+ Antworten
Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 378

  1. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    600

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zu den Kinderehen: im internationalen Privatrecht gilt der Grundsatz, dass fremdes Privatrecht nicht Anwendung findet, wenn es dem hiesigen Gedanken widerspricht (der Fachbegriff fällt mir gerade nicht ein). Dass Ehen von Kindern den Vorstellungen und Rechtsgrundsätzen Deutschlands zuwiderlaufen ist wohl unstrittig. Aber ich habe da eine Vermutung, wie das BVerfG entscheiden wird.

  2. Avatar von Daiva
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    556

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    @martaback + Amboise

    Ihr habt beide Recht. Seinerzeit hatte -wie von martaback ausgeführt und auch ich hatte das so in Erinnerung- SA das Fahrverbot für Frauen zwar aufgehoben, die Frauen, die einen FS besassen (Ausland), durften trotzdem nicht sofort fahren, da die neue Fahrerlaubnis erst am 24. Juni d. J. Gültigkeit erhielt. Hier ein Artikel der Welt: Saudi-Arabien: Erste Frauen erhalten Fuhrerschein, durfen aber trotzdem nicht fahren - WELT
    Jeder Mensch macht mich glücklich: Die einen, wenn sie den Raum betreten. Die anderen, wenn sie den Raum verlassen.

  3. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.153

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Das Volljährigkeitsalter in Deutschland - und damit das Alter, in dem Männer und Frauen durch das Gesetz legitimiert heiraten dürfen - ist in Deutschland auf 18 Jahre festgesetzt worden. Das ist eine willkürliche Entscheidung, die auf einer Einschätzung der hiesigen Verhältnisse fusst.
    In anderen Kulturen ist man traditionell und im politischen Meinungsbildungsprozess auf einen anderen Wert gekommen. Wir können nicht willkürlich jede Ehe mit Partnern unter 18 unter Missbrauchsverdacht stellen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  4. Inaktiver User

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Saudi-Arabien: Mohammed bin Salman lasst Feministinnen verhaften - SPIEGEL ONLINE

    Ich habe diesen Artikel noch gefunden und ja, Feministinnen leben zum Teil sehr gefährlich, wenn sie sich mit den "Oberen" anlegen. Das war aber schon immer so und zwar in allen Gesellschaftsstrukturen (auch hier in der westlichen Welt). Wie ich lese, sind die Feministinnen/Aktivistinnen international sehr gut vernetzt. Es liegt jetzt auch z.B. an AI, Human Right Watch, UNO und wie sie alle heißen, diese Aktionen und vor allen Dingen die mutigen Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen.

    Negativschlagzeilen kann dieser Obermufti da wohl nicht so gut gebrauchen. Im Ausland die Fortschritte lobpreisen, aber im Inland kritische Stimmen wegsperren, einschüchtern und sich selbst förmlich Lügen strafen.

    Letztlich wird es ein langer Weg für die Frauen werden. Aber die Anfänge sind gemacht. Sie müssen selbst dort vor Ort um ihre Rechte kämpfen. Ist nicht jede für geschaffen, keine Frage; aber so war es auch hier. Profitieren werden mal nachfolgende (Frauen-) Generationen.

  5. 10.06.2019, 09:45
    Inaktiver User

    Grund
    Bezug zu gelöschtem Beitrag


  6. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    584

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    ... zumal auch bei uns bis vor ca. 2 Jahren noch 16jährige heiraten konnten.


  7. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    600

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Das Volljährigkeitsalter in Deutschland - und damit das Alter, in dem Männer und Frauen durch das Gesetz legitimiert heiraten dürfen - ist in Deutschland auf 18 Jahre festgesetzt worden. Das ist eine willkürliche Entscheidung, die auf einer Einschätzung der hiesigen Verhältnisse fusst.
    In anderen Kulturen ist man traditionell und im politischen Meinungsbildungsprozess auf einen anderen Wert gekommen. Wir können nicht willkürlich jede Ehe mit Partnern unter 18 unter Missbrauchsverdacht stellen.
    Ja. Aber was ist mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz, wenn in D lebende Muslime mit 16 zB heiraten wollen? Ehen aus dritten Staaten werden anerkannt, aber hier nicht? Mit welcher Begründung? Eine konsequente Akzeptanz von Kinderehen müsste mMn dazu führen, dass diese in Deutschland auch geschlossen werden dürften. Wird aber eine Einzelfallentscheidung draus gemacht (was vernünftiger wäre), müssten eben diese Einzelfälle in D auch geprüft werden. Oder man verweigert sie mit der Begründung, dass externeFrauen den Schutz der Ehe bräuchten, in D aber nicht? Interessant, wie die Begründung tatsächlich ausfallen wird.

    In Deutschland sind aber auch andere Altergrenzen ebenso willkürlich. Das liegt in der Natur der Sache.


  8. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    600

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Petra-Silie Beitrag anzeigen
    ... zumal auch bei uns bis vor ca. 1 Jahr noch 16jährige heiraten konnten.
    Edit, erinnere mich. Das waren abe mW Ausnahmefälle und bedurften der Zustimmung der Erziehungsberechtigten.


  9. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    584

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Habe es gerade korrigiert, die Änderung des Paragraphen 1303 BGB ist schon fast zwei Jahre her:
    Fassung SS 1303 BGB a.F. bis 22.07.2017 (geandert durch Artikel 1 G. v. 17.07.2017 BGBl. I S. 2429)

  10. 10.06.2019, 09:50

    Grund
    OT


  11. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    600

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Petra-Silie Beitrag anzeigen
    Habe es gerade korrigiert, die Änderung des Paragraphen 1303 BGB ist schon fast zwei Jahre her:
    Fassung SS 1303 BGB a.F. bis 22.07.2017 (geandert durch Artikel 1 G. v. 17.07.2017 BGBl. I S. 2429)
    Danke!

  12. Inaktiver User

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Saudi-Arabien: Mohammed bin Salman lasst Feministinnen verhaften - SPIEGEL ONLINE

    Ich habe diesen Artikel noch gefunden und ja, Feministinnen leben zum Teil sehr gefährlich, wenn sie sich mit den "Oberen" anlegen. Das war aber schon immer so und zwar in allen Gesellschaftsstrukturen (auch hier in der westlichen Welt). Wie ich lese, sind die Feministinnen/Aktivistinnen international sehr gut vernetzt. Es liegt jetzt auch z.B. an AI, Human Right Watch, UNO und wie sie alle heißen, diese Aktionen und vor allen Dingen die mutigen Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen.

    Negativschlagzeilen kann dieser Obermufti da wohl nicht so gut gebrauchen. Im Ausland die Fortschritte lobpreisen, aber im Inland kritische Stimmen wegsperren, einschüchtern und sich selbst förmlich Lügen strafen.

    Letztlich wird es ein langer Weg für die Frauen werden. Aber die Anfänge sind gemacht. Sie müssen selbst dort vor Ort um ihre Rechte kämpfen. Ist nicht jede für geschaffen, keine Frage; aber so war es auch hier. Profitieren werden mal nachfolgende (Frauen-) Generationen.
    Wie es ums Rechtslagen in SA steht sollte Dir doch mit dem Fall Kashoggi deutlich in Erinnerung sein. Wer so etwas veranlasst ,hat erst Recht kein Problem Frauen verschwinden zu lassen ,was in diesen Ländern übrigens auch dauernd passiert. Aber beenden wir das ,das ist schon ein eigenes Thema.

+ Antworten
Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •