .. !!!
    „Glück ist keine Station,
    bei der man ankommt,
    sondern eine Art zu reisen.“

    Margaret Lee Runbeck

  6. Inaktiver User

    AW: Ponymalen

    Ich habe den Bericht auch gesehen und habe in Erinnerung, dass es eine Kuh war.

  7. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    Da steht ein armes Pony angebunden inmitten von Kindern, die mit Fingerfarben auf dem Tier herummalen.
    Sich lediglich darüber aufregen hilft dem armen Pony aber auch nicht.

    Ich kenne den Doku-Film zwar nicht, aber Du könntest:

    - das ZDF gezielt anschreiben
    - dem Anbieter, falls bekannt, Deine Sichtweise mitteilen
    - den Tierschutzverein aufmerksam machen

    .

  8. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen

    Bin ich die einzige, die das völlig daneben findet?


    Und das geht so durch? Finde ich komplett daneben.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  9. Inaktiver User

    AW: Ponymalen

    OK, hab mich vertan, war keine Kuh.

    Ich hab mich bei der Doku mehr darüber geärgert, dass da ein Protagonist im Zug mit falsch aufgesetzter Maske gezeigt wurde.

  10. User Info Menu

    AW: Ponymalen

    Zitat Zitat von aurora18 Beitrag anzeigen
    Pfui, Teufel .. !!!! sehr respektlos .. !!!
    Genau. Der Ausdruck ist viel besser als mein "abartig". Ich hab sowieso sofort an Orwell gedacht. Für so einen Mist, Dreck, immer Tiere nehmen, die sich vermutlich gar nicht oder nur wenig wehren. Ich glaub, mein letzter Kater wär mir ins Gesicht gesprungen.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •