Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. gesperrt
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    1

    Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Anregung zur Aufnahme einer neuen gesetzlichen Regelung

    Da ich als Transvestit über viele Jahre hinweg wirklich unschönes erlebt habe, muss ich einfach einmal tacheles reden. Ich werde hier verdeutlichen, was uns Transvestiten und Crossdressern an Frauensachen in Zukunft per Gesetz für die Öffentlichkeit verboten werden muss, da es nicht nur Menschen in der Umgebung gibt, die zu allem ja uns amen sagen. So ist das numal, und wir als Minderheit müssen nunmal mit der gesamten Gesellschaft auskommen. Nicht nur mit denen, den angeblich dahingehend alles egal ist.


    Als Transvestit gehöre ich einer Personengruppe an, die mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hat. Leider werden diese dadurch verstärkt, dass sich einige Transvestiten in der Öffentlichkeit äußerst provokativ kleiden: Das Tragen von sehr figurbetonter, aufreizender und nicht alltäglicher Frauenkleidung -aus Latex beispielsweise- durch Transvestiten und Crossdresser sorgt immer wieder für negatives Aufsehen. Dieses Verhalten zeichnet ein völlig falsches Bild von uns Transvestiten und erschwert unsere Akzeptanz in der Gesellschaft erheblich. Wir sind ganz normale Menschen mit lediglich individuellen Kleidungsvorlieben, werden aber durch einzelne Personen aus unseren Reihen in die Rolle einer Randgruppe gedrängt. Um dies künftig zu verhindern, rege ich an, Transvestiten und Crossdressern das Tragen folgender Kleidungsstücke in der Öffentlichkeit gesetzlich zu untersagen:

    • Damen-Lack- und Latexbekleidung (Röcke, Kleider);
    • Kniehohe Stiefel in Kombination mit kurzen Röcken und Kleidern;
    • Sichtbar getragene halterlose Nylonstrümpfe, bis zum Spitzenrand;
    • Hochglänzende Polyester Satin Frauen-Halstücher mit feminin flatternden Zipfeln.


    Gerne erläutere ich Ihnen die Gründe für das von mir angeregte gesetzliche Verbot im Folgenden etwas näher:

    Die vorerwähnten Kleidungstücke sind eindeutig als reine Damenbekleidung identifizierbar, so dass das Tragen durch Transvestiten sehr verstörend auf andere Menschen wirken kann. Vor allem aber könnte das Tragen sehr freizügiger und sexuell aufreizender Damenkleidung durchaus im weiteren Sinne als exhibitionistische Handlung betrachtet werden: Zwar wird Exhibitionismus von der WHO grundsätzlich als Entblößung der eigenen Genitalien definiert; jedoch stellt das Tragen der genannten Kleidungsstücke eine Konfrontation Unbeteiligter mit sexuellen Handlungen dar, indem bewusst darauf abgezielt wird, von anderen Menschen – auch Kindern! – als sexuell orientiert handelnd wahrgenommen zu werden. Da sexuelle Handlungen nur mit dem Einverständnis aller Beteiligten vorgenommen werden dürfen, wird unbeteiligten Dritten durch den so erzwungenen Anblick die sexuelle Selbstbestimmung genommen.

    Ich selbst lebe schon seit vielen Jahren als Transvestit und habe in meiner früheren Unerfahrenheit am eigenen Leibe erleben müssen, welche negativen Reaktionen das Tragen aufreizender Frauenkleidung in der Öffentlichkeit hervorruft. Wenn ich die genannten Kleidungsstücke getragen habe, waren empörte Blicke von Müttern mit Kindern, Tuscheln hinter meinem Rücken und Beleidigungen noch das Harmloseste. Gelegentlich wurde ich auch in Lokalitäten bespuckt, geschlagen und getreten; einmal machte eine Kindergartengruppe einen großen Bogen um mich, als ich auf einer Parkbank saß(im Latex Minikleid, halterlosen Nylons, kniehohen Frauenstiefeln und einem stark glänzenden Satin Frauen-Halstuch). Die empörten Kindergärtnerinnen machten Bemerkungen wie „schrecklich“ und „irgendwann ist mal gut, mit Toleranz. Das sollte für die Öffentlichkeit verboten werden“.

    Insbesondere Halstücher aus feinem, hochglänzenden Polyester Satin mit feminin flatternden Tuchzipfeln stellen ein hocherotisches Frauen-Accessoire dar. Solche Halstücher mit seitlich oder nach vorn gezupften flatternden Zipfeln strahlen eine rein feminine Erotik aus, weshalb sie auch nur Frauen vorbehalten sein sollten. Dies dürfte auch der Grund dafür sein, dass ich selbst beim Tragen eines solchen Frauen-Tuches aus Polyester Satin massiv in einer Weise beschimpft worden bin, die ich hier nicht wiedergeben kann, weshalb auch Frauen-Halstücher aus Polyester-Satin Transvestiten und Crossdressern für die Öffentlichkeit auf jeden Fall strikt und komplett verboten werden müssen.



    Diese Vorfälle öffneten mir schließlich die Augen, da mir beim Tragen alltäglicher Frauenkleidung nie etwas Derartiges passierte. Rückblickend hätte ich mir allerdings gewünscht, dass mich ein gesetzliches Verbot von vornherein vor diesen unschönen Erfahrungen geschützt hätte.

    Ein entsprechendes Gesetz würde daher auch keine Diskriminierung darstellen, sondern einen wichtigen Baustein zur Vermeidung von Diskriminierungen.


    Es gibt halt wirklich Frauensachen, die wirken auf viele Menschen von denen wir akzeptiert werden ollen, sehr störend und provokativ. Es ist Zeit, dass uns Transvestiten und Crossdressern, als Randgruppe, oben genannte Frauensachen für die Öffentlichkeit strikt und komlett verboten werden.
    Geändert von TVJanina (16.10.2019 um 18:01 Uhr)

  2. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.712

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Ich würde wetten, wenn eine Frau in diesem Outfit auf der Bank gesessen hätte, wären die Reaktionen genauos gewesen.
    EIn Gesetz, was für ein Unsinn, sorry.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )


  3. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.075

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Warum braucht es dafür ein gesetzliches Verbot? Es gibt auch ungeschriebene Gesetze, die man beachten kann oder nicht. Es ist doch eines jeden eigene Sache, ob er sich Diskriminierungen aussetzen will oder nicht. Was ändert ein gesetzliches Verbot?


    Btw, lustig flatternde Halstücher/Schals - das Thema eines männlichen Users hatten wir hier schon mehrmals. Warst Du das?

  4. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.781

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    ... Btw, lustig flatternde Halstücher/Schals - das Thema eines männlichen Users hatten wir hier schon mehrmals. Warst Du das?
    Genau, allerdings im Modeforum. Ich schrieb dazu, wurde auch nicht editiert. Flittflatt flittflatt, so flittflatterte es lustig-erotisch im Winde.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001
    Geändert von Sentenza_ (16.10.2019 um 18:59 Uhr)


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.358

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Ich hoffe doch sehr, dass das ein Satire Beitrag ist?

    Falls nicht - es tut mir leid, dass du teilweise derart massiv, bis zur Körperverletzung, angegangen wurdest.

    Wobei ich sagen muss - Die von Dir genannten Kleidungsstücke, zumindest in dieser "Extremkombi" (bis auf das ominöse Halstuch, da kann ich mir gerade nichts Genaues drunter vorstellen) habe ich so nur entweder an Olivia Jones oder zwei ihrer Kolleginnen (Barbie und irgendwer, komm gerade nicht auf den Namen) gesehen, die Kieztouren in Hamburg führen.
    Da ist das, zusammen mit dem sehr überzogenen Make Up aber eher Kunstfigur bzw Bühnenkostüm.

    Zudem sind alle drei sehr schlagfertig und ziemlich groß. Das erstickt vermutlich Pöbeleien und Angriffe oftmals im Vorfeld.

    Auch gebe ich zu bedenken - Eine Frau, die im von Dir beschriebenen Outfit auf einer Parkbank sitzt hätte vermutlich die gleichen Kommentare kassiert. Warum man diese von sich geben muss oder eine Kindergartengruppe einen Bogen laufen lässt - nun, Manieren sind nicht jedem gegeben.

    Egal, wer in Latexkleid mit Stiefeln und Strümpfen steckt - ein normales Alltagsoutfit ist das nunmal nicht.

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.748

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Zitat Zitat von TVJanina Beitrag anzeigen
    Es gibt halt wirklich Frauensachen, die wirken auf viele Menschen von denen wir akzeptiert werden ollen, sehr störend und provokativ. Es ist Zeit, dass uns Transvestiten und Crossdressern, als Randgruppe, oben genannte Frauensachen für die Öffentlichkeit strikt und komlett verboten werden.
    Willkommen in der Bri

    Was hast Du denn schon unternommen, damit es verboten wird?

    Gottes Garten ist groß und es zeigt nicht gerade Deine Toleranz anderen das Tragen von bestimmter Kleidung zu verbieten.
    Warum willst rausgerechnet Du anderen was verbieten.
    Tun wir ja auch nicht
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.420

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Jeder Mensch soll doch bitte die Freiheit haben, zu tragen was m/w/d möchte.

    Ich finde das Verbote das eigentliche Problem noch verstärken würden.

    Zusätzlich wäre ein Verbot für eine "Randgruppe" doch erst Recht diskriminierend.

    Personen die ich kenne, haben oft jahrzehntelanges verstecken hinter sich. Sie haben unter sich selbst und dem verstecken gelitten.

    Manche sind extrovertierter als andere, ja. Aber wo ist das Problem.

    Gloria Gray, Baby Bubble, Tiffy Tölle, Christin Caliandro, Dean DeVille, Christian Kolonko, Patty McVillain uvm. verdienen ihr Geld damit.

    Das Verbot soll nur im privaten Gebrauch gelten? Damit degradierst du diese Leute zu Zirkus Affen des unnormalen.

    Ein Verbot ist der falsche Weg !!!
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.
    Geändert von luftistraus (16.10.2019 um 18:28 Uhr)

  8. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.781

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Jemanden deswegen zu verprügeln oder zu beleidigen ist für mich nicht in Ordnung. Ich wüsste auch nicht, warum ich einen Bogen drum machen sollte. Allerdings ist mir noch nie ein Transvestit begegnet.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.245

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Zitat Zitat von TVJanina Beitrag anzeigen
    Anregung zur Aufnahme einer neuen gesetzlichen Regelung

    das Tragen folgender Kleidungsstücke in der Öffentlichkeit gesetzlich zu untersagen:

    • Damen-Lack- und Latexbekleidung (Röcke, Kleider);
    • Kniehohe Stiefel in Kombination mit kurzen Röcken und Kleidern;
    • Sichtbar getragene halterlose Nylonstrümpfe, bis zum Spitzenrand;
    • Hochglänzende Polyester Satin Frauen-Halstücher mit feminin flatternden Zipfeln.

    Guter Plan!

    Ich ergänze: "für alle jedweden Geschlechts, Alters und insbesondere für alle Berufsgruppen"
    Und zwar immer und egal wo.

    Ferner sollen dazu zählen:

    zu enge BHs mit zu engen T-Shirts
    zu enge Herren-Bermudas oder -shorts (egal ob m, w, d sie trägt)
    3/4 Hosen generell


    Mir ein persönliches Anliegen und meine ich jetzt mal ernst:

    Pelze aller Art und insbesondere so "süße Bommel" und "Kuschel-Krägen" - nicht vergessen, die werden dem urspr. Bommelträger bei lebendigem Leibe abgeschnitten.

    Du siehst also liebe @TVJanina, es gibt größere Grausamkeiten auf Gottes schöner Erde.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.358

    AW: Frauensachen, welche nur Frauen öffentlich tragen sollten

    Nun, ich denke - ein Berufsgruppenverbot für für die von dir genannten Kleidungsstücke (ich meine nicht Pelz und Kuschel!) wäre schwierig. Wobei sie dann wohl nur während der Berufsausübung getragen werden...

Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •