Antworten
Seite 1076 von 1361 ErsteErste ... 765769761026106610741075107610771078108611261176 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.751 bis 10.760 von 13604
  1. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Sowas geht?
    Klar. Als ich in den 70ern mit meinen Eltern hergezogen bin, war die schon da.

    Und ja, man steht senkrecht im Bett, mit einem Herzschlag von 300
    Aber zuerst löst das Relais aus und schon das hört man.
    Übrigens, wir schlafen im DG, direkt darunter...

    Wir wollen die auch unbedingt behalten. Es ist auch der Blitzableiter vom Haus.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  2. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ich krieg mein Gesicht noch immer nicht grinsefrei, Tom!
    Keine Ahnung welche hochfrequenten Töne sie da fabriziert hat ...
    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  3. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Mir schießt auch sofort Adrenalin ins Blut, wenn die Sirene geht. Oder vielmehr ist es das Relais, was im Vorfeld anspringt.
    Das ist ein durch und durch gehendes Geräusch.
    Sirenen sind bei uns kein Problem ( mehr ), die wurden , wie es sich bei dem deutschland weiten Probealarm zeigte, in unserer Gegend komplett abgebaut.
    Jetzt läuft die Initiative, dass man wieder welche aufstellt?
    Äh, wieso wurden die dann alle erst mal abgebaut in den letzten Jahrzehnten?
    Hat da niemand soweit gedacht, dass man sowas vielleicht mal wieder brauchen könnte , unabhängig von Strom- und Funknetz?
    Und wer von der jüngeren Generation hat heute noch einen batteriebetriebenen UKW Radio zuhause?
    Sowas mit Stab-oder Wurfantenne - nicht mal ein Festnetz Telefon funktioniert bei Stromausfall noch, weil heute alle Anschlüsse digital sind und über den Router funktionieren - analog wurde ja abgeschaltet.
    Das funktionierte immer noch , auch ohne Strom.
    Natürlich nur das mit Schnur.....hatte ich aus Stromausfallzeiten in Kanada immer noch in der Schublade.
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

  4. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Ich melde zwei ganz andere Fassungslosigkeiten:

    1. Bin erst seit drei Wochen in der neuen Notariatskanzlei, eine Kollegin geht durch und bestellt Pasta für alle, die es möchten - Juristen und Assistentinnen sitzen in der Küche an einem Tisch zusammen und quatschen. (An allen Arbeitsplätzen, die ich bisher kennengelernt habe, gab es strikteste Trennung zwischen Chefs und "Dienstboten")

    2. Wenn ein Fahrrad mit bequemem Gelsattel von morgens bis mittags in der prallen Sonne steht, ist es für die Besitzerin, die um 12.45 einen schnellen Dienstweg absolvieren möchte, äußerst unangenehm.

    Ich hab mir heute (nicht nur) fast den A..ch verbrannt. Stellt frau das Teil in den Schatten, wird die Temperatur rasch erträglicher.

    Wieder was dazu gelernt.
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  5. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Ich geh jetzt vorsichtshalber meinen Poppes hochlegen
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  6. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Hochzeitsschießen hatten wir hier in der Gegend auch schon einige Male. Aus dicken Mercedes im Autokorso mit 30 km/h mit Schreckschusspistolen.

    Aber ich glaube, du meinst was anderes.
    Yepp, nix Schreckschusspistolen , sondern g'standene Salut-Kanonen mit Böllerpatronen.


    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Übrigens, wir schlafen im DG, direkt darunter...

  7. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen
    Ich geh jetzt vorsichtshalber meinen Poppes hochlegen
    Das Thema kenne ich mit Auto in praller Sonne Die ersten Meter konnte man nur mit geöffneten Fenstern "fahren" indem man das Lenkrad so wenig wie möglich berührte. Ist mir einmal passiert - danach kam ein Handtuch zum Einsatz
    Es kann passieren was will. Es gibt immer Einen, der es kommen sah.
    - Fernandel (1903 - 1971)

    Um zu überleben, brauchen wir Fantasie. Die Realität ist sonst zu kompliziert
    - Lady Gaga

  8. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Ich bin gerade wirklich fassungslos.

    Ein Freund meines Sohnes bekommt regelmäßig "Ausmachverbot" (ich kannte diesen Ausdruck bisher gar nicht, ist wohl selbst erfunden). Bei jeder schlechten Note, erst mal Ausmachverbot. Jetzt sind Ferien und das Zeugnis fiel offensichtlich nicht wie gewünscht aus: 1 Woche Ausmachverbot in der ersten Ferienwoche! Da wo sich doch jedes Kind auf die kindliche Freiheit freut und das Wetter hier passt auch noch . Ist diesen Sommer ja nicht selbstverständlich.

    Es hat sich hier im Dorf so eine richtig tolle Fahrradgang gebildet, jetzt in den Ferien fahren sie in die 10 km entfernte Stadt zum Eis essen, zum Fahrradtrail, sie drehen Fahrradvideos und erkunden die Umgebung... haben mächtig Spaß bis es dunkel wird und sie erledigt in die Betten fallen.

    Nur der eine Junge sitzt mit seinem bescheuerten Ausmachverbot zu Hause! On top kommt noch, dass ausgerechnet dieser Junge leicht dicklich ist. Warum das wohl?

    Also ne, wie ätzend! Das arme Kind.

  9. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Eltern, die solche Strafen verhängen, sollten Sozialstunden aufgebrummt bekommen.
    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  10. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Bei uns hieß das Stubenarrest.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


Antworten
Seite 1076 von 1361 ErsteErste ... 765769761026106610741075107610771078108611261176 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •