+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.760

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Danke Sasapi. Nach Lesen des Urteils bin ich (immer noch) der Auffassung, dass Polizeihunde nicht verboten werden sollten ... Soziopathensheriffs wie der Angeklagte allerdings schon.
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  2. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.153

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen
    Danke Sasapi. Nach Lesen des Urteils bin ich (immer noch) der Auffassung, dass Polizeihunde nicht verboten werden sollten ... Soziopathensheriffs wie der Angeklagte allerdings schon.
    Ach Unsinn. Er hat einen Fehler gemacht und wurde dafür bestraft. Ohne Soziopath zu sein.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  3. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.472

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Der Strang ist eher ein tolles Beispiel dafür, dass man erst fassungslos und empört sein sollte, wenn man den vollständigen Sachverhalt kennt.

    Und keiner weiß 100% was passiert ist und was für eine Vorgeschichte das ganze hatte - der Polizist hat überreagiert und seinen Hund "falsch eingesetzt", aber das ganze mitten in der Nacht, einer gegen drei, vielleicht übermüdet, was wissen wir schon.
    Es kann sich für ihn durchaus so dargestellt haben, dass die Situation für ihn gefährlich sein könnte und er seinen Hund entsprechend zu seinem Schutz eingesetzt hat - dass er überreagiert hat zeigen wohl die Kameraaufnahmen deutlich und dass er eher dem Verletzten hätte helfen sollen, als den Hund gewähren zu lassen, keine Frage.


    Das eigentlich faszinierende finde ich, dass eine Seite, die für Sympathie für die Polizei wirbt, wenn ich es richtig verstehe - und einige Artikel und Bildern haben mir gut gefallen, sich dazu herablässt den Sachverhalt so zu verkürzen, dass sich die Situation anders darstellt, als sie vermutlich war.

    In einen hat der Artikel sicherlich recht, der Polizist hatte deutlich weniger Zeit sich auf die Situation einzustellen und zu reagieren, als die Richter, die hinterher sein Handeln beurteilen - insofern halte ich eine Qualifizierung als "Psychopath" oder ähnliches auch für völlig daneben.


    Ich stelle mir dabei eher die Frage, ob es nicht genau deswegen sinnvoller wäre, niemanden alleine auf Streife zu schicken, sondern immer zu zweit, zum einen zur gegenseitigen Sicherung und zum andern um genau solche Überforderung zu minimieren. Ist es üblich den Hund anstelle eines Kollegen dabei zu haben?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.853

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Ich kenne das nur vom Zoll. Da wird man öfter mal von einem Beamten mit Hund gestoppt und kontrolliert (wohne im Zollgrenzbezirk). Nach diversen Drogenfunden in größerer Menge ist der Zoll deutlich aktiver unterwegs.

    Unsere Polizisten sind immer zu zweit unterwegs.


  5. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.047

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Die Hunde sind nicht die Gefahr.

    Auch dieser Diensthund führte exakt das aus, was ihm sein Hundeführer befahl.

    Leider war das Kommando in dieser Situation fehlerhaft seitens des Polizisten - er hätte es in dieser Situation nicht geben dürfen.
    Die Verletzungen resultierten aus einer menschlichen Fehleinschätzung, der Hund war nur das ausführende Mittel.

    Insofern sind Diensthunde keine Gefahr bzw. sie sind genauso "gefährlich", wie fehlerhafter Einsatz von Tränengas, Dienstwagen oder ...

    Korrekte Ausbildung und Gehorsam vorausgesetzt, liegt der Rest beim Anwender.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  6. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.760

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Fehlermachen, naja. Ist halt ein Unterschied ob ich mich beim Wechselgeld verzähle, bei der Dateneingabe vertippe - oder beim Tumorentfernen verschneide - oder im Einsatz mit einer Waffe (denn nichts anderes ist ein scharfer Polizeihund!).

    Die Situation war sicher stressig, Promethea, aber (abgesehen davon, dass er sich dann vielleicht nicht alleine reinbegeben sollte) zusätzlich zu dem, was du in #16 beschrieben hast - seit wann betitelt ein Polizist jemanden schreiend als 'Arschlöcher'? Das kenne ich von hierzulande nicht ...
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.265

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    Zitat Zitat von Daiva Beitrag anzeigen

    [/SIZE][/FONT][/U]
    [/COLOR]PS: Ich schaffe es leider nicht, diesen blauen Unterstrich zu entfernen und wie muss ich vorgehen, um nach Link-Einfügung in Normal-Schwarzschrift (ohne Unterstrich) weiterzuschreiben ? Danke.

    Alle Hervorhebungen werden ein- und ausgeschaltet. Wenn du mit [U ] (bitte den Leerstrich wegdenken) das Unterstreichen oder mit [size ] die Größe oder mit [Color.... ] eine Farbe einschaltest, musst du es auch mit [/U] und/oder [size] wieder ausschalten. Das passiert normalerweise automatisch. Wenn du beispielsweise Fettdruck wählst, wird folgendes eingefügt [B ] und du schreibst den Text zwischen die beiden Bs. [/B]

    Falls du einen bestehenden Text nachträglich fettest, markierst du ihn, wählst die Fettschrift (oder Unterstreichen oder eine andere Farbe) und dann setzen sich beide, Ein- und Ausschalter, von alleine. Der nachfolgende Text ist dann wieder in normaler Schrift. Falls das nicht der Fall ist, einfach kontrollieren, ob es für jeden Einschalter auch einen Ausschalter gibt. Je mehr Hervorhebungen du gewählt hattest, desto mehr Ausschalter müssen auch da sein.

    Ich hab absichtlich eine Liste der Links dringelassen, die alles ausgeschaltet haben, was du eingeschaltet hattest.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.
    Geändert von BlueVelvet06 (06.09.2019 um 12:11 Uhr)

  8. Avatar von Daiva
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    563

    AW: Polizeihunde eine Gefahr für mögliche Täter ???

    @ Besten Dank, liebe BlueVelvet06 für Deine ausführlichen und für mich sehr hilfreichen Erklärungen zum g. Problem. Gespeichert für später, wenn ich mehr Zeit habe, um in Ruhe zu "üben".

    Die Woche verlief für mich sehr turbulent, freue mich aufs Wochende und wünsche Euch allen ebenfalls alles Gute für die kommende Freizeit.
    Jeder Mensch macht mich glücklich: Die einen, wenn sie den Raum betreten. Die anderen, wenn sie den Raum verlassen.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •