Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. User Info Menu

    Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    hallo liebe foris.....
    es regt mich echt auf.... seit jahren hab ich es mit humor genommen, aber all mählich wird´s lästig!
    ich wohne im erdgeschoß und der nachbar im fünften stock betreibt eine balkon gärtnerrei! an sich für mich kein problem, aber er scheißt sich einen dreck beim gießen ob ich unten drausen sitze oder nicht!
    immer öffer gießt er seine blumen und zwar so das das wasser schwall weise runter kommt und dann noch stunden lang nachtropft.
    ich hab immer wieder mit ihm gesprochen nett und freundlich aber allmählich reichts mir!
    heute war ich echt sauer und bin rauf, weil ich ihn gesehen habe...er hat sich tot gestellt dieser feige mensch.
    werd morgen mall mit der hausverwaltung telefonieren!

  2. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Hast Du eine Frage oder willst Du Dich nur auskotzen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    beides.....

  4. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Hast Du eine Frage oder willst Du Dich nur auskotzen?
    Zitat Zitat von chestnut Beitrag anzeigen
    beides.....
    Und was ist die Frage?

    .

  5. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Der gießt im fünften Stock (!) und das Wasser läuft an allen Wohnungen dazwischen vorbei und kommt bei Dir im Erdgeschoss als Schwall an?

  6. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Warum informierst Du Dich nicht einfach selbst, indem Du recherchierst, welche Urteile es bei Prozessen, die sich mit der Thematik befasst haben, ergangen sind? Damit bekommst Du einen Eindruck davon, was geduldet werden muss und was nicht und kannst Dich entsprechend positionieren. Willst Du in der Folge den Vermieter anschreiben, kannst Du ausserdem auf entsprechend ergangene Urteile nebst Aktenzeichen verweisen.

  7. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Zitat Zitat von FrauKeks Beitrag anzeigen
    Der gießt im fünften Stock (!) und das Wasser läuft an allen Wohnungen dazwischen vorbei ...
    Das wundert mich auch.
    Eigentlich sollten alle Stockwerke unterhalb des fünften betroffen sein.

    .

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Zitat Zitat von chestnut Beitrag anzeigen
    heute war ich echt sauer und bin rauf, weil ich ihn gesehen habe...er hat sich tot gestellt dieser feige mensch.
    werd morgen mall mit der hausverwaltung telefonieren!
    Ist doch ein Plan.

    Was manchmal auch hilft und nichts kostet, ist, in dem Moment, wo es kommt, ganz laut zu schreien "Ey, Sch***, was ist das denn schon wieder für ein Dreck!!" Schall trägt gut nach oben, und das ist eine sofortige Rückmeldung. Über die Folgen von etwas zu schweigen läßt es aus der Wahrnehmung des Verursachers verschwinden.

    Man kann auch mal die Etagen hochklingeln und die Nachbarschaft aufhetzen. "Bei Ihnen auch?"
    Oder man steht, wenn der Verursacher feststeht, ganz freundlich mit der Kostenabschätzung für die Reinigung oder Reparatur von beschädigten oder reinigungsbedürfigen Objekten vor ihm, "Sie haben doch bestimmt eine Haftpflichtversicherung."
    Das sollte man aber beides mit viel mehr Bedacht tun, als man sich anmerken läßt.

    Dokumentiere, was wann passiert ist, und was du daraufhin getan hast.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollten alle Stockwerke unterhalb des fünften betroffen sein..
    Wenn die Terrasse weiter rausgeht als die Balkone, kann es schon sein, daß es nur die Terrasse im Erdgeschoß trifft und nicht die Balkone dazwischen.

    In vielen Häusern ist es gar nicht erlaubt, die Kästen nach außen zu hängen. Wenn die Kästen innen hängen, muß man schon mit sehr viel Schwung gießen, um die nasse Erde auf dem Kasten zu befördern...

    @Chestnut, wenn du Eigentümerin bist, und außen hängende Kästen erlaubt, kannst du das mal aufbringen. Ist ein Unfallrisiko und nicht gut für die Fassade (also das Gemeinschatseigentum), von Schlammregen mal ganz abgesehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    also er hat ein rgenablaufrohr wo das wasser rausschießt. es ragt auch schon weiter raus da er es vor ein paar jahren auf mein bitten hin schon mal verlängert hat...trifft also keine balkone...aber terrasenplatten gehen halt etwas weiter raus und es spritzt dann dem entsprechend....die laure rückmeldung kam jatzt in drei wochen zum zweiten mal dess weswegen....und plötzlich sind alle balkon türen zu... sehr merkwürdig....gell
    ich war ja auch gleich oben und wie gesagt dann stellt er sich tot keine klingel , da abgestellt und kein klopfen keine reaktion

    bin nur mieterin vermieterin 85jahre alt die nimmt keiner mehr für voll nicht mal die HV....das hatten wir schon

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Balkonpflanzen und der damit verbundene Ärger

    Es kann eine Möglichkeit sein, aus dem Rohr eine Kette oder ein Seil zu Boden (in eine Tonne) laufen zu lassen. Wasser ist anhänglich und gesellig.

    Wenn er normal gießt und einfach was abläuft -- das kann man nicht immer vermeiden -- ist das eine sinnvolle technische Lösung. Aber 5 Stockwerke ist schon viel Seil oder Kette...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •