+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

  1. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    977

    Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Guten Morgen,

    ich bin des Öfteren mit meinen Enkeln unterwegs.
    Wenn wir am Bordstein stehen und warten, dass die Straße frei wird, halten einige Fahrer an und bedeuten durch Handzeichen, das wir rüber gehen können. Dies kommt auch an Kreuzungen mit drei oder vier abgehenden Straßen vor.
    Durch Kopfschütteln zeige ich den Fahrern, dass wir dieses Angebot ablehnen. Die meisten Fahrer gucken weder nach links, rechts, vorne, hinten, um zu prüfen, ob von irgendwoher ein anderes Fahrzeug ankommt.
    Ist den Fahrern nicht klar, dass diese Handzeichen für Kinder gefährlich werden können?
    Ich erkläre den Kindern jedes Mal, warum wir auf Handzeichen nicht die Straße überqueren.

    Gestern, wir fahren mit der Rolltreppe hoch, sind schon fast oben, kommt eine Frau um die Ecke, daddelt auf ihrem Handy und hat Kopfhörer auf - und steuert auf die Rolltreppe zu. Das ging so schnell, dass ich nur noch ein lautes „Halt“ rufen konnte. Sie hätte glatt meinen Enkel umgestoßen. Sie „ach danke“, ging rüber zur Steintreppe.
    So etwas haben wir schon mehrfach erlebt. Wir kann man so ignorant mit anderen, aber auch mit sich selbst sein?

    Das ist alles relativ harmlos... aber wenn ich in den Medien lese, dass zwei Väter mit ihren Kleinkindern auf Bahnschienen zum Angelplatz laufen und die Regionalbahn das zweijährige Kind erfasst, dieses jetzt schwerstverletzt ist, die anderen Kinder und der Lokführer geschockt sind - macht mich das fassungslos.

    Grüße vom Pumpernickel

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.985

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich bin des Öfteren mit meinen Enkeln unterwegs.
    Wenn wir am Bordstein stehen und warten, dass die Straße frei wird, halten einige Fahrer an und bedeuten durch Handzeichen, das wir rüber gehen können. Dies kommt auch an Kreuzungen mit drei oder vier abgehenden Straßen vor.
    Durch Kopfschütteln zeige ich den Fahrern, dass wir dieses Angebot ablehnen. Die meisten Fahrer gucken weder nach links, rechts, vorne, hinten, um zu prüfen, ob von irgendwoher ein anderes Fahrzeug ankommt.
    Ist den Fahrern nicht klar, dass diese Handzeichen für Kinder gefährlich werden können?
    Ich erkläre den Kindern jedes Mal, warum wir auf Handzeichen nicht die Straße überqueren.
    Was ja auch richtig ist. Ich sehe es ehrlich gesagt auch nicht als meine Aufgabe an, dass ich überprüfe, dass der Fußgänger, für den ich gerade anhalte, auch tatsächlich dann gehen kann. Das ist seine Verantwortung. Wenn das in deiner Auffassung ignorant ist, dann ist das so. Ich lasse jemanden passieren - ob er passieren kann, kann ich beim Herannahen doch gar nicht sehen.

    Dass statt auf den Verkehr bzw. auf Passanten zu gucken, aufs Handy gestiert wird, ist nicht neu, ja das ist gefährlich. Und je kleiner der Verkehrsteilnehmer ist, desto leichter wird er übersehen. Es kommt also noch eine weitere Gefahr hinzu. Im übrigen sehe ich nicht, dass die von dir geschilderten Situationen typisch sind für Kinder, die allein unterwegs sind. Mehrfachkreuzungen ohne Ampeln sind eine Herausforderung und überfordern Kinder im Grundschulalter in meinen Augen. Meine mussten Unterführungen bzw. ampelgesteuerte Überwege auf dem Schulweg benutzen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  3. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.492

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Es ist nicht Aufgabe der Autofahrer, dafür zu sorgen, daß Fußgänger die Straße überqueren können, dafür mußt du selber sorgen und nach rechts und links sehen, ob ein Auto kommt.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.418

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Dies kommt auch an Kreuzungen mit drei oder vier abgehenden Straßen vor.
    und da sind keine fußgängerampeln?
    oder zebrastreifen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.007

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich verstehe DICH nicht Pumpernickel!

    Wenn Autofahrer extra für Euch anhalten und auch eindeutig per Handzeichen signalisieren: bitte überqueren ...
    dann ist das eigentlich genau DAS was von vielen im Strassenverkehr gefordert wird: gegenseitige Achtsamkeit und Rücksichtsnahme.

    Und Du hältst das nun für falsch, weil Du den Kindern die entsprechenden Handzeichen öfter erklären musst?
    Als Großmutter Deiner Enkel ist das Dein Job, ihnen das zu erklären ... notfalls jeden Tag.
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...


  6. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.418

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Dass jemand, der extra anhält, damit Deine Enkel und Du über die Straße gehen können, als ignorant bezeichnet wird, finde ich ein wenig engstirnig. Derjenige hält immerhin extra an, was er nicht müsste. Die meisten rasen einfach vorbei. Ich finde es übertrieben, auch noch zu kritisieren, dass er nicht noch Deine Aufgabe übernimmt, nach dem restlichen Verkehr zu gucken.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.


  7. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    833

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Dass jemand, der extra anhält, damit Deine Enkel und Du über die Straße gehen können, als ignorant bezeichnet wird, finde ich ein wenig engstirnig.
    Ich finds nicht engstirnig sondern ziemlich daneben, die Nettigkeit so abzuwerten.

    Ich würde an Deiner Stelle, TE, in Erwägung ziehen andere Straßen zum überqueren suchen und nicht die unbeampelte, vielbefahrene Kreuzung zu nutzen.

  8. Avatar von cocoberry
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    103

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Ich finds nicht engstirnig sondern ziemlich daneben, die Nettigkeit so abzuwerten.
    .
    Für Erwachsene mag es eine " Nettigkeit" sein. Für sie ist es sicher leicht, solche Handzeichen zu deuten und sich trotzdem in der Straßenmitte umzusehen, ob man weiter gefahrlos die Straße überqueren kann.
    Kinder jedoch, die bauchgesteuert sind, kann das durchaus verleiten, einfach loszurennen, OHNE zu schauen, ob nicht auf der Gegenfahrbahn ein Fahrzeug kommt.
    Und das kann durchaus sehr gefährlich werde, obwohl es vom Autofahrer eigentlich " gut gemeint" ist.
    Und wir alle kennen den Spruch: Gut gemeint ist schlecht gemacht!

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.585

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Ist den Fahrern nicht klar, dass diese Handzeichen für Kinder gefährlich werden können?
    Das finde ich ein bisschen viel verlangt von einem Autofahrer.
    Wenn ich für jemanden stehen bleibe, damit er über die Straße gehen kann,
    dann sicher nicht, um ihn bewusst einer Gefahr auszusetzen.

    Wenn man als Fußgänger wartet, bis die Straße(n) komplett frei ist/sind,
    dann muss man auch nicht direkt auf der Bordsteinkante stehen, sondern kann ein
    paar Schritte zurückgehen. Dann bleibt auch erfahrungsgemäß kein Auto
    stehen. Das Straßengeschehen hat man ja trotzdem im Blick.

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.141

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Meine Tochter mußte ihren Schulweg vom 1. Tag an alleine gehen.

    Ich begann mit 4 Jahren damit. das einzuüben. Es waren 3 Kreuzungen und 2 Zebrastreifen extra zu überqueren.

    Oberstes Gebot: an der Ampel trotz grün schauen. Im Winter erklären, es ist glatt, ein Auto kann nicht so wirklich schnell bremsen, die Straße erst überqueren, wenn kein Auto da ist oder am Zebrastreifen, wenn die Autos halten.

    Gleichzeitig war es mir wichtig, ihr genau zu erklären, dass an der Ampel auch Menschen bei rot rübergehen, eben kein Vorbild sind und dann eben nicht folgen.

    Sie hat das alles schon sehr früh gelernt.

    Im Gegensatz zu vielen Kindern heute, die von Mamis in die Schule gepampert werden. Denen das wahre Leben, wie es ist, gar nicht eingebläut wird. Die nicht mal 200 m bis zur Schule laufen dürfen.

    Das Beibringen, dass Menschen sich fehlverhalten, war mir damals sehr wichtig, denn es ist doch die Realität. Und genau das finde sehr wichtig.

    Und was hier geschildert wird, finde ich echt daneben. Allein schon von der Logik her. Jemand, der mir zuwinkt, wird mich netter Weise passieren lassen, ansonsten wäre das ein Mordversuch...

    Hier wäre ein gesundes Abschätzen der Situation richtig gewesen. Es handelte sich schließlich um einen Gang über die Straße und nicht um einen Wink, ein Kind ins Auto zu locken.

    Das sollte ein Kind schon lernen, das zu unterscheiden. Das kann man erklären.

    Und ansonsten erlebe ich gerade die Ignoranz der E-Rollerfahrer, die verbotener Weise auch über den Gehsteig flitzen, wo man sich gerade noch mit Sprüngen an Hauswände in Sicherheit bringen kann.

    Da sehe ich eine wesentliche Gefahr, und nicht die in einem freundlichen Menschen im Auto, der mir den Weg freimachen will...
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •