+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738
Ergebnis 371 bis 378 von 378

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.271

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Nur dass sie sich ihren "Beschützer" nicht aussuchen können. Durch die Rolle, die ihnen in der Ehe zugedacht worden ist, kommen sie gar nicht erst auf die Idee, dass es noch ein anderes Leben für sie gäbe, dass sie anstreben könnten.
    Mal etwas mit dem groben Hammer gekommen: wenn eine Frau in Westeuropa lebt, und NICHT mitkriegen sollte, dass es noch andere Lebensmodelle gibt - dass es da zB westliche Frauen gibt, die sich nicht verschleiern - müsste sie ja extrem blöd und dumm sein.


    Solche Ideen kämen zum Beispiel durch Bildung, die den Frauen aber schon allein durch ihre Rolle in der Ehe/Familie verwehrt wird, zustande.
    Volksschule gibt es hier seit ca 200 Jahren oder mehr, die erste Regierungsschefin hatte Deutschland aber auch erst seit 16 Jahren, die USA hatte noch gar keine, Frankreich hatte noch gar keine... Bildung allein scheint es nicht auszumachen.

    Beschäftige dich einfach mal mit den Rechten, die Frauen in solchen Kulturen eigentlich haben.
    Ich greife mir an den Kopf, wenn jemand da irgendeinen Vorteil sieht.
    Natürlich gibt es Vorteile im Versorgt-Sein.

    Ich kenn durchaus auch westliche Männer auf Freiersfüssen, die während ihrer Suche (speziell online) von interessierten Damen immer als Erstes gleich nach den finanziellen Verhältnissen gefragt wurden. und nein, wir reden da nicht von gläubigen Muslimen.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.330

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Variante kenne ich, ist heute qua Ehemündigkeitsgesetz nicht mehr möglich.

    Richtig, aber natürlich gibt es noch einige Altfälle-
    Bei Altkatholiken ist das nicht üblich, allerdings erwartet man da vom Mädchen UND Jungen, DASS sie so früh (nach Schulabschluß) heiraten, nicht spezifisch WEN (noch nicht mal, daß Partner auch altkatholisch sei). Und den Partner kennen sie, da sie ihn selbst aussuchen.
    Ja. Das ist (außer dass die Religion gleich sein muss, aber das war in Deutschland vor 50 Jahren auch noch noft so) auch sehr oft der Fall, wenn die Ehe arrangiert ist. "Arrangiert" und "selbst Aussuchen" geht, oh Wunder, nämlich häufig zusammen.
    Ich finde das auch seltsam, ist jedoch nicht mit der Grundidee „Frau hat keine eigenen Rechte.“
    Die Grundidee ist auch gar nicht so häufig, wie Du zu meinen scheinst.

    Komisch, ich kenne die Unterschiede... beziehe mich aber auf die Variante, die deutlich zeigt, was die tatsächliche Bedeutung von „Patriarchat“ und „Frau ohne die ihr per UN-MenschenrechtsCharta zugesagten Rechte“ ist.
    Und das ist nun mal das, was ich beschreibe.

    Warum könnt ihr alle nicht so weit blicken, daß es kontraproduktiv ist, die „lightVariante“ der Nichtgleichberechtigung der Frau in irgendeiner Form als akzeptabel hinzunehmen?

    Weil nicht alle Extremisten sind und wenn man die Extremisten auf der Seite "gegen Frauenrechte" nur los wird in dem man das Mittelfeld tyrannisiert ist man auch nicht besser als die Extremiksten auf der anderen Seite.

    Das muss anders gehen.
    Bullshit, das sage ich garnicht!
    Ich beschreibe nur, was diese „kulturelle Eigenheit“ auf die Spitze getrieben, bedeutet.
    Die Differenzierung machst Du hier sehr selten deutlich.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.330

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen

    Ich rede von FORTSCHRITTLICH und generell wirtschaftlich gut dastehend...
    Naja, wie definiert man fortschrittlich?
    Hat gleiche Rechte, unter anderem.
    Natürlich kann man dann in fortschrittlichen Staaten kein ausgeprägtes Patriarchat haben, das ist aber doch kein Argument, das folgt au s der Definition.





    Akzent: Dass (bei so ziemlich jedem Thema) formales Recht und gelebte Praxis weit auseinanderliegen ist Dir aber schon bekannt, oder?


  4. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.330

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Ja und?
    Wenn es einige nichtarrangierte Ehen gibt, dann ist der Fakt der arrangierten Ehen weniger schlimm?
    Arrangierte Ehen sind überhaupt nicht per se schlimm, Zwangsehen sind es.

    Und Gesellschaften behandeln den Umgang damit sehr unterschiedlich, die alle in einen Topf zu werfen, ist in etwa so, als wolle man sagen, Bible Belt in den USA ist das gleiche wie griechisch orthodoxe Kultur ist das gleiche wie norddeutscher Protestantismus, weil ist ja alles irgendwie Christentum in westlichen Ländern.

  5. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    @Saetien2 Formales Recht und gelebte Praxis. Ja sicher, ist in vielem so. Auch bei uns. Formales Recht wird oder kommt erst zum Einsatz, wenn es Anlass gibt für ungewöhnlich Auffallendes.

    Arrangierte Ehen gibt es bei uns in D auch. Findet genauso im privaten statt. Ich glaube manche freiheitsliebende Frauen oder besonders Emanzipierte übernehmen sich auch mit dem ganzen Beziehungsthema. Da ist gar nichts recht sobald es verschieden Meinungen in einer Beziehung gibt und dem einen Teil mehr Kompetenz zugesprochen wird.



  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Nur dass sie sich ihren "Beschützer" nicht aussuchen können.

    Beschäftige dich einfach mal mit den Rechten, die Frauen in solchen Kulturen eigentlich haben.
    Ich greife mir an den Kopf, wenn jemand da irgendeinen Vorteil sieht.
    dafür müsste man sich die Regionen genauer anschauen. Es ist sicher so, dass es in Regionen, dort es keine Arbeit gibt , keine Industrie, kein Einkommen aus Erwerbstätiger Arbeit, vielleicht ein wenig Eigenanbau und vorhandene hierarchischen Strukturen zwischen den Partnern wahrscheinlich deutlich zum Nachteil der Frau sein wird.

    Dort wo eine intakte Existenzbestreitung innerhalb einer Familie stattfindet, wird es bei weitem nicht so maßlos rechtlos für die Frauen sein.



  7. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.948

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen

    Dort wo eine intakte Existenzbestreitung innerhalb einer Familie stattfindet, wird es bei weitem nicht so maßlos rechtlos für die Frauen sein.
    "Nicht so maßlos rechtlos" heißt für mich allerdings nicht, dass sie die gleichen Rechte hat wie der Mann. (Wenn du das so formulierst.)

  8. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.556

    AW: Unicef meldet 765 Mio. verheiratete Minderjährige

    Eine bestimmte Aufgabenteilung innerhalb einer kleinen Gesellschaft hat sicher keine rechtlosen Aspekte für Frauen in eigener Sache, entgegen einiger Meinungen, welche diese Rechte als defizitär anordnen wollen.

    Wieviel Freiheit hast du und wird dir denn eingeschränkt innerhalb einer Gesellschaft oder innerhalb der Familie. Wieviel Freiheit braucht ein Mensch, wenn man die Voraussetzungen dazu nimmt [in diesen Regionen.) Ist sicher auch individuell zu sehen.
    Abgesehen von den elementaren Grundrechten, welche wir uns erhalten haben und verteidigen müssen arbeiten wir auch in einem System mit Anordnungen und Verordnungen, welche bei uns rechtlich gesehen variabel sind zu unserem Vorteil. Aber das führt jetzt zu weit.


    Geändert von Akzent (07.07.2019 um 00:23 Uhr)

+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •