+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Hallo,
    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, oder eher bei Technik oder Geld. Oder ob wir das Thema schon hatten.

    Dann bitte verschieben.

    Seit 14.9. gilt ja ein neues Zahlungsdienstleistungsgesetz, das uns Kunden mehr Sicherheit beim Bezahlvorgang bieten soll.

    Ich finde es schwierig zu verstehen, die Begriffe Big Data, FinTech, Open Banking, c2c usw mußte ich googeln.

    So wie ich es jetzt sehe, wird es wohl im Zuge der Harmonisierung und der Gleichbehandlung von Banken und Händlern so weit kommen, dass beim Bezahlvorgang der Händler oder ein Drittanbieter vollen Zugriff auf meine Kontendaten inclusive Finanzstatus, Limits, Umsätze 90 Tage rückwirkend und 90 Tage ab heute hat.

    Dies wäre auch jetzt schon so, sobald beim Bezahlvorgang Anmeldename und PIN eingegeben wird.

    Der Händler wird also über mein Gehalt informiert.

    So richtig ausgegoren ist das wohl noch nicht, wie man als Kunde diesem Informationsübergang widersprechen kann, soll wohl noch geklärt werden.

    Ich bin einigermaßen fassungslos. Hatte mich bei paydirekt angemeldet und auch ein, zwei mal genutzt.

    Das ist aber ein Zahlungsdienstleister meiner Sparkasse. Paypal ist wieder was anderes.

    Kann mir jemand näheres dazu sagen? Wie findet Ihr das? Nutzt Ihr Online-Banking?

  2. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.030

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Es gibt hier und hier Stränge dazu, in erweitertem Sinn. Ob/dass die Händler über Gehaltseingänge informiert werden, kam - soweit ich weiß - noch nicht zur Sprache. Ich meine, dass es dazu schon mal einen Thread gab. Ich suche mal.

    Edit: Hier ist er.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.282

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Wieso sehen Händler Dein Gehalt?

  4. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Danke Sentenza.
    Sneek, die haben sechs Monate Kontenzugriff.

  5. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.030

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Gern geschehen.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.282

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Danke Sentenza.
    Sneek, die haben sechs Monate Kontenzugriff.
    Wer?

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.179

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Wer?
    die zahldienstleister die von der firma bei der du bestellst, deren zahlung abwickeln
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    661

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    ...So wie ich es jetzt sehe, wird es wohl im Zuge der Harmonisierung und der Gleichbehandlung von Banken und Händlern so weit kommen, dass beim Bezahlvorgang der Händler oder ein Drittanbieter vollen Zugriff auf meine Kontendaten inclusive Finanzstatus, Limits, Umsätze 90 Tage rückwirkend und 90 Tage ab heute hat.

    ...
    Ich bin ja nicht wirklich überwachungsängstlich. Aber das ist etwas, was ich bis heute nicht verstehe. Vor allem, wenn ich an den Stress und die Umständlichkeiten denke, den die DSGVO für viele Alltagsdinge mit sich bringt.

  9. Avatar von Daiva
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    568

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Wer?
    Steht in den von demelza dankenswerterweise eingestellten Links. Was mich seit gestern umtreibt, ist der Gedanke, dass ich ohne Zustimmung der neuen Datenschutzerklärung trotzdem "gläsern" bin wie in den Links nachzulesen ist. Weiterhin ist eine Kontenabfrage ohne PIN mit dem Hinweis "mehr Sicherheit" seit dem 14.09.2019 nicht mehr möglich.

    Was mich zu der Frage veranlaßt: "Was, wenn die Bank aus unerfindlichen Gründen (angebliche Störungen, Wartungsarbeiten uä.) die PIN-Zusendung verweigert oder behauptet, die PIN gesendet zu haben, ich jedoch diese nie erhalten habe ? Folge: Ich habe keinen Zugang zum Konto (mehr) und die Bank kann mich bis zum St.-Nimmerleins-Tag schmoren lassen u.U. in der Zwischenzeit das Guthaben räumen und das Konto löschen. Bis zur endgültigen Klärung -wenn überhaupt erwünscht seitens der Bank, bin ich oder die Bank in der Beweislast und das kann dauern ?)- ist mir der Zugriff auf meine Guthaben (Kreditrahmen Kreditkarte ist bei 2.500 ausgeschöpft und muss irgendwann auch beglichen werden) verwehrt.
    Es könnten so viele Menschen aus ihren Fehlern lernen, wenn sie nicht damit beschäftigt wären, sie bei anderen zu suchen.

  10. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.282

    AW: PSD2, Open Banking, Datensicherheit

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    die zahldienstleister die von der firma bei der du bestellst, deren zahlung abwickeln
    Das steht wo im ZAG?

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •