+ Antworten
Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 293

  1. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.526

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von kaffeewasser1 Beitrag anzeigen
    Hm, Bodo Wartke kostete bei mir in der Gegend auch schon viel Geld, Ticket mit guter Sicht knapp 90,-.
    Wow. Wenn mich mein Gedächtnis nicht völlig trügt, war der letztes Jahr noch für ca. 40 EUR zu haben, und das war die dritte Reihe...
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  2. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.168

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von kaffeewasser1 Beitrag anzeigen
    Hm, Bodo Wartke kostete bei mir in der Gegend auch schon viel Geld, Ticket mit guter Sicht knapp 90,-.
    Hab gerade mal geschaut und extra Großstädte genommen, beispielsweise Köln und Nürnberg: Tickets zwischen 40 und 68 Euro. Es gibt in Köln auch Fantickets, aber die sind viel teurer, klar: 133 Euro. Überall steht: uneingeschränkte Sicht.

    Zitat Zitat von kaffeewasser1 Beitrag anzeigen
    Was mich hingegen viel mehr ärgert:
    Bei uns sind die Opernkarten (trotz Subventionierung) für Durchschnittsverdienende kaum zu machen (erst recht nicht für Leute mit sehr niedrigem Einkommen), aber die Vorstellungen sind oft halb leer.
    Kenne ich aus München überhaupt nicht, darf ich mal fragen, wo das ist? Berlin?

    Zitat Zitat von kaffeewasser1 Beitrag anzeigen
    Da das Stück ja trotzdem gespielt wird..., hätte ja keiner den Schaden, wenn man restliche Karten günstiger rausgibt.

    (An Studierende und Sozialfälle klappt das schon, da gibt's Möglichkeiten, wenn man ganz genau nachfragt.

    Aber eine hart arbeitende Friseuse oder Krankenpflegerin oder ein Grundschullehrer an einer nichtstaatlichen Schule - die nicht auf den Gedanken kommen, nach Vergünstigungen zu fragen, denn sie arbeiten ja voll - ist erst mal ausgeschlossen.)
    Wie würdest du das handhaben?
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  3. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.026

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von kaffeewasser1 Beitrag anzeigen
    ....Was mich hingegen viel mehr ärgert:
    Bei uns sind die Opernkarten (trotz Subventionierung) für Durchschnittsverdienende kaum zu machen (erst recht nicht für Leute mit sehr niedrigem Einkommen), aber die Vorstellungen sind oft halb leer.

    Da das Stück ja trotzdem gespielt wird..., hätte ja keiner den Schaden, wenn man restliche Karten günstiger rausgibt.....
    Wo ist denn die Oper von der du redest ?

    Hier ist die Preisspanne der regulären(!) Karten (also auch für den Krankenpfleger gültig) der Staatsoper Stuttgart für "Rigoletto" an einem Freitag: 9 / 18 / 27 / 41 / 54 / 67 / 83 / 100 / 116 € . Es gibt Karten ab 9(neun!) Euro, also da ist für jeden etwas dabei finde ich. Das ist die ganz normale Preisliste, im Internet nachzulesen, da muss keine Grundschullehrerin nachfragen .

    Oder für die Oper "Iphigenie en Tauride" an einem Samstag: 9 / 17,50 / 25,50 / 38 / 50 / 63 / 78 / 94 / 109 €.

    Unter der Woche ist es noch etwas günstiger.

    Studenten erhalten Karten für 10 Euro in jeder Kategorie (nach Verfügbarkeit), meine Tochter macht das ab und an. Dieses Angebot wird ausdrücklich beworben und bei Studenten bekanntgemacht. Und es gibt Kontingente (für fast alle Theater in der Stadt) z.B. für HartzIV-Empfänger oder andere Bedürftige, die zahlen mit der sog. "Bonuscard" garnichts. Diese Kontingente werden angeblich so gut wie nie ausgeschöpft.

    Die preiswerten Karten sind natürlich schneller weg, ist klar, da muss man halt etwas früher aufstehen, sprich die Karten bestellen. Bei gefragten Stücken wird es für die spontane Fraktion manchmal eng, dann gibt es -wenn überhaupt- nur noch teure Karten. Aber darüber dann zu jammern finde ich etwas naja......

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (17.01.2020 um 14:55 Uhr)


  4. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.994

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Die preiswerten Karten sind natürlich schneller weg, ist klar, da muss man halt etwas früher aufstehen, sprich die Karten bestellen.
    Von den billigen Karten gibt es meistens nicht so viele. Wenn man da eine haben will, muss man schon am Abend vor dem Verkaufsstart vor der Theaterkasse zelten. Vorausgesetzt, man hat genug Tagesfreizeit.

    Karten vorbestellen kann man eigentlich nicht. Ich kenne jedenfalls keine Vorverkaufsstelle, die das macht. Es sei denn, man kennt den Inhaber. Das war bei mir mal so aber mittlerweile besteht der Kontakt nicht mehr.

    Es lohnt ich allerdings auch mal an der Abendkasse sein Glück zu probieren. Manchmal gibt es noch Restkarten oder andere Besucher haben Karten abzugeben. Ich hatte da schon gelegentlich Glück. Also machbar ist es schon.


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.261

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Ich habe mal geguckt - die og Staatsoper Stuttgart hat einen online Shop.
    "Die Physiker", ein Stück, was ich mir mit meinen Töchtern in Emden angesehen habe, kostet in der günstigsten Kategorie 9,00 Euro. Für die Veranstaltung am 20.02 (so lange hin ist das nicht mehr) gibt es noch problemlos Karten.

    Das ist billiger als eine Kinokarte hier auf dem platten Land.

    Dass alles seinen Preis hat sollte man als Erwachsener wissen.
    Freizeitparks, wie zum Beispiel der Heide Park, schlugen bei uns mit drei Kindern mit etwa 100 Euro Eintritt zu Buche, da kamen dann noch die Fahrtkosten oben drauf, dazu Essen und Getränke... Das waren dann aber Highlights, das war ein Urlaubstag, öfter war das halt nicht drin.

    Oder der Hamburg Dungeon - als sie älter waren - auch mal eben mit 35 Euro pro Nase.

    Ich finde es übertrieben zu klagen, dass als Familie dieses oder jenes nicht möglich ist.

    Das ist in meinen Augen ein Luxusproblem, genauso wie die alljährlichen Klagen der Wohlfahrtsverbände, Geringverdiener können sich keinen Familienurlaub leisten.
    Das ist blöd, darüber kann man sich ärgern, aber es gibt nun wirklich keinen Anspruch auf garantierte Luxusgüter (zu denen all das gehört. Wobei ich Opern, Theaterstücke etc noch unter "kulturelle Bildung" verbuchen würde, die ja auch entsprechend subventioniert werden).


  6. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.936

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen

    Oder der Hamburg Dungeon - als sie älter waren - auch mal eben mit 35 Euro pro Nase.

    Ich finde es übertrieben zu klagen, dass als Familie dieses oder jenes nicht möglich ist.
    Das IST für einige Familien aber so, ob du das "übertrieben" findest oder nicht.


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.261

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Das WAR für meine Familie sehr lange so, ob Du es glaubst oder nicht.

    Aber niemand hat uns drei Kinder aufgezwängt, die naturgemäß Geld kosten.

    Das überlegt man sich bitte vorher. In den seltensten Fällen bekommt man Mehrlinge.


  8. Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    2.912

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich habe mal geguckt - die og Staatsoper Stuttgart hat einen online Shop.
    "Die Physiker", ein Stück, was ich mir mit meinen Töchtern in Emden angesehen habe, kostet in der günstigsten Kategorie 9,00 Euro.
    Das ist natürlich unschlagbar!

    Aber es gibt andernorts auch das:
    Nussknacker in Dresden für 99,- und Götterdämmerung in Leipzig ab 77,-€


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.936

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Das WAR für meine Familie sehr lange so, ob Du es glaubst oder nicht.

    Aber niemand hat uns drei Kinder aufgezwängt, die naturgemäß Geld kosten.

    Das überlegt man sich bitte vorher. In den seltensten Fällen bekommt man Mehrlinge.
    Dann ist doch alles gut!

  10. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.085

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Sicher. Aber es kann doch auch nicht sein, das nur noch gutverdienende Fans auf Konzerte gehen können.
    Die VIP-Tickets gab es zu meiner Zeit auch nicht - in dem Ausmass. Zumindest nicht bezahlt.

+ Antworten
Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •