Antworten
Seite 1079 von 1271 ErsteErste ... 795799791029106910771078107910801081108911291179 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.781 bis 10.790 von 12704
  1. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Weil nach einer Stunde Lernen die Aufnahmefähigkeit erst mal am Limit ist. Das heißt ja eine Stunde mentale Präsenz, im Unterricht ist die so gut wie nie gegeben. Die Erinnerungsfähigkeit mancher L korreliert negativ mit ihrer Erinnerungsverklärung


    Bei manchen (gar nicht so wenigen) Leuten habe ich den Eindruck, dass sie Kinder/Hunde haben, damit SIE mal so richtig die Bestimmer sein und rumkommandieren können. Dabei erwarten/verlangen sie hundertprozentige Erfüllung der Vorgaben, dass Anordnungen IMMER erfüllt und NIE was vergessen wird. Auslagerung eigener Defizte
    Meine Eltern waren mehr als volljährig, die konnten sowieso bestimmen, und zu der Zeit hab ich das Bestimmen meiner Eltern noch nicht in Zweifel gezogen. Ein Anlass war, daran kann ich mich jedenfalls erinnern, dass ich einen zwölfjährigen Jungen, ich war 8 Jahre alt, oben vom Podest der Rutschbahn gedrückt hab. Dauernd hat der andere Kinder getriezt, mich auch wegen Schielklappe, rief immer nach seiner "Uuumi", Omma heißt das hier, und irgendwann ist mal gut. Das gab für mich 14 Tage Hausarrest, lief über Rechtsanwälte, ärgerliche Sache. Und: Ich kriegte ja ständig zu hören, dass ich auch an meine Brüder denken müsse, die könnten das ja nachmachen, was auch immer.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  2. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von PeggySue Beitrag anzeigen
    du warst ja wohl auch eher ein Schlaubi mit guter Auffassungsgabe, es gibt aber auch Dummis, die haben dann die schlechten Zeugnisse weil sie keine gute Auffassungsgabe haben. Da bringt viel nicht automatisch viel.
    Nicht dümmer als andere, will mal so sagen. Das war eine Strafe, und das sollte es auch sein. Strafe ist eben nicht eiteitei. Es ging nicht um Zeugnisse, Peg.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  3. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Sentenza, nach allem, was du hier schon erzählt hast, hatten deine Eltern durchaus Augenmaß bei ihrer liebevoll-konsequenten Erziehung. Ich meinte sowas wie die Ausmachverbieter (beim Wort musste ich zweimal um die Ecke denken)

  4. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Sentenza, nach allem, was du hier schon erzählt hast, hatten deine Eltern durchaus Augenmaß bei ihrer liebevoll-konsequenten Erziehung. Ich meinte sowas wie die Ausmachverbieter (beim Wort musste ich zweimal um die Ecke denken)
    Um die Ecke musste ich auch denken, aber ich komm da nicht so recht zu einem Ergebnis. Aus von Draus... und machen so wie in "rübermachen"?

    Also draußen spielen in einfachen Worten?
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  5. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    "was ausmachen" = süddt. "sich verabreden (zu/für etwas); gibt es noch hochsprachlich in leicht antiquiert: "das ist ausgemacht"

  6. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Nicht dümmer als andere, will mal so sagen. Das war eine Strafe, und das sollte es auch sein. Strafe ist eben nicht eiteitei. Es ging nicht um Zeugnisse, Peg.
    Strafen gab es bei uns nicht, auch bei meinen Kindern nicht, es reichte wenn man schimpfte. Es gab auch keinen "Klaps", es gab nur Hochdeutsch in das mein Vater verfiel wenn er richtig sauer war, ansonsten hatte er längst Schwäbisch geredet, zum Leidwesen seiner Mutter. Sie waren Flüchtlinge, meine Oma hat bis zu ihrem Tod kein Wort Schwäbisch gesprochen. Wenn mein Vater dann Hochdeutsch sprach wusste ich, jetzt wird's ernst
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen

    God gave rock 'n' roll to you, put it in the
    soul of everyone (KISS)


  7. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von GinX Beitrag anzeigen
    Wesentlich sinnvoller wäre ja, dass pro Tag dann 1 Stunde was unter Aufsicht gelernt wir- egal was - und damit der restliche Tag frei ist.
    Das würde aber elterliches Engagement bedeuten.....hmmmm
    Ich finde, jetzt sind Ferien, erstmal Schule gedanklich wegpacken und dem Hirn freien Lauf lassen, Freunde treffen, Spaß haben und dann (Mitte/Ende der Ferien) kann man wieder schulisch auffrischen und max. 1 Stunde am Stück, das ist echt genug..

    Aber Du hast Recht, am besten sollte die Unterstützung in diesem Fall extern geschehen. Ich war dabei als der große Halbbruder in der 1. Klasse lesen gelernt hat unter dieser Stiefmutter, damals noch Kindermädchen (wir wohnten in dieser Zeit im selben Haus und teilten uns den Garten). Es war schlimm. Die Bilder im Lesebuch wurden abgedeckt, schließlich solle er lesen lernen und keine Bilder schauen. Damals dachte ich noch, das ist die Stiefmutter aus dem Horrormärchen. Dabei hätten die Kinder Liebe und Verständnis im Überfluss benötigt, Mutter war verstorben, Mann und Kinder traumatisiert.

    Dass die Frau jetzt beim eigenen Kind ebenso kalt ist, hätte ich im Leben nicht gedacht.

    Meine Tochter gibt Nachhilfe, evtl. wäre das was für den Jungen. Ich weiß aber nicht, ob ich das vorschlagen soll, da muss ich sehen, wie das Gespräch läuft. Denn grundlegend ändern, wird sich diese Mutter wohl nicht. Die beiden Stiefkinder sind zwischenzeitlich erwachsen, wohnen aber noch zu Hause. Es erziehen also 4 Erwachsene mit diesen depperten Methoden das Kind. Grausam.

    Aber ein neues Rad für 900 € hat er einfach mal so bekommen. Soll den anderen ja in nix nachstehen
    Passt hinten und vorne nicht - leider.

    Aber grundsätzlich ist die Familie nett, sozial, hilfbereit, bitte nicht falsch verstehen, alles okay. Aber manche Dinge .... oh man!
    Geändert von Venice (31.07.2021 um 13:49 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von PeggySue Beitrag anzeigen
    Strafen gab es bei uns nicht, auch bei meinen Kindern nicht, es reichte wenn man schimpfte. Es gab auch keinen "Klaps", es gab nur Hochdeutsch in das mein Vater verfiel wenn er richtig sauer war, ansonsten hatte er längst Schwäbisch geredet, zum Leidwesen seiner Mutter. Sie waren Flüchtlinge, meine Oma hat bis zu ihrem Tod kein Wort Schwäbisch gesprochen. Wenn mein Vater dann Hochdeutsch sprach wusste ich, jetzt wird's ernst https://bfriends.brigitte.de/foren/i...smileys_13.gif
    Bei meinem Vater hat's gereicht, wenn der die Augenbrauen ein wenig gehoben hat. Gut finde ich - heute, damals nicht - dass er Sachen nur einmal gesagt hat. Wir hatten dann, so nannte er das, die Freiheit, uns danach zu richten oder eben nicht.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  9. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von PeggySue Beitrag anzeigen
    Strafen gab es bei uns nicht, auch bei meinen Kindern nicht, es reichte wenn man schimpfte. Es gab auch keinen "Klaps",
    Bei meinen Eltern (Mutter vor allem) gab es alles, auch mehr als nur einen Klaps. Erfolg: ich hab nichts erzählt und Verbote unterlaufen. Und als Mutter nichts verboten. Doch, hat funktioniert, auch schon beim Kleinkind. Das Kindergartenkind wollte sich mal partout nicht anschnallen lassen, im Kindersitz. Mund fusselig geredet, Kind wollte nicht. ich bin ein paar Meter gefahren, sehr langsam, und dann eine Vollbremsung gemacht. Thema für alle Zeiten erledigt

  10. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Bei meinem Vater hat's gereicht, wenn der die Augenbrauen ein wenig gehoben hat. ...
    so eine Augenbraue hatte meine Mutter auch (aber leider auch Hand und Stock...),
    die Augenbraue habe ich geerbt


    ... Wir hatten dann, so nannte er das, die Freiheit, uns danach zu richten oder eben nicht.
    Freiheit ist eben die Einsicht in die Notwendigkeit!
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

Antworten
Seite 1079 von 1271 ErsteErste ... 795799791029106910771078107910801081108911291179 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •