+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72
  1. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.265

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass Kinder oft in Situationen kommen, da ist es nur der Reaktionsschnelligkeit des fahrenden Verkehrsteilnehmers geschuldet, dass das Kind nicht zu Schaden kommt. Klar, die meisten Kinder kommen unbeschadet von A nach B, aber es gibt eben auch Ausnahmen.

    Es kam die Frage, was und wie ich es mir wünsche.
    - Alle halten sich an die Regeln.
    - Die Autofahrer fahren dort, wo und wie es erlaubt ist.
    - Sie halten an, dort wo es notwendig! ist und nicht, weil sie eine. Fußgänger rüberwinken.
    - Die Fußgänger benutzen Ampeln, Zebrastreifen oder warten an der Straßenkante, bis die Straße frei ist.

    jubidu, so wie Du es schreibst, habe ich es auch gelernt.
    Danke für deine Antwort.
    Das ist für mich viel zu undifferenziert. Du liest dich für mich (sorry) wie eine überbesorgte Omi. Wie gesagt, ich sehe nie unbegleitete Kinder im Kindergartenalter, noch nicht mal Grundschulkinder, die Straßen überqueren, also alleine. Da ist immer ein Erwachsener dabei. Und ich fahre an Arbeitstagen mindestens 80, häufig 100 km, Großstadt, Speckgürtel und Dorf. Ich kann sehr gut verstehen, dass man um seine Enkel besorgt ist, aber du wirst nie alle Risiken ausschließen können. Ich finde, gelegentlich mal anhalten und nicht immer auf dem Recht des Stärkeren zu bestehen, gehört zum Miteinander, dabei würde ich natürlich nie jemanden gefährden wollen. Also wenn mich das in deinen Augen ignorant macht, dann ist das so, kann ich mit leben.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.533

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Es kam die Frage, was und wie ich es mir wünsche.
    - Alle halten sich an die Regeln.
    - Die Autofahrer fahren dort, wo und wie es erlaubt ist.
    - Sie halten an, dort wo es notwendig! ist und nicht, weil sie eine. Fußgänger rüberwinken.
    - Die Fußgänger benutzen Ampeln, Zebrastreifen oder warten an der Straßenkante, bis die Straße frei ist.
    Zu dem fett Markierten:

    ich finde es als Autofahrer irgendwie irritierend bis unangenehm,
    wenn Füßgänger direkt an der Straßenkante warten.

    Das ist für mich so eine Art Dringlichkeitsappell.
    Wenn man unbedingt an dieser Stelle über die Straße muss, dann
    kann man nun wirklich ein paar Schritte zurücktreten.

    Kindern kann man locker beibringen, Straßen nicht zu überqueren, wenn
    es keine Ampel oder keinen Zebrastreifen gibt. Dann stellt sich Deine
    Frage im EP erst gar nicht.

    Wie sehen denn das die Eltern der Kinder, deren Oma Du bist?


  3. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    974

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Siehste, und ich finde es irritierend bis unangenehm, wenn Autofahrer auf der Straße anhalten und Fußgänger mit Handzeichen anbieten, die Straße zu überqueren.

    Es gibt ja einige Foristen hier, die verstanden haben, was ich meine. Ebenso auch, dass es so in der Fahrschule gelehrt wurde, Handzeichen zu vermeiden.

    Ich glaube, ich habe nirgendwo etwas von Kindern im Kindergartenalter geschrieben, die allein unterwegs sind.
    Eine überbesorgte Oma bin ich nicht, ich mache mir halt Gedanken, aber nicht jeder Gedanke wird den Enkeln mitgeteilt.

    Die Eltern der Kinder sehen es so wie ich, Autofahrer sollten Fußgängern, vor allem nicht Kindern (egal ob in erwachsener Begleitung oder nicht), keine Handzeichen geben.
    Der Vorschulenkel hatte mit der Kita Verkehrsunterricht im Verkehrsgarten. Der dortige Polizist wies die Kinder auch darauf hin, niemals auf ein Handzeichen die Straße zu überqueren. Und (Schwiegertochter erzählte gestern), den anwesenden Elternteilen gab er den Hinweis mit, dass die Rechtssprechung seit vielen Jahrzehnten den winkenden Autofahrern zumindest immer eine Teilschuld einräumt.
    Wenn man im www mal querliest, stimmt das so.

    Jemand schrieb hier, das Autofahrer nicht glauben sollten, der Straßenpassant erwartet, dass der Autofahrer anhält, sondern er wartet, dass die Straße frei ist. Ich finde, dass das ein guter Gedanke ist.
    Das der Passant dafür an der Bordsteinkante stehen muss, liegt m. E. in der Natur der Sache.

    Man muss nicht einer Meinung sein, mehr Aufmerksamkeit auf allen Seiten, reicht ja schon.


  4. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.207

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Also meine Kinder gehen ab Kindergartenalter (hier 4 Jahre) alleine bzw. in Gruppen ohne Erwachsene in den Kindergarten und überqueren dabei Strassen.

    Auf dem von uns erlaubten und geübten Weg. Mit Ampeln oder Zebrastreifen.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.217

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich kapiers immer noch nicht

    Wieso bitte geht ein Kind überhaupt woanders als am Zebra oder an der Ampel über eine Straße?
    Sogar bei Zebra finde ich dass das bis zum 10. Lebensjahr nur in Begleitung eines Erwachsenen sein sollte - aus auch schon kritisierten Gründen.

    Ich kapiers nicht

    Ihr steht also da, du die Enkel bei dir, und wartet. Einer hält und winkt.
    Ja dann geht halt nicht.
    Die Enkel sind ja nicht allein.
    Das ist doch alles total theoretisch. Der vorbeifahrende Autofahrer könnte auch Zunge rausstecken oder Nase bohren. Das kann dir dann auch egal sein. Du bleibst mit den Enkeln stehen und wartest bis die Straße frei ist. Und andere halt nicht.

    ??????????



    Problem ist doch eigentlich, dass jemand nicht an der Ampel/Zebra queren will (weil er zu faul ist, die paar Meter weiter zu gehen )

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.533

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Die Eltern der Kinder sehen es so wie ich, Autofahrer sollten Fußgängern, vor allem nicht Kindern (egal ob in erwachsener Begleitung oder nicht), keine Handzeichen geben.
    Auf das, was die Autofahrer tun oder unterlassen, hat man ja aber keinen
    Einfluss.

    Also das Naheliegende und Logische ist doch, dass man seine Kinder
    dahingehend instruiert, auf eventuelle Handzeichen einfach nicht zu regieren,
    wenn sie alleine unterwegs sind.

    Eben eine von mehreren Regeln betreffend die Sicherheit im Straßenverkehr.

  7. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.507

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich würde niemals auf einer stark befahrenen Straße anhalten, um einen Fußgänger drüber zu lassen...und erlebe das so in der Regel auch nicht. Gibt doch an jeder Ecke eine Ampel, dann muss man halt ggf. mal ein paar Meter laufen.


  8. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    820

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich versteh das auch nicht. Einerseits die viel befahrene, unübersichtliche Straße in der Großstadt, anderseits weit und breit keine Ampel. Da drängt sich eher der Gedanke auf dass da jemand zu faul ist so weit zu laufen, dass die Straße sicher passiert werden kann.


  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    974

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Einerseits die viel befahrene, unübersichtliche Straße in der Großstadt.
    Solch eine Straße meine ich nicht, davon schrieb ich auch nichts.
    Ich schrieb von Straßen bzw. Kreuzungen in städtischen Wohngebieten.

    Und nein, ich bin auch nicht zu faul, zur nächsten Ampel oder Zebrastreifen zu gehen, im Gegenteil.


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    820

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Keine Ahnung was genau ne städtische Wohngegend ist, in meiner Stadt wohnen die Leute überall. Wenn Du explizit Wohngegend schreibst geh ich mal davon aus dass da nicht der immense Verkehr ist.

+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •