Antworten
Seite 619 von 730 ErsteErste ... 119519569609617618619620621629669719 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.181 bis 6.190 von 7296
  1. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Tom, die hätte ich auch gerne. Allerdings müsste die Relation auf dem ersten shirt grad umgekehrt sein
    dann leg dir doch gleich eine Katze auf den Bauch meine legt sich gerne nächtens auf mich drauf, Kehrseite zu mir, und dann geht es wischwisch, mit dem Schwanz über mein Gesicht.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    * * * * *
    God gave rock 'n' roll to you, put it in the
    soul of everyone (KISS)


  2. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Tom, die hätte ich auch gerne. Allerdings müsste die Relation auf dem ersten shirt grad umgekehrt sein
    ...
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  3. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Da kennt man einen Menschen schon seit Jahren und wird dann doch überrascht von dessen Einstellung.

    Die Eltern einer ehemals guten Freundin haben noch ein Kind, welches sich vor 3 Jahren zu einer Geschlechtsumwandlung entschieden hat. Für mich ist das kein Thema, es ist immer noch derselbe Mensch, egal ob vorher Michael und jetzt Michaela. Aber meine Freundin spricht seither nicht mehr mit ihr, weigert sich, das anzuerkennen, nennt sie immer noch Michael. Das verletzt natürlich sowohl Michaela als auch die Eltern und treibt einen Keil in die Familie. Wie kann man denn dem Lebensglück der eigenen Schwester so im Weg stehen mit der eigenen Engstirnigkeit? Ach ja, sie begründet ihre Uneinsichtigkeit mit ihrem Glauben: "Man soll Gott nicht ins Handwerk pfuschen. Gott hat ihren Bruder so erschaffen und er (Michaela) hat kein Recht, daran etwas zu ändern."
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  4. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Gott hat ihren Bruder so erschaffen und er (Michaela) hat kein Recht, daran etwas zu ändern."
    So etwas ist dann noch besonders "sympathisch" ... die eigenen Vorbehalte an Gott abschieben ...
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  5. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    ... Ach ja, sie begründet ihre Uneinsichtigkeit mit ihrem Glauben: "Man soll Gott nicht ins Handwerk pfuschen. Gott hat ihren Bruder so erschaffen und er (Michaela) hat kein Recht, daran etwas zu ändern."
    Gott (wer oder was das auch immer sein mag) hat der/die/das Geschwister so erschaffen, dass er/sie/es selbst die Entscheidung anhand der gefühlten Geschlechtsidentität konnte/musste.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Ach ja, sie begründet ihre Uneinsichtigkeit mit ihrem Glauben: "Man soll Gott nicht ins Handwerk pfuschen. Gott hat ihren Bruder so erschaffen und er (Michaela) hat kein Recht, daran etwas zu ändern."
    Tja, und hätte er in der Vergangenheit intensiver und regelmäßiger gebetet, hätte Gott ihm geholfen. Du siehst, bei so viel Gottlosigkeit muss man sich doch von ihm abwenden.

    Jetzt aber ernsthaft: Ich stelle es mir auch schwierig vor, wenn das Kind ein anderes Geschlecht annimmt. Anders als bei uns Außenstehenden, ist der Weg für die Eltern ja nicht verborgen geblieben. Aber Toleranz bzw. fehlende Toleranz haben selbstverständlich immer die anderen ...
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  7. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Mit dieser Aussage der Freundin habe ich auch die größten Schwierigkeiten. Ich kann diese Kaltherzigkeit damit nicht in Einklang bringen. Aber wie heißt es bei Effi Briest so schön: "das ist ein weites Feld" und hier auch nicht der richtige Thread.
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  8. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Da kennt man einen Menschen schon seit Jahren und wird dann doch überrascht von dessen Einstellung.

    Die Eltern einer ehemals guten Freundin haben noch ein Kind, welches sich vor 3 Jahren zu einer Geschlechtsumwandlung entschieden hat. Für mich ist das kein Thema, es ist immer noch derselbe Mensch, egal ob vorher Michael und jetzt Michaela. Aber meine Freundin spricht seither nicht mehr mit ihr, weigert sich, das anzuerkennen, nennt sie immer noch Michael. Das verletzt natürlich sowohl Michaela als auch die Eltern und treibt einen Keil in die Familie. Wie kann man denn dem Lebensglück der eigenen Schwester so im Weg stehen mit der eigenen Engstirnigkeit? Ach ja, sie begründet ihre Uneinsichtigkeit mit ihrem Glauben: "Man soll Gott nicht ins Handwerk pfuschen. Gott hat ihren Bruder so erschaffen und er (Michaela) hat kein Recht, daran etwas zu ändern."
    Wie furchtbar. Aber nicht zu ändern. Die Schwester kann ja ihre eigenen Schlüsse daraus ziehen. Ist natürlich besonders schade, wenn es so ein enges Familienmitglied ist, was solch einen Driss von sich gibt.

  9. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    huch, doppelt

  10. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Das macht mich auch nachdenklich.

    Und wenn die Schwester sooo tiefgläubig ist, könnte sie Gott auch dafür danken, dass er ihrem Bruder auf dem gewiss nicht einfachen Weg beigestanden und alles (Op, das Seelenheil ihres Bruders) zu einem guten Ende geführt hat.

    Sie macht es sich ein bißchen einfach, die Gute.

    Und ihr kann über die Jahre doch nicht verborgen geblieben sein, dass ihr Bruder kreuzunglücklich als Junge/Mann war. Ist ihr das nicht wichtig gewesen?
    Das Böse, das wir tun, wird uns Gott vielleicht verzeihen,
    aber unverziehen bleibt das Gute, das wir nicht getan haben.
    Karl Heinrich Waggerl

Antworten
Seite 619 von 730 ErsteErste ... 119519569609617618619620621629669719 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •