+ Antworten
Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 293

  1. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.526

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Hm ja, gibt es den Artikel vielleicht online zu lesen? Jedenfalls darf man den örtlichen Veranstalter nicht mit dem Tourveranstalter verwechseln. Und in erster Linie verkauft eventim einfach nur die Tickets (und ist natürlich noch an etlichen sehr großen Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche beteiligt).
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    938

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Ob der Artikel online zu lesen weiß ich nicht, vermutlich nur gegen Gebühr.

    Im genannten Beispiel von AC/DC hat e.... diese zusätzlichen 60 % komplett eingestrichen, das war dem Artikel eindeutig zu entnehmen.
    Und da sie an etlichen Veranstaltern beteiligt sind, dominieren sie auch den Markt, das sind nämlich die Großen (z.B. Marek L.) der Branche und diktieren die Preise.
    Natürlich habe ich nicht alle Tassen im Schrank; in irgendeiner ist immer Kaffee!



  3. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.526

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von BL75 Beitrag anzeigen
    Und da sie an etlichen Veranstaltern beteiligt sind, dominieren sie auch den Markt, das sind nämlich die Großen (z.B. Marek L.) der Branche und diktieren die Preise.
    Ich glaube, dass da sogar auch das Bundeskartellamt mal eingegriffen hat. Das ist schon ein sehr spannendes Thema.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  4. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    5.011

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Gegen Formel 1 und Fußball Tickets sind Theaterkarten ein Schnäppchen.
    Und trotzdem sitzen dort auch Massen von Leuten, sicher nicht nur gut Betuchte.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  5. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.167

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch kein prinzipielles Problem mit der Subventionierung - nur ich vermute, dass diese Subventionierung im Moment in erster Linie den Gästen zu Gute kommt, die das gar nicht bräuchten, und das in erster Linie stört mich.
    Vielleicht denkst du aber auch nur an die Oper und nicht auch an andere Kultureinrichtungen, die gefördert werden. Für München habe ich diesen Artikel gefunden, der (leider nur für das Jahr 2012) die Kosten aufschlüsselt, aufgedröselt auf die einzelnen Kulturbetriebe. Das Volkstheater beispielsweise wurde mit 60 Euro pro Besucher subventioniert, das Nationaltheater (Oper) mit 110 Euro. (Wobei das anscheinend für eine Oper wenig ist, Berlin: 177 Euro).

    Einmal Stadtmuseum für Erwachsene? 111,60 Euro! Es gäbe wohl jede Menge Ärger an der Kasse, wenn München für seine Kultureinrichtungen kostendeckende Preise verlangen würde. Die billigste Eintrittskarte für die Münchner Philharmoniker würde nicht mehr acht, sondern 75,95 Euro kosten. Die Jahresgebühren für die Sing- und Musikschule wären um 577,15 Euro höher, und die Besucher des Volkstheaters müssten je nach Preisgruppe zwischen 68,06 und 94,06 Euro hinlegen.

    München aber lässt sich seine Attraktionen jedes Jahr viele hundert Millionen Euro kosten - gut investiertes Geld, wie Kämmerer Ernst Wolowicz findet. Ohne diese Subventionen, so betont der eigentlich als sparsam bekannte SPD-Mann, wäre Bayerns Landeshauptstadt sehr schnell eine Stadt für die oberen Zehntausend.
    Und das ist noch wenig. Während die Oper in München 110 Euro Zuschuss pro Besucher kostet, sind es bei der Deutschen Oper in Berline alleine (Berlin hat mehrere) schon 177 Euro, Sogar das Berghain wird subventioniert, fand ich interessant.

    Worauf ich hinauswill: mag sein, dass manche mehr in die Oper gehen, andere aber in den Olympiapark, sie nehmen Ferienfreizeiten in Anspruch, gehen in die Stadtbibliothek, in den Zoo oder ins Stadtmuseum. Gefördert wird alles.

    Ich finde aber auch den aufkommenden Trend bedenklich, dass diejenigen, die mehr verdienen als vielleicht der Durchschnitt, immer schräger angesehen werden. Immerhin zahlen 10% aller Deutschen mehr als 50% des gesamten Einkommensteueraufkommens und über den Konsum wesentlich mehr Mehrwertsteuer. Das sind wiederum die Haupteinnahmequellen des Staates. Da wüsste ich nicht, warum sie nicht von der Kulturförderung genauso profitieren sollten wir alle anderen. Ich glaube, ohne das zusätzliche private Sponsoring von manch kulturinteressiertem Reichen könnte auch manch ärmerer Mensch nicht für 9 Euro in die Oper.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .
    Geändert von BlueVelvet06 (20.01.2020 um 10:11 Uhr)

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.167

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Gegen Formel 1 und Fußball Tickets sind Theaterkarten ein Schnäppchen.
    Und trotzdem sitzen dort auch Massen von Leuten, sicher nicht nur gut Betuchte.
    So isses. Und der Fußball bekommt zwar keine Kulturförderung, jedenfalls nicht, soviel ich weiß, wird aber indirekt ordentlich subventioniert über die Polizei. Wenn ich sehe, wieviel Polizisten und USK‘ler bei einem Heimspiel alleine in der Innenstadt und der U-Bahn Richtung Stadion unterwegs sind, das kostet. Und das wäre eigentlich völlig unnötig. Aber so ist der Mensch nunmal.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.641

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Sag ich ja

    solange die Nachfrage da ist und die Tickets trotzdem vertickt werden können, steigen die Preise immer weiter.

    Ich finde es auch hier in der Diskussion komisch, dass sich gegen "Bonzenkultur" wie Oper aufgeregt wird, wenn Karten für Popkonzerte mindestens ebenso teuer sind. Pop ist ja wohl frei vom Ruch für Bonzen zu sein, während "die kleinen Leute"....

    Je mehr Leute keine Tickets kaufen würden, desto schneller sänken die Preise wieder.


  8. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.526

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    So isses. Und der Fußball bekommt zwar keine Kulturförderung, jedenfalls nicht, soviel ich weiß, wird aber indirekt ordentlich subventioniert über die Polizei.
    Immerhin werden die Eintrittspreise von Sportveranstaltungen dem Regelsteuersatz unterworfen, da kommt auch schon ordentlich Geld in die Staatskasse über die Einnahmen aus dem Ticketverkauf und dem ganzen Drumherum.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    17.000

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    So ist es.

    Solange die Konzerte bei diesen Preise ausverkauft sind, bleiben die Preise wie sie sind - kann ich auch verstehen, warum sollten sie nur die Hälfte nehmen, wenn es ja doch ausverkauft ist.
    Ich finde es zwar sympathisch, wenn bekannte Künstler das tun - sogar sehr sympathisch und würde bei denen auch einen Besuch erwägen (wenn mir auch noch die Musik gefällt) ;-)) aber ansonsten gehe ich eben lieber zu unbekannten Künstlern und kann dann mal sagen - den kenne ich schon als ihn noch niemand kannte.

    So ... oder so ähnlich geschehen bei dem ersten Konzert von Madonna in Deutschland, ja sie war damals nicht mehr unbekannt, aber noch erschwinglich und eine unglaublich gute Stimmung. Heute vermutlich auch bei den unerschwinglichen Tickets.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.641

    AW: Tickets für Veranstaltungen werden immer teurer

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Solange die Konzerte bei diesen Preise ausverkauft sind, bleiben die Preise wie sie sind - kann ich auch verstehen, warum sollten sie nur die Hälfte nehmen, wenn es ja doch ausverkauft ist.
    Eben. Warum sollte das wer tun?

    Die Käufer lamentieren über die Preise und kaufen dennoch. Das ist der Fehler

+ Antworten
Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •