Antworten
Seite 1074 von 1259 ErsteErste ... 745749741024106410721073107410751076108411241174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.731 bis 10.740 von 12590
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Ich bin in der Nähe eines Fliegerhorstes aufgewachsen. Düsenjäger, Durchbrechen der Schallmauer war für mich Normalität. Man gewöhnt sich daran.

    Später bin ich dann mit den Kindern wieder in die Nähe eines (anderen) Fliegerhorstes gezogen. Ich kann mich noch lebhaft daran erinnern, als die Kinder mich gefragt haben, was das für ein Knall war. Dass es so klingt, wenn ein Flugzeug die Schallmauer durchbricht, wollten sie zunächst nicht glauben.

    In dem Moment wurde mir klar, dass ich dieses Geräusch als vertraut empfand und dass es mir in den letzten Jahren irgendwo gefehlt hat. Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll. Mich hat es tatsächlich nie gestört.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  2. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Ich kenn das ja von ganz früher, als ich immer die Ferien bei meiner Oma verbracht hab. Da war in der Nähe auch ein Stützpunkt
    Sowjetarmee. Ich kann mich erinnern das meine Oma immer sagte, wenn dann über mehrere Stunden geflogen wurde, es gab wieder Benzin
    Aber so laut hatte ich das gar nicht mehr in Erinnerung.
    Unser armer Hund er war total verängstigt. Und dann ging nachmittags auch noch zwei mal die Sirene.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    In unserer Region war Anfang der 80er auch regelmässiger Flugterror (auch wir waren für das erwähnte " lieber rot als tot").
    Die Phantoms kamen so schnell, dass es mir nie gereicht hat, den Kinderwagen mit dem neuen Säugling schnell genug von der Terrasse in die Wohnung zu schaffen. Ich konnte nur rausstürzen und dem Kind die Ohren zuhalten. Das war im Sommer 82 als es eine lange Schönwetterperiode gab.
    Bei meiner Oma in der Pfalz wurde immer der Kirchturm anvisiert. Man konnte den Piloten erkennen, so tief flogen sie.

  4. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Unser armer Hund er war total verängstigt. Und dann ging nachmittags auch noch zwei mal die Sirene.
    Sirene und Hund .............. meiner heult so was von laut mit :((.

    Das Phänomen nennt sich *Kontaktheulen*.
    Die Frequenzen, die von Sirenen ausgehen, sind dem natürlichen Hundegeheul so ähnlich, dass die Hunde mit einstimmen.

    Kürzlich blieb eine unserer Sirenen *hängen*, technischer Defekt.
    Das waren lustige 20 Minuten mit Hund.

  5. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das waren lustige 20 Minuten mit Hund.
    Oh Gott
    Ich habe halt immer Sorge, dass das Geräusch zu laut für Hundeohren ist. Wir haben nämlich die Sirene direkt auf unserem Dach und der Garten ist dahinter.

    Heulen tut er auch immer mit, aber nur bei der Sirene. Krankenwagen- oder Polizeisirenen lassen ihn kalt.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Meine Schwester hatzte, als wir beide noch in unserem Elternhaus lebten, angefangen Querflöte zu lernen.
    An einem Tag irgendwann übte sie zu Haus und sie war bis zu diesem Zeitpunkt schon gar nicht so schlecht ... plötzlich ertönte im Haus das jämmerlichste Hundeheulen das man sich vorstellen konnte.
    Sista und ich stürzten nach unten ... Szabo hatte ein paar Jacken und Mäntel von der Garderobe gerissen und sich drunter vergraben. Als er uns hörte kämfte er sich frei, liess ein kurzes Knurren hören (war ja nun Ruhe) "machte aber immer noch ein Gesicht" als würde er sich, liessen wir ihn nun raus, direkt in die Stever stürzen.
    Sista hat ab diesem Tag bei ner Freundin Querflöte geübt ... ob die Freundin dabei je jämmerlich geheult oder geknurrt hat, weiß ich nicht.

    Andere laute, auch extrem laute (incl. Überschallknall) Geräusche interessierten unseren Hund übrigens nen Scheiss ...

    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  7. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Ich habs ja, allen Göttern sei gedankt, selber nie erlebt, kenne aber unzählige Geschichten von verängstigten Kleinkindern und Tieren, von Stress, der den Blutdruck hochschießen und Belastete lange nicht zur Ruhe kommen ließ, ohrenbetäubendem Lärm quasi aus dem Nichts, auf den sich der Körper nicht einmal vorbereiten konnte. Auch vorbereitet eine Qual. Ja, musste sein. Ob es im praktizierten Ausmaß sein musste, da gab und gibt es erhebliche Zweifel, aber die Streitkräfte waren sakrosankt. Eine Zeit lang schien es, als stünden sie über Recht und Gesetz.
    Wie bei vielen hat das erheblich dazu beigetragen, dass sich nicht nur bei mir eine tiefe Aversion gegen alles entwickelt hat, was irgendwie mit Militär zu tun hatte. Auch der Spruch "lieber rot als tot" kam nicht von ungefähr
    Also so schlimm war es wiederrum nicht -
    und so ganz aus dem Nichts kam es auch nicht, den Motorenlärm der Düsenjäger hörte man ja schon vorher.
    EIn Trauma hat da niemand behalten.
    Gibt ja auch keine Tiefflüge mehr über bewohnten Gebieten.
    Aber irgendwo müssen die Piloten ja üben, wenn wir eine Luftwaffe haben.
    Ich bin vom Militär nun auch nicht begeistert, und in einer idealen Welt bräuchten wir die auch nicht,
    aber ich traue dem Frieden nicht, dass wir ohne aktives Militär als freies Land weiterextistieren würden.
    Und bin nicht bereit, dies auszutesten durch Abschaffung.

    Ist genauso undurchdacht wie die amerikanische Parole : " Defund the Police "

    So ähnlich wie Kind mit Badewasser ausleeren....
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

  8. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Passt zwar nicht zu euren genannten Düsenjägern, aber ein großer plötzlicher Lärm aus dem Nichts, das habe ich erst wieder vor ein paar Tagen erlebt.
    Ein Knall in die (fast) idyllische Ruhe, ich saß auf dem Balkon.
    Die Vögel stiebten sofort davon und ich habe erstmal geschaut, ob mich keiner "getroffen" hat (so ungefähr).
    Das war 100% ein Pistolen-Schuss. Da wird einem ganz anders in so nem Moment.
    Bei uns kann man aber nicht ausmachen, woher das kommt. Die Häuser stehen eng beieinander.
    Oder ein Böller.
    Laut meines gut geschulten Sohnes (legal geschult) ist ein Pistolenschuß bei weitem nicht so laut, wie man sich das im allgemeinen vorstellt.Vor allem nicht im Freien.
    Eher Plopp als Peng, nach seiner Aussage.
    Kommt natürlich auch auf Waffe und Kaliber an.
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Fehlzündungen können auch unglaublich laut sein.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  10. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten schnapseln - Runde 11

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich bin in der Nähe eines Fliegerhorstes aufgewachsen. Düsenjäger, Durchbrechen der Schallmauer war für mich Normalität. Man gewöhnt sich daran.

    Später bin ich dann mit den Kindern wieder in die Nähe eines (anderen) Fliegerhorstes gezogen. Ich kann mich noch lebhaft daran erinnern, als die Kinder mich gefragt haben, was das für ein Knall war. Dass es so klingt, wenn ein Flugzeug die Schallmauer durchbricht, wollten sie zunächst nicht glauben.

    In dem Moment wurde mir klar, dass ich dieses Geräusch als vertraut empfand und dass es mir in den letzten Jahren irgendwo gefehlt hat. Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll. Mich hat es tatsächlich nie gestört.
    So ähnlich empfinde ich das auch - und ja, wenn die unser Tal lang flogen, dann sah man die Piloten.
    Denen habe wir als Kinder gewunken, ob sie das sahen???? Keine Ahnung.

    Die Piloten, die jetzt über unseren Köpfen üben, finde ich viel nerviger -
    die starten oben an der Nordsee mit Uralt-Flugzeugen, betrieben von einer kanadischen FIrma mit Schulungsvertrag von der Bundeswehr ( durch Internet Luftradar kriegt man sowas mithilfe von Google problemlos raus) , fliegen einmal quer über die ganze Republik, um dann stundenlang über dem nahegelegenen Truppenübungsplatz Zielflüge zu üben....
    kennt ihr den Ton von Benzinrasenmähern?
    Den nervtötenden --- rrrrr ---rrrrr----rrrr - so ähnlich hört sich das, natürlich nur an schönen sonnigen Tagen , so ab 10 Uhr bis abends 17h an. Denn wenn einem das Benzin knapp wird, dann sieht man, das Flugzeug Nr. 2 und dann später Nr. 3 nachrückt.... und auf dem Radar sieht man ganz genau die Kreise, die die ziehen über unseren Köpfen.
    Bis abends bin ich da immer geladen wie eine Hochspannungsleitung.
    An den Tagen renne ich nur noch mit Kopfhörern rum.

    Wieviel Dreck da auf unsere Häupter fällt mit den Uralt- Fliegern will ich gar nicht dran denken.
    Müssen die wirklich einmal ganz Deutschland lang fliegen um hier zu kreiseln?
    Gibt nun wirklich nichts Spektakuläres hier, auch die Spy Radaranlage nach Osten ist nicht mehr in Betrieb -
    seit Jahrzehnten nicht mehr.

    Ich wäre dafür, dass die mal zur Abwechslung Helgoland umkreiseln -
    das findet man doch auch viel einfacher im blauen Meer, oder?
    (Ja, der letzte Satz war nicht ernst gemeint.)
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

Antworten
Seite 1074 von 1259 ErsteErste ... 745749741024106410721073107410751076108411241174 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •