+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 90
  1. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    ???? Was soll das denn heißen? Das wirkt auf mich fast wie ein Versuch von Schuldumkehr. .
    Nein es geht nicht um die Schuldfrage auch nicht um Schuldumkehr, sondern der Psychopathische Anteil mit dem mehrere Menschen konfrontiert werden. Der erkrankte Anteil konfrontiert.



  2. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.073

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Nur weil jemand ein A-Loch ist bzw. sich zu mir so gibt, muss er noch lange nicht krank sein.

    Gilt natürlich auch andersherum, also wenn ich ein A-Loch bin!

    Da gibt es von Robert Betz eine Theorie, dass der Bösewicht mir gegenüber ein sogenannter "Arschengel" ist, der einen letztlich weiterbringt. Es gibt interessante Interviews mit ihm dazu auf Youtube. Ich glaube, man darf hier nicht mehr Youtube verlinken ... also mach' ich's nicht.

    Ich persönlich verzichte zwar lieber auf solche Situationen ... mich findet allerdings auch nicht jeder toll ...

    Nur so als Anregung.
    Nyd din læring, sagde silden.

  3. Inaktiver User

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Nein es geht nicht um die Schuldfrage auch nicht um Schuldumkehr, sondern der Psychopathische Anteil mit dem mehrere Menschen konfrontiert werden. Der erkrankte Anteil konfrontiert.
    Aha. Krude Logik. Was wäre dann dein Weg, also welche Reaktion „gesund“?

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von herbstblatt7 Beitrag anzeigen
    Nur weil jemand ein A-Loch ist bzw. sich zu mir so gibt, muss er noch lange nicht krank sein.

    Gilt natürlich auch andersherum, also wenn ich ein A-Loch bin!

    Da gibt es von Robert Betz eine Theorie, dass der Bösewicht mir gegenüber ein sogenannter "Arschengel" ist, der einen letztlich weiterbringt.
    Ich persönlich verzichte zwar lieber auf solche Situationen ... mich findet allerdings auch nicht jeder toll ...

    .
    Leute, mit denen man nicht zurecht kommt, als krank oder gar als "Psychopathen" zu sehen, ist schon interessant...klar.

    Und der Effekt "Arschengel" sagt doch nur deutlich, das es um ungemütliche Klarheit geht...die sofort als "Beleidigung" tituliert wird.
    Und da greift dann der Umkehrschluss.
    Falsche Selbstwahrnehmung.
    Dann folgt Selbstreflexion...und Einsicht...manchmal.

  5. Inaktiver User

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Leute, mit denen man nicht zurecht kommt, als krank oder gar als "Psychopathen" zu sehen, ist schon interessant...klar.

    Und der Effekt "Arschengel" sagt doch nur deutlich, das es um ungemütliche Klarheit geht...die sofort als "Beleidigung" tituliert wird.
    Und da greift dann der Umkehrschluss.
    Falsche Selbstwahrnehmung.
    Dann folgt Selbstreflexion...und Einsicht...manchmal.
    Es gibt sie aber, die Alltags-Psychopathen. Ob du es nun wahrhaben willst oder nicht. Wer bitte braucht sowas schon oder einen „Arsch-Engel“, was auch immer das sein soll? Wenn meine Selbstwahrnehmung falsch sein sollte, werde ich selbst darauf kommen, sollte ich es wollen. So werden es wohl die meisten Menschen sehen. Ich glaube kaum, dass jemand erwünscht ist, der sich ins Leben einmischt und einem Ansagen machen will. Derjenige sollte bei sich zuerst anfangen, damit wäre allen mehr geholfen.

  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aha. Krude Logik. Was wäre dann dein Weg, also welche Reaktion „gesund“?
    Es gibt keine pauschale Reaktion, kommt auf die Situation drauf an. Psychopathie ist nun mal der erkrankte Anteil. Grenzen von krank ,gesund können in der Situation entstehen.



  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es gibt sie aber, die Alltags-Psychopathen. Ob du es nun wahrhaben willst oder nicht. Wer bitte braucht sowas schon oder einen „Arsch-Engel“, was auch immer das sein soll? Wenn meine Selbstwahrnehmung falsch sein sollte, werde ich selbst darauf kommen, sollte ich es wollen. So werden es wohl die meisten Menschen sehen. Ich glaube kaum, dass jemand erwünscht ist, der sich ins Leben einmischt und einem Ansagen machen will. Derjenige sollte bei sich zuerst anfangen, damit wäre allen mehr geholfen.
    Wir reden ja von Privatleben..

    Von solchen Menschen, die Du nicht magst, gibt es schon eine Menge.
    Das sind weder Einzelfälle und auch nicht Psychopathen.
    Einmischen...geht logischerweise nicht.
    Wer aber fragt, muss alle Antworten in Betracht ziehen.
    Das ist der Knackpunkt.
    "Uns" hilft man mit Ablehnung von Klartext mitnichten in solchen Fällen.
    Das nennt man dann klassisch "Verdrängung".
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  8. Inaktiver User

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wir reden ja von Privatleben..

    Von solchen Menschen, die Du nicht magst, gibt es schon eine Menge.
    Das sind weder Einzelfälle und auch nicht Psychopathen.
    Einmischen...geht logischerweise nicht.
    Wer aber fragt, muss alle Antworten in Betracht ziehen.
    Das ist der Knackpunkt.
    "Uns" hilft man mit Ablehnung von Klartext mitnichten in solchen Fällen.
    Das nennt man dann klassisch "Verdrängung".
    Aber von mir reden wir hier doch nicht.

    Es geht hier um Manipulation nicht um Verdrängung und darum, dass jemand im Hintergrund gegen die TE arbeitet, so vermutet sie es zumindest.
    Das ist der Versuch sich einzumischen und es kann funktionieren. Es muss nur jemand genug Raffinesse besitzen, die Kontakte dazu, um die richtigen Fäden zu ziehen und die Ausdauer und Motivation. Wer hat sowas nötig?

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber von mir reden wir hier doch nicht.
    Eben.

    Das Kaliber, mit dem TE zu tun hat, ist etwas ganz anderes.
    Deswegen bin ich auch gegen die Beschreibung und Assoziationen, die Leute in die Ecke des Mannes schieben.

    Die TE hat ein Problem, dass drastisch zu weit geht und nicht mit Knopfdruck zu beenden ist.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  10. Inaktiver User

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Die TE hat ein Problem, dass drastisch zu weit geht und nicht mit Knopfdruck zu beenden ist.
    So sehe ich das auch.

+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •