+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 94 von 94

  1. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    2.086

    AW: Missbrauch? Das zahlen wir aus der Kirchensteuer!

    Entscheidung des Vatikan: Kein "papstliches Geheimnis" bei Missbrauch | tagesschau.de

    Aha. Immerhin jetzt.

    Ich wusste, das es da etwas kirchenintern-offizielles gibt, worauf sich Bischöfe und Vatikan bei der Strafverfolgung
    bezogen haben. Und eben den Staatsanwaltschaften die Zusammenarbeit verweigert haben.
    Da ich nicht wusste, wie es heißt, konnte ich nicht damit argumentieren.

    Wir haben 2019. Bis JETZT hat die Kirche diese Politik der Vertuschung betrieben, bis JETZT konnten / wollten die Staaten sie nicht dazu bewegen, zu helfen.

    Ich hoffe, es wird richtig umgesetzt.
    Es menschelt schließlich überall, und die Vertuschercharaktere sind ja nicht auf einmal weg.

    Also: Gut, Franziskus!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.366

    AW: Missbrauch? Das zahlen wir aus der Kirchensteuer!

    Ja finde ich auch krass.

    Am krassesten finde ich übrigens, dass sich der demokratische Rechtsstaat an diesen Scheiß gehalten hat.
    Also, dass man das akzeptiert, dass für Kleriker Sonderlocken gelten.

    Ich finde diese Sonder-.... in allen belangen für schlecht. Egal ob es sich um Abgeordneten Immunität handelt oder um die Feldjäger.

    D ist ein Rechtstaat und die deutschen Organe der Strafverfolgung sollten für ALLE gelten. Wenn Soldaten straffällig werden ist das auch was für Polizei - warum auch nicht?

    Und immune Abgeordnete braucht es vielleicht in Nordkorea - aber bei uns dienen all diese Sonderlocken nur der Vertuschung.

    Bei der Kirche gleich 3x.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.654

    AW: Missbrauch? Das zahlen wir aus der Kirchensteuer!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Sonder-.... in allen belangen für schlecht. Egal ob es sich um Abgeordneten Immunität handelt oder um die Feldjäger.

    D ist ein Rechtstaat und die deutschen Organe der Strafverfolgung sollten für ALLE gelten. Wenn Soldaten straffällig werden ist das auch was für Polizei - warum auch nicht?

    Und immune Abgeordnete braucht es vielleicht in Nordkorea - aber bei uns dienen all diese Sonderlocken nur der Vertuschung.
    Hervorhebung durch Opelius

    Soldaten arbeiten bekanntlich auch in Auslandseinsätzen, da ist zumindest die deutsche Polizei nicht zuständig. Und sie haben Befehle zu befolgen, die sie nur verweigern dürfen, wenn der dem Völkerrecht oder der Haager Landkriegsordnung widerspricht.

    Abgeordnete genießen die Immunität, damit sie nicht willkürlich inhaftiert werden können. Der Bundestag oder der Landtag muss der Strafverfolgung zustimmen, also die Immunität aufheben. Das ist im Grundgesetz so verankert, weil man die willkürliche Verhaftungen von kommunistischen und sozialdemokratischen Abgeordnete nach dem Reichstagsbrand im Februar 1933 durch die SA kurz vor den Wahlen im März nicht noch einmal erleben wollte.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel
    Geändert von skirbifax (19.12.2019 um 18:26 Uhr) Grund: Zitatveränderung gekennzeichnet


  4. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.115

    AW: Missbrauch? Das zahlen wir aus der Kirchensteuer!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    J
    Am krassesten finde ich übrigens, dass sich der demokratische Rechtsstaat an diesen Scheiß gehalten hat.
    Also, dass man das akzeptiert, dass für Kleriker Sonderlocken gelten.
    Ja, das erstaunt mich auch.
    Wobei ich es noch nicht ganz kapiert habe....

    Es ist ja nicht so, dass Priester in irgendeiner Art Immunität geniessen,
    sondern es geht darum, dass Aussagen aus Kirchenrechtsprozessen nicht in staatlichen Strafprozess verwendet werden durften, so verstehe ich es.

    Finde ich trotzdem gut, dass das aufgehoben worden ist.
    Wenn die Kirche in einigen Dingen begründet eine eigene Rechtsprechung hat - ok (kann ja zum Beispiel kircheninterne Dinge betreffen wie Eheannulierung etcpp).
    Aber es sollte in jedem Fall transparent sein.
    Und wenn strafrechtliche Dinge berührt werden dann natürlich um so mehr.

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •