+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72
  1. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.745

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von toms Beitrag anzeigen
    Also lieber weiter alle rücksichtslos bleiben?!
    Nein. aber auf gar keinen Fall durchwinken!

    ich tus trotzdem manchmal, halten so gut wie immer

  2. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    711

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Das glaub ich dir! Ich sehe auch mehr Radfahrer die sich nicht an Verkehrsregeln halten, als Autofahrer. Wenn ich als Radfahrer an einem Stoppschild halte, werde ich gerne mal von Mitradlern angeraunzt. Bekloppte gibt es überall.

  3. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.177

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Nein. aber auf gar keinen Fall durchwinken!

    ich tus trotzdem manchmal, halten so gut wie immer
    Dass Durchwinken nicht grüne Ampel bedeutet, sollte auch jedem/jeder Vater, Mutter, Omma klar sein und auch jedem Kind beigebracht werden.
    Ergo: nach der auffordernden Geste nicht einfach loslatschen, aber eben, wenn's dann möglich ist, das Angebot eilig annehmen ... nicht, ohne dem Fahrer mit einem freundlich-dankbarem Lächeln zuzunicken (auch das den Kindern ruhig beibringen)
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...


  4. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.386

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich tu's auch gelegentlich, mit oder ohne Winken, wenn es die Umstände erlauben (auf mehrspurigen stark befahrenen Knotenpunkten natürlich nicht). Wenn der Fußgänger aber lieber nicht gehen möchte, käme ich auch nicht auf die Idee, mich aufzuregen. Dann halt nicht.

    EDIT: toms nimmt mir zeitgleich die Worte aus dem Mund
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner


  5. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    979

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Billa, MixTape, Margali - so wie Ihr es verstanden habt, meine ich es.

    In städtischen Wohngebieten gibts es - jedenfalls hier - nur sehr selten Ampelregelungen oder Zebrastreifen.
    Es geht mir auch nicht um mich, als Erwachsene, sondern um Kindergartenkinder, die dann in Kürze oder mittelfristig Schulkinder sind.

    Schon allein die Sichtachse für Kinder die knapp +/- einen Meter groß sind, ist doch eine ganz andere, als die von Erwachsenen. Wir können über einen PKW drüberschauen und sehen, ob dahinter ein anderes Fahrzeug kommt und eventuell überholt. Kinder können das nicht. Wir können auch überblicken, ob aus der Nebenstraße etwas kommt, Kinder haben noch keine ausgeprägte Möglichkeit der geteilten Aufmerksamkeit. Die winkende Handbewegung des Autofahrers sehen sie vielleicht, Blickkontakt aufnehmen ist aber oft nicht möglich. Wenn dann noch die Sonne auf die Scheibe scheint, sehen die Kinder nur eine spiegelnde Scheibe.

    Es gibt einige Gerichtsurteile, in denen der Fahrzeugführer zumindest eine Mitschuld bei so verursachten Unfällen zugesprochen wurde.

    Die Verkehrserziehung bekomme ich schon hin, habe ich bei meinen Kindern geschafft und bei den Enkeln schaffe ich das auch, auch jeden Tag aufs Neue, aber großen Dankfür diesen Tipp.

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.464

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich halte an, winke niemanden rüber, aber nicke mit dem Kopf, als Zeichen dafür, dass ich warte, bis derjenige die Straße sondiert hat.

    Kinder sollen die Straße an Zebrastreifen überqueren, dafür gibts Regeln, die befolge ich. Ich halte an, aber ob aus der Gegenrichtung jemand kommt, muss derjenige, der überquert, schon selbst schauen, ich muss trotzdem anhalten. Dass es in städtischen Wohngebieten angeblich keine Zebrastreifen gäbe, wundert mich, erst recht bei "Kreuzungen mit drei oder vier anderen abgehenden Straßen".

    Aber was schlägst du eigentlich vor, wie möchtest du es haben? Anhalten, nichts tun? Gar nicht erst anhalten? Das wäre dann nicht ignorant?

    Es geht mir auch nicht um mich, als Erwachsene, sondern um Kindergartenkinder, die dann in Kürze oder mittelfristig Schulkinder sind.
    Grundschüler der unteren Klassen werden doch ewig lange noch von den Eltern in die Schule gebracht und haben für jeden Straßenübergang Schülerlotsen, anders kenne ich das nicht. Und dass Kindergartenkinder alleine Straßen überqueren, kenne ich überhaupt nicht, nichtmal vom Dorf.

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Schon allein die Sichtachse für Kinder die knapp +/- einen Meter groß sind, ist doch eine ganz andere, als die von Erwachsenen. Wir können über einen PKW drüberschauen und sehen, ob dahinter ein anderes Fahrzeug kommt und eventuell überholt. Kinder können das nicht. Wir können auch überblicken, ob aus der Nebenstraße etwas kommt, Kinder haben noch keine ausgeprägte Möglichkeit der geteilten Aufmerksamkeit. Die winkende Handbewegung des Autofahrers sehen sie vielleicht, Blickkontakt aufnehmen ist aber oft nicht möglich. Wenn dann noch die Sonne auf die Scheibe scheint, sehen die Kinder nur eine spiegelnde Scheibe.
    Das kann auch der Fahrer des anhaltenden Wagens nicht wissen, ob der hinter ihm kommende Wagen dann nicht anhält, sondern überholt. Das Straßengeschehen muss der Fußgänger selber beobachten und einschätzen. Ist er dazu (noch) nicht in der Lage, muss er mit jemandem gehen, der das kann.

    Nochmal die Frage, wie du dir das Verhalten wünschst.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.
    Geändert von BlueVelvet06 (08.08.2019 um 13:14 Uhr)

  7. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.447

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Hm, ich halte nicht an, wenn an einer Straße (ohne Ampel, Zebrastreifen oder sonstiges) ein Fußgänger (egal ob Kind oder Erwachsenener, Mutter, Vater oder Omma) steht. Bin dann halt etwas aufmerksamer, falls der doch auf die Straße tritt. Ich lasse an einer Rechts-vor-Links-Kreuzung oder auf einer Hauptstraße auch nicht einfach Autos vor, wie ich grade lustig bin. Dafür gibt's schließlich die Verkehrsregeln. Schlimm genug, dass die offenbar viele nicht mehr kennen. Nein, ich meine keinen hier, sondern diejenigen, die ich im Verkehr sehe.
    Alles zu seiner Zeit.

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.139

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von Lscp Beitrag anzeigen
    Hm, ich halte nicht an, wenn an einer Straße (ohne Ampel, Zebrastreifen oder sonstiges) ein Fußgänger (egal ob Kind oder Erwachsenener, Mutter, Vater oder Omma) steht.
    Bin dann halt etwas aufmerksamer, falls der doch auf die Straße tritt. Ich lasse an einer Rechts-vor-Links-Kreuzung oder auf einer Hauptstraße auch nicht einfach Autos vor, wie ich grade lustig bin. Dafür gibt's schließlich die Verkehrsregeln. Schlimm genug, dass die offenbar viele nicht mehr kennen. Nein, ich meine keinen hier, sondern diejenigen, die ich im Verkehr sehe.[/QUOTE]

    Am Zebrastreifen muss man anhalten. So viel zu den Verkehrsregeln. Bei rechts-vor-links gerade in Wohngebieten muss man zumindest bei uns häufiger auf seine Vorfahrt verzichten (das zeige ich dann auch durch Handzeichen an), weil z. B. ein Traktor entgegenkommt oder von links kommt und man aneinander so nicht einfach vorbei kommt. Und der Traktor kann sich schließlich nicht in Luft auflösen. Die Staatsstraße, die durch unseren Ort (und zur Autobahn) führt hat eine sog. Fußgängerfurt mit einer kleinen Insel in der Straßenmitte, damit Fußgänger die Straße gefahrlos überqueren können. Auch hier halte ich gerade bei Kindern immer an (ohne zu gucken, ob und wie viele nach mir kommen) aus Sorge, die Knirpse rennen plötzlich einfach los.

    Fahrzeuge – ausgenommen Schienenfahrzeuge wie z.B. Trambahnen – müssen den genannten Verkehrsteilnehmern auf dem Zebrastreifen das Überqueren ermöglichen. Auto-, Motorrad- und auch Radfahrer müssen sich mit mäßiger Geschwindigkeit dem Überweg nähern und gegebenenfalls warten.
    Quelle: adac.de/verkehr/verkehrsvorschriften-verkehrssicherheit/verkehrsklassiker-regeln-strassenverkehr/zebrastreifen-das-gilt/
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  9. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    917

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Ich habe es so gelernt, dass ich als Fahrer, wenn ich einem Fußgänger (oder auch anderen Verkehrsteilnehmern) ein Handzeichen gebe, eine Mitschuld habe, wenn dieser dann von einem anderen Auto erfasst wird. Dazu gab es auch Gerichtsurteile soweit ich informiert bin.

    Es ist also nicht nur freundlich, einen Fußgänger durchzuwinken, sondern dumm, wenn ich mich dann nicht zu 100% vergewissere, was mit Gegenverkehr, Abbiegern oder mich überholenden Autos ist. Wenns schiefgeht bin ich rechtlich angreifbar (sofern es Zeugen gibt).

    Ich verstehe also den Ärger der TE. (Vermeintliche) Freundlichkeit schließt nämlich nicht aus, dass ich jemand anderen in Gefahr bringe. Und wenn es um Kinder geht, kann man da schonmal echt verärgert werden.

  10. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.447

    AW: Ich verstehe das nicht - ignorante Menschen

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Am Zebrastreifen muss man anhalten. So viel zu den Verkehrsregeln.
    Ja, weiß ich und das mache ich ja auch. Aber ich halte nicht einfach so auf der Straße an, nur weil da jemand am Rand steht und winke denjenigen rüber.

    Mich hat mal jemand an einer Kreuzung im Auto vor- bzw. durchgelassen. Leider kam hinter dem (war einer kleiner LKW) ein Auto, der auf den Linksabbieger weiterfuhr . Hat mir einen Totatalschaden und einen Punkt gebracht und die Erkenntnis: Nie wieder! Der kleine LKW ist natürlich weitergefahren...
    Alles zu seiner Zeit.

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •