+ Antworten
Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 293
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    22.814

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Solange es die Leute bezahlen ....

    (Das wundert mich dann auch.)


  2. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    234

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Hab gerade mal interessehalber für Elton John geschaut.. fängt bei 90€ an und geht hoch bis 530€.

    EDIT: Ich meine, Ed Sheeran hat mal gesagt, dass es bei seinen Konzerten keine VIP-Tickets gibt, weil er es nicht gut findet, dass privilegierte Kinder mit reichen Eltern sich so die Nähe zu ihm erkaufen können (oder so ähnlich).

    Ich hab ihn bei Eventim zu meinen Favoriten hinzugefügt und sollte theoretisch eine Benachrichtigung bekommen, sobald er wieder auf Tour ist. Bin mal gespannt. Ihn würde ich nämlich sehr gerne mal live sehen.
    Lohnt sich wirklich, ich durfte ihn im Sommer 2018 live sehen (das war das berühmte Konzert, das beinahe die Feldlerchen am Flughafen Essen-Mülheim beim Brüten gestört hätte und dann den Düsseldorfer Bäumen ihren Platz weggenommen hätte, und von dem bis kurz vorher keiner wusste, ob und wo das überhaupt stattfindet. Letztendlich fand es dann da statt, wo es eigentlich schon von Anfang an hätte stattfinden sollen). Die Karten haben 80€ pro Person gekostet. Es hätte aber, glaube ich, auch teurere gegeben.

    Ein Grund für die extreme Preissteigerung gerade im Konzertbereich (und diesen VIP-Ticketwahn) ist, dass Konzerte mittlerweile die Haupteinnahmequelle für Musiker geworden sind. Früher haben die Leute CDs für 15-20€ gekauft, dann kamen die Downloads für 1,99€, jetzt kann man für ein paar Euro im Monat unbegrenzt Musik streamen und tatsächlich macht Streaming mittlerweile den Löwenanteil des Musikgeschäftes aus. Für einen Stream erhält ein Künstler allerdings nur ein Bruchteil eines Cents. Der Künstler (und vor allem die ganze dahinter stehende Maschinerie aus Plattenfirmen, Managements, Produzenten usw.) will aber natürlich trotzdem verdienen.

    EDIT: Ich sehe gerade, das hat Kementari schon auf der ersten Seite geschrieben. Tut mir Leid!

  3. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    22.814

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Hm, trotzdem kenne ich Bands, die eher "kleiner" sind und es trotzdem schaffen, Tickets für annehmbare Preise (um die 50 Euro) anzubieten.

  4. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.985

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Der Besuch von Freizeitparks und Großkonzerten bekannter Stars etc. ist ein Luxus. Da muss sich jede/r halt überlegen, ob es einem das Wert ist. Ein Grundrecht auf einen Besuch solcher Events gibt es nunmal nicht. Als Normalverdienerin muss ich mir mein Einkommen einteilen und mir überlegen wofür ich es ausgebe. Alle meine Wünsche kann ich dabei nicht realisieren.
    In Freizeitparks etc. arbeiten Menschen, die -so wie ich- von ihrem Einkommen leben wollen. Das schlägt sich auf die Preise nieder und das ist auch in Ordnung.

    Dazuhin noch Angebot und Nachfrage, grade bei Konzerten großer Stars. Die sind oft schnell ausverkauft, trotz hoher Preise. Wenn keiner mehr hinginge, wäre das Angebot eben weg. Auch recht.

    Viele Theater vor Ort werden mit Steuergeldern subventioniert oder bieten Kontingente kostenloser Karten an, da sollte es auch für Geringverdiener möglich sein, eine Vorstellung zu besuchen. Und nein, zelten muss bei uns keiner beim Vorverkauf günstiger Karten, hier gibt es bereits die Möglichkeit übers Internet zu bestellen .

    Ich selbst bin Mitglied einer sog. "Kulturgemeinschaft". Da werden preisgünstige Aboreihen angeboten, ich selbst habe eine Nur-Mitgliedschaft für 40 Euro pro Spielzeit und stelle mein "Jahres-Programm" selbst zusammen. Damit kann ich verbillgte Karten kaufen für mehr als 2000(!) Events pro Jahr in der Stadt und Umgebung, teilweise auch Events "privater" Veranstalter, z.B. die Jazz-Open.
    Abends ab 17 Uhr werden Restkarten für denselben Tag zum halben Preis verkauft (übers Internet buchbar). Das kann ich leider noch nicht oft in Anspruch nehmen, da ich berufstätig bin.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (18.01.2020 um 09:14 Uhr)

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.729

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Der Besuch von Freizeitparks und Großkonzerten bekannter Stars etc. ist ein Luxus. Da muss sich jede/r halt überlegen, ob es einem das Wert ist. Ein Grundrecht auf einen Besuch solcher Events gibt es nunmal nicht. Als Normalverdienerin muss ich mir mein Einkommen einteilen und mir überlegen wofür ich es ausgebe. Alle meine Wünsche kann ich dabei nicht realisieren.
    Sehe ich auch so, man geht ja auch nicht andauernd zu solchen Events.

    Gerade für Freizeitparks gibt es aber oft Rabattangebote oder bestimmte Tage mit kostenfreiem oder vergünstigtem Eintritt.


  6. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.516

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Bands, die eher "kleiner" sind und es trotzdem schaffen, Tickets für annehmbare Preise (um die 50 Euro) anzubieten.
    Angebot und Nachfrage.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  7. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.035

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Angebot und Nachfrage.
    Und kleinere Bands spielen ja sicher auch nicht in den größten Hallen oder gar Stadien.

  8. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.985

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Kleinere, nur regional bekannte Bands/Künstler haben in der Regel geringere Kosten (Anreise, Equipment, Bühnenshow, Location etc. etc. ) und der Preis wird -wie bereits schon gesagt- von der Höhe der Nachfrage bestimmt.

    Wobei kleinere Bands den großen in der Qualität bisweilen in nichts nachstehen, die Show drumrum ist halt nicht so spektakulär. Das hat doch etwas Tröstliches !

    Wenn ich an das teure Konzert von Bobby McFerrin letzten Sommer denke, das war ein Griff ins Klo. Der Künstler selbst hat fast garnichts gemacht außer ein paar Mal "didd_didd_didd", ist jetzt kein Witz. Es gab Beschwerden, aber hilft ja nix, ist das Risiko des Kartenkäufers. Meine Sitznachbarn fanden die Sache sogar ganz toll. Sei's drum. Dieses Jahr gehe ich zu Jamie Cullum, der ist sein Geld bisher immer Wert gewesen.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    22.814

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Der Besuch von Freizeitparks und Großkonzerten bekannter Stars etc. ist ein Luxus. Da muss sich jede/r halt überlegen, ob es einem das Wert ist. Ein Grundrecht auf einen Besuch solcher Events gibt es nunmal nicht. Als Normalverdienerin muss ich mir mein Einkommen einteilen und mir überlegen wofür ich es ausgebe. Alle meine Wünsche kann ich dabei nicht realisieren.
    In Freizeitparks etc. arbeiten Menschen, die -so wie ich- von ihrem Einkommen leben wollen. Das schlägt sich auf die Preise nieder und das ist auch in Ordnung.
    Wir haben in unserer Gegend einen teuren Park, der Mindestlohn zahlt.

    Aber solange die Leute halt hingehen ...

    (Mir fällt auf, dass in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten ein Park nach dem anderen hochgeschossen ist ... finde ich eher eine negative Entwicklung in Richtung "Eventkultur".)


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    896

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Passend zum Thema stand hier heute ein Artikel dazu in der Stuttgarter Zeitung.
    Ich vermute ja, die haben hier einen Maulwurf in der Bri.

    Tatsächlich wird der eigentliche Eintrittspreis durch Gebühren jedweder Art deutlich erhöht (Vorverkauf, Service usw.). Diese Spanne streicht der Veranstalter ein. Beim genannten Veranstalter waren dies beim Beispiel rund 60 %

+ Antworten
Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •