+ Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 235
  1. Inaktiver User

    Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Vielleicht gibt es so einen Strang hier schon. Sollte mich wundern, wenn nicht.

    Mich macht die Handhabung der Entsorgung von übrig gebliebenen Speisen fassungslos.
    Alles, was nicht aufgegessen wurde, muss vernichtet werden und landet nicht selten in Biogasanlagen.

    Bis zum letzten Moment müssen Hotels ihre Buffets aufgefüllt halten, sonst kommen eventuell die Gäste nicht wieder. Gäste häufen sich essen auf ihre Teller, das sie gar nicht schaffen zu essen und weg damit, egal wo.

    Das muss man sich mal vorstellen. Ein Buffet voller Lammfleisch, Schwein, Kalb, Rinderbraten, Hühnchen und Fisch - bis 22 Uhr und dann ab in die Verbrennungsanlage. Wozu sind diese Tiere gestorben und wie viele Hotels gibt es, die es genau so machen müssen, weil alles andere verboten ist. Weder dürfen sich Mitarbeiter bedienen, noch dürfen sich so genannte Schweinebauern etwas abholen. Auch soziale Einrichtungen nicht, wie z B. die Tafeln.

    Es heißt die Hygienevorschriften sind Schuld. Aber ist dem überhaupt so? Könnte man sich da als Einrichtung nicht absichern?

    Und was in Supermärkten so weg geschmissen wird! Es müssen Bereiche für verbilligte Ware eingerichtet werden, damit das aufhört. Ich bin sicher, dass die teure Ware trotzdem gekauft wird.

    Egal, ob man Tierwohl, Klimaschutz, oder einfach nur den Wahnsinn dieser Handhabung im Kopf hat - das kann doch so nicht weiter gehen. Wer hat sich so etwas ausgedacht? Hat es sich einfach so entwickelt? Wer ist verantwortlich/zuständig? Was kann ich dagegen tun?
    Was ist mit Fff? Haben die das auf dem Schirm?

    Die Partei, die sich gegen diese Lebensmittelverschwendung einsetzt, wahrhaft und spürbar, die werde ich bei der nächsten Gelegenheit wählen. Das ist nicht viel, aber so weiß ich wenigstens wem ich meine Stimme guten Gewissens gebe.

    Hier sind doch bestimmt Leute unter Euch, denen das genau so gegen den Strich geht wie mir. Macht Ihr etwas? Was kann man überhaupt tun?

  2. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.712

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    In skandinavischen Hotels stehen oft Schilder, auf denen die Gäste gebeten werden, sich nicht zu viel Essen zu nehmen sondern lieber mehrmals zum Buffet zu gehen. Das scheint zu funktionieren.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.720

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Das Thema wurde im letzten Jahr hier schon einmal diskutiert.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    3.272

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Zusätzlich schlimm daran finde ich, das jemand (gerade auch Bedürftige) des Diebstahls angeklagt wird, bringt jemand zur Anzeige, dass dieser Jemand sich daran aus dem Müll (!) bedient ...
    Ich finde, das Gesetz müsste dahingehend geändert werden, dass man jegliche Besitzansprüche verliert, gibt man etwas ganz bewusst in den Müll.
    Und will man nicht, dass im Müll herumgesucht wird, muss man den Zugang dazu erschweren bis unmöglich machen.
    Ist es billiger, die Lebensmittel abholen zu lassen (von Tafel, etc.) oder dort abzuliefern, als bauliche Maßnahmen durchzuführen ... um so besser
    Road-Smell After The Rain

  5. Inaktiver User

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Das Thema wurde im letzten Jahr hier schon einmal diskutiert.
    Da war hauptsächlich Containern Thema?

    Natürlich die Supermärkte etc.. Da sehe ich das alles als nicht mal so schwierig an. Die Supermärkte/Ketten müssen eigentlich doch nur wollen. Oder? Es sollte dafür einfach eine eigene Supermarktabteilung geben.

    Wo ich es etwas schwieriger sehe ist bei bereits zubereiteten Speisen wie in Hotels. Maryquietecontrary das wäre so einfach und vielleicht würde es den/die eine/n oder andere/n sensibilisieren. was man da so manchmal sieht. In Indien hab ich das mal erlebt, dass Leute sich Teller so voll gehäuft hatten, dass alles runterfiel. Egal, neuer Teller, genau wieder so voll.
    Das Problem ist aber auch was übrig bleibt in den Behältern des Buffets. Das muss einfach weiter als Speise verwendet werden können. Man darf es nicht mal mehr an Tiere verfüttern. Krank ist das und unbeschreiblich rücksichts- und respektlos.
    mir vergeht bei so etwas das Hotelzimmerbuchen.

  6. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.823

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Ich habe gerade dieser Tage erst einen Bericht über Kreuzfahrtschiffe gesehen, in dem ein Modell vorgestellt wurde, bei dem die überzähligen Menüs abpackt, eingefroren und in bestimmten Häfen an Einrichtungen für Bedürftige abgegeben wurden. Ich war total überrascht, dass es sowas tatsächlich gibt und wenn sich sowas auch in der Gastronomie umsetzen lassen würde, könnte man viel bewegen.

    Edit: Hier steht etwas in ähnlicher Form
    Kreuzfahrt: Weniger Lebensmittel fur den Mull - Reise - SZ.de
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  7. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.712

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Das setzt auch voraus,dass der Hotelservice gut mit der Nachfrage koordiniert wird, sprich: es muss immer mal wieder nachgefüllt werden, solange Bedarf seitens der Gäste besteht. Man kann also nicht einfach das Buffet volladen und hinterher gegebenenfalls Berge von Resten entsorgen.

  8. Inaktiver User

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade dieser Tage erst einen Bericht über Kreuzfahrtschiffe gesehen, in dem ein Modell vorgestellt wurde, bei dem die überzähligen Menüs abpackt, eingefroren und in bestimmten Häfen an Einrichtungen für Bedürftige abgegeben wurden. Ich war total überrascht, dass es sowas tatsächlich gibt und wenn sich sowas auch in der Gastronomie umsetzen lassen würde, könnte man viel bewegen.

    Edit: Hier steht etwas in ähnlicher Form
    Kreuzfahrt: Weniger Lebensmittel fur den Mull - Reise - SZ.de
    In D ist das so nicht erlaubt, so viel ich weiß. Auf Kreuzfahrtschiffen muss doch auch unglaublich viel anfallen. (Ich konnte das leider nicht lesen.)

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.929

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Es dürfen ja nicht mal die Angestellten die Reste mitnehmen.

    Ja, das finde ich auch ein Unding.

    Aber zeigt, wie wenig Respekt wir vor den Lebensmitteln haben.

    Sicherlich wird alles aufgrund von "Lebensmittelsicherheit" begründet - aber das müsste halt deren eigenes Risiko sein.

    Ich finde an sich Buffets ein Unding, wenn Lebensmittel offen stundenweise angeboten werden - ist doch klar, dass die dann weggeworfen werden müssen.

  10. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.823

    AW: Entsorgung von Lebensmitteln aus Großküchen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In D ist das so nicht erlaubt, so viel ich weiß. Auf Kreuzfahrtschiffen muss doch auch unglaublich viel anfallen. (Ich konnte das leider nicht lesen.)
    richtig, in D scheitert das am Lebensmittelgesetz, es dürfen keine verarbeiteten Lebensmittel zum Verzehr weitergegeben werden.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

+ Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •