+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.747

    AW: amazon-Bewertungen

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Ich finde die Bemerkungen sowieso selten hilfreich - oft beziehen die sich nicht auf den Artikel an sich, sondern irgendwelche Lieferantenprobleme oder bei Gebrauchtbüchern auf den Zustand - da ich die Bücher meist für meinen Kindle kaufe, ist mir das egal, ob ein Gebrauchtbuch Kratzer hat, ich will wissen, ob der Inhalt stimmt.
    Oh ja! Die Helden mit "schnell gekommen, danke"

    Ich frag mich da ja immer.... (schätze, ihr wisst, was ich mich frage )

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.915

    AW: amazon-Bewertungen

    da auf dieser plattform so viele bewertungen gefaelscht sind, wuerde ich darauf sowieso nicht viel geben...

    heute.at/s/mehrheit-der-top-bewertungen-auf-amazon-durch-computer-gefalscht-vorsicht-bei-uberschwanglich-gelobten-produkten-58740046
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    8.051

    AW: amazon-Bewertungen

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    da auf dieser plattform so viele bewertungen gefaelscht sind, wuerde ich darauf sowieso nicht viel geben...

    heute.at/s/mehrheit-der-top-bewertungen-auf-amazon-durch-computer-gefalscht-vorsicht-bei-uberschwanglich-gelobten-produkten-58740046
    Das man überall auf jeder Seite Bewertungen mit Vorsicht lesen muss, ist klar.
    Überschwenglich zufriedene Kunden müssen aber nicht gleich Fake sein...da muss man schon ein Gesamtbild sehen.

    Wirklich negative Einzelpunkte liest man dann in vielen Kommentaren, sonst sind auch die für mich nicht glaubwürdig, da Abwertungen oft auf falsche Erwartungen an das Produkt beruhen.

    Und warum sollte jemand nicht auch ehrlich zufrieden sein.

    Die Fakegeschichte mit "Testern", die die Produkte drastisch günstiger bekommen haben und positive Urteile abgeben, gab es vor wenigen Wochen auch wieder in Markt im Dritten.

    Abgesehen davon gucke ich mir, wenn möglich, eh nicht nur Amazon Bewertungen an, sondern gucke auch mal auf anderen Seiten...google ist Dein Freund...


  4. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    573

    AW: amazon-Bewertungen

    Man kann sich schon ein Bild machen - es kostet nur ein wenig Zeit und Hirnschmalz.

    Vine und ähnliche / Viel - Tester: streichen
    auf die Daten der Rezensionen achten
    im Zweifel weitere Rezensionen des Verfassers anschauen
    Dummbratz-Bewertungen: streichen

    Es bleibt eine Art gefilterter Bodensatz, bei dessen Bewertungen man an der Art und Weise, wie sie verfasst sind, bemerkt, ob man sie ernst nehmen kann oder nicht.

    Darüber hinaus schaue ich immer auch ansonsten im www nach Erfahrungsberichten.

    Blöd für amazon, natürlich. Die und andere "Einkäufer" von Werbetexten und -videos (Stichwort Influencer) können sich zumindest bei prospektiven kritischen Konsumenten die Investition sparen, denn die fallen darauf eher nicht herein. Da die Zahl derer, die gern selbst denkt, aber naturgemäß in der großen Menge derer untergeht (ja, ich weiss, das klingt arrogant, aber ich finde es eigentlich eher realistisch), die es lieber bequem haben, ist das vermutlich zu verschmerzen.

  5. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.932

    AW: amazon-Bewertungen

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Blöd für amazon, natürlich. Die und andere "Einkäufer" von Werbetexten und -videos (Stichwort Influencer) können sich zumindest bei prospektiven kritischen Konsumenten die Investition sparen, denn die fallen darauf eher nicht herein. Da die Zahl derer, die gern selbst denkt, aber naturgemäß in der großen Menge derer untergeht (ja, ich weiss, das klingt arrogant, aber ich finde es eigentlich eher realistisch), die es lieber bequem haben, ist das vermutlich zu verschmerzen.
    Es gibt mittlerweile schon Agenturen für.

    Das Problem sind übrigens auch die, die absichtlich Negativ-Bemerkungen für die Konkurrenz verfassen ...

    Ich bin übrigens auch so wie du. Veräppeln lass ich mich ungerne, und die nachlassende Qualität ist mir auch aufgefallen. (Wobei sich manche echt Mühe geben mit Bildern, die auf Mängel hinweisen ...)

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •