+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 119 von 119
  1. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    69.486

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Ich hatte mich gestern am sehr frühen Abend hingelegt ... nur mal eine halbe Stunde liegen. Jou. Eingeschlafen bin ich, wach geworden um 19.40, hervorragend, Karambolage verpasst, das reicht schon für einen schönen Sonntagabend. Ich las hier, ich las dort, hab den Ton vom Zattoo abgestellt. Um 20.10 kriegte ich Hunger, nur eben zackig in die Küche, Butterbrot, Kochschinken, Kühlschrank geöffnet, aua, mein Knie. Knie sind sowieso kaputt. Ignoriert, an den Tisch, Butterbrot geschmiert, wieder raus aus der Küche. Mooooment! Ganz toll: Die Tür vom Gefrierteil stand offen. Ließ sich auch nicht schließen, keine Spur von Polschmelze, dicke Eisschicht allover, keine Ahnung, wie lange die Tür schon offen gestanden hatte. Zuletzt dran war ich jedenfalls nachmittags am Freitag. 20.12 Uhr, keinesfalls Tatort, irgendwas wollte ich aber gucken. Und um 22.15 Trapped, also nicht so schlimm. Niente paura, ce la faremmo! Aber sicher doch. Ruhig Blut.

    Die untere Schublade konnte ich mit Anstrengung vorziehen, wohindemith? Ab ins Spülbecken, schräg, die Schublade war voll bis oben hin.

    Die mittlere konnte ich keinen Millimeter bewegen, mit Damenhämmerchen und Pittermesser sichtbares Eis entfernt, mein Repertoire an Schimpfwörtern ist unerschöpflich, die würden hier sämtlich durch Sternchen ersetzt. Ich beschimpfte alles, mich, die Tür, das Eis, die Putenoberkeule, die Hähnchenleber, die Himbeeren, die Erbsensuppe, den Rest Möhrenkuchen, ein Paket mit zwei Forellen hab ich gleich mal in die Mülltüte geschmissen, vergiften will ich mich nicht, aber auch nicht drei Stunden auftauen lassen und die Hütte in eine Fischbratküche verwandeln. Die riesengroße, rappelvolle Schublade ins Badezimmer, Gewicht weiß ich nicht, um die 15-20 Kilo, ich kam damit kaum durch die Badezimmertür, die geht nicht ganz auf, weil dahinter das Waschbecken ist, schon seit 20 Jahren ein mehrfach täglicher Grund zur Freude. Also balanciert, ich, mit ausgestreckten Armen, 15-20 kg, ich scheitere oft schon bei 500 Gramm, trotzdem, erfolgreich, nichts fiel auf meine nackten Füße, 880 Gramm rohes Rouladenfleisch.

    Die Klappe vom oberen Teil ging gleich am 2. Tag, nachdem die Kombi 2011 geliefert worden war, kaputt. Wäre ja toll gewesen, wenn die auch noch festgefroren ... rausgenommen, was sich entnehmen ließ.

    Und nu? 6 Lagen Wochenanzeiger vor den Kühlschrank, darauf ein großes Tablett, darauf einen großen Topf, zwei Puddingschälchen, die unter den Auslauf passen. Der Auslauf ließ sich nicht ausziehen. Ins Badezimmer, Fön angeschleppt, Stuhl vor den Kühlschrank, Eisfönen. Ich hätte schreien können. Wenn ich was hasse, aber wirklich hasse, dann ist das Stromverplempern, und hier nun gerade für nix und wieder nix. Ja, das dauerte dann, Auszug hervorgezogen, Pöttchen drunter. Weiter gefönt. Rechts, links, die Wände, oben unten, hinten, auf die Knie kann ich nicht, lange stehen auch nicht, außerdem wollte ich nicht, dass Wasser auf den Fön troppt, man weiß ja nie, also ich weiß ja nie. Erst mal eine rauchen, rüber an den PC.

    Nach 8 Minuten wieder in die Küche. Schön, Puddingschälchen 1 voll, umgekippt in den Pott, PS2 drunter gestellt. Pott ins Spülbecken geleert, schön vorsichtig in den schmalen Spalt zwischen Beckenrand und Gefrierschublade. Es troppte mittlerweile wie bekloppt, PS 2 voll, umgekippt in den Pott, Mensch, mach vorran du lahmes *****, wieder gefönt. Der Pott war unten nass geworden, das Wasser stand auch im Tablett, der Fußboden war nass, ich hatte eine Heidenangst auszurutschen.

    Ich kriegte schlecht Luft, alles viel zu anstrengend, der Ärger, die Aufregung, das Gewicht der Sachen, meine Handgelenke, echt, Arthrose ist klasse, mein Herz klopfte bis hinter die Ohren, meine mittags noch frisch geputzte Küche sah aus wie Hulle. Noch zweimal zwischen Monitor und Küche hin und her gelaufen, Pöttchen geleert, dann mit dem alten Fensterabzieher Wasser in den Auslauf geschubst, 7 frisch gewaschene Küchenhandtücher rein, drinnen trockengewischt soweit ich dran kam, Rückenschmerzen. Dann hab ich nochmals gefönt.

    Küchenrolle ohne Ende abgewickelt, die untere Schublade aus dem Becken hochgehievt, zum Leerräumen und mal eben schnell spülen hatte ich nun auch keinen Bock, das Teil von unten und seitlich abgetrocknet, drinnen war kein Wasser, immerhin. Eingeräumt. Ins Badezimmer, gleiches Prozedere mit Schublade 2 in der Badewanne, ab in die Küche, dabei bitte nicht in der Dielenkurve umknicken (das ist mir tausendmal passiert, mit Krankenhaus zweimal), Schublade rein, das was ganz oben in dem enttürten Fach drin war, kam auch wieder rein, ich hatte es zwischenzeitlich in Zeitungspapier gewickelt.

    Dann mit dem Dampfdingen durch die Küche, war jetzt auch egal. Fenster auf Kipp, Schiebetür zu, raus, aber sofort!

    An den PC, 22.10, na guck, geht doch! Pfeifen in den Ohren, Piepen in den Ohren, hab ich neuerdings öfter. Ich hab 20 Minuten lang "Trapped" geguckt, dann bin ich Schlafen gegangen, kein Grübeln, kein Warten, sofort knack und weg.

    Ich sachma so: Dat hätt keiner hörn wolln. Und demnächst kaufe ich son No-Frost-Teil.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  2. Avatar von Bergkiefer
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    315

    AW: Die Psychopathen unter uns

    @ Sentenza

    Ein typischer Fall von Alltagstragödie, bei der man sich krank ärgert, hinterher fix und fertig ist (kennt jeder ), und dann nach einem Jahr mit Selbstironie was "Lustiges" zum Erzählen hat.

    Ich hoffe, nun klappt wieder alles!

  3. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    69.486

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Ja, klappt alles. Ich musste ja aufbleiben, bis alles klappte. Hab auch alles gespült, abgewischt, getrocknet. Aber das Abtauen bin ich sowieso Leid wie kalte Papp.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  4. Avatar von Dyami
    Registriert seit
    30.12.2018
    Beiträge
    228

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Super, sehr anschaulich beschrieben.
    Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben.

    indianische Weisheit
    Geändert von Dyami (29.10.2019 um 20:01 Uhr)


  5. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    46

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Stimmt. Ein gebrülltes "Du kommst in die Presse!" mit einen Schlag aufs Lenkrad bringt trotzende Fahrzeuge oft dazu, doch noch anzuspringen.
    Kenne ich - zickende Elektrogeräte, die ich anfauche mit "ich stell dich gleich bei Ebay Kleinanzeigen rein!!!" werden oft sofort wieder ganz lieb :D

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.284

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Ich habe da einen anderen Zauberspruch: Herr S., es funktioniert nicht!

    Da muss ich weder schreien noch klagen und ich weiß, dass es, sofern reparabel, wieder funktionstüchtig wird.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  7. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    69.486

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Mein Herr S. hat 2001 den letzten Atemzug getan, und so muss ich mich selbst damit befassen.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.284

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Das Leben ist nicht fair.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.382

    AW: Die Psychopathen unter uns

    Zitat Zitat von dieChaosqueen Beitrag anzeigen
    - zickende Elektrogeräte, die ich anfauche mit "ich stell dich gleich bei Ebay Kleinanzeigen rein!!!" werden oft sofort wieder ganz lieb :D
    Hmmm, bei meinem Hund funktioniert "Ich bring Dich morgen ins Tierheim"
    gar nicht. Also wirklich gar nicht.

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •