+ Antworten
Seite 615 von 658 ErsteErste ... 115515565605613614615616617625 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.141 bis 6.150 von 6580
  1. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.739

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Wir waren diesen Sommer in Kärnten im Urlaub. Da gab es Obst anstatt in Plastikverpackungen in braunen Papiertüten - also so schon abgepackt.
    Das machen die Haendler auf meinem Wochenmarkt auch, der Markt ist plastiktuetenfrei. Find ich eine gute Idee. Das wird aber wahrscheinlich rein logistisch bei Supermaerkten nur schwer gehen.
    Abgepackte Ware kauf ich bei Aldi oder in anderen Supermaerkten nur ganz, ganz selten oder nur bei Beeren.
    Wenn es gar nicht lose geht, dann nehm
    ich die Papiertueten fuer die Champignons oder diese Mehrzweckbeutel.
    Eine kleine Druckstelle stoert mich nicht gross, ausser es suppt schon.
    Wir muessen uns eine andere Denkweise und Umgang mit Frischware (also auch vielleicht nicht den ganzen Berg Aepfel umgraben, um an das beste Stueck ranzukommen) angewoehnen, um Muell zu vermeiden und dass zuviel Ware weggeworfen wird.

  2. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.464

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Unser Super hat halt auch diese hellbraunen Papiertüten, oder man kann wiederverwendbare Netze kaufen (sind da, wo auch die Papiertüten sind) und kosten im Doppelpack 99 Cent regelmäßig aber auch im Angebot zu 69 Cent.
    Man braucht also wirklich keine Tüten aus Plastik.
    Auch als Tragetasche gibts diese hellbraunen Papiertüten ... nur halt größer und mit Griffen.
    Und das Obst oder Gemüse von unten nach oben "gewühlt" wird kenn ich auch nicht. Klar gucken sich die Leute den Apfel oder die Birne einzeln von allen Seiten an und es werden auch mehrere Blumenkohle in die Hand genommen, bevor man sich für einen entscheidet ... aber die Kisten sind nicht so tief, das man da förmlich drin umgraben könnten ... das sind bestenfalls zwei Lagen (auch ! bei Obst) ... wenn was davon im Angebot ist (die Nachfrage also höher) gibt's halt mehr Kisten.

    Jaaa ... ich kann mir vorstellen, dass es auch Supermärkte gibt, wo es anders läuft ... bei uns läuft es gut ... und ich kann nur für "uns" sprechen ...


  3. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.558

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Und ich bin so alt, dass ich mich daran erinnere, dass man grundsätzlich eine Einkaufstasche dabei hatte und Obst und Gemüse in Papiertüten verpackt wurden, falls erforderlich. Und dann wurde alles modern mit Selbstbedieung und viel Plastik und jetzt wird die Rückkehr zu alten Gewohnheiten als Neuerung gefeiert.

    Einkaufstaschen haben wir schon ewig grundsätzlich dabei. Und sollten wir mal spontan einkaufen gehen: dafür liegt eine Tasche im Auto. Immer.

    apropos Einkaufstasche: mein Vater war der Einkaufsbeauftragte in seiner zweiten Ehe, und auch er hatte immer 'seine' Tasche dabei. Als er mal krank war, und erstmalig seine (zugezogene) Frau mit dieser Tasche unterwegs war, wurde sie in den Läden nach einem Blick auf die Tasche ganz selbstverständlich mit Namen angesprochen.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  4. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    18.085

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    wir kaufen unser Obst und Gemüse im Bioladen oder auf dem Wochenmarkt.
    Da gibt es sowieso keine P,astiktüten, und vorverpackt ist da auch nichts.
    Jeder kann an die Kisten an, und könnte im Zweifelsfall auch „andatschen“.

    Das ist einfach kein Problem.
    Wir lagern unser Gemüse auch relativ lange im Kühlschrank und das funktioniert gut, angedatscht oder nicht.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  5. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.464

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Den kleinen Hofladen habt Ihr noch vergessen ...


  6. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.739

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Hier gibt es eine Firma, die arbeiten mit Ozharvest zusammen, die stellen in Shoppingmalls Orangensaftautomaten auf. Da kommen von Supermaerkten Grosshaendlern oder Farmern gespendete Orangen rein, die sie nicht mehr verkauft bekommen. Meist, weil sie von aussen nicht mehr schoen sind.
    Da kann man sich Orangensaft frisch pressen. Pappbecher und Pappstrohhalm(wenn man Stihhalm braucht). Alle Gewinne gehen an Ozharvest, die damit wieder Essen an Beduerftige finanzieren (deren Hauptjob).
    Laeuft anscheinend ganz gut.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  7. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.739

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Hier auf dem Wochenmarkt sind es so Dinge wie Rucolablaetter, loser Babyspinat oder Zuckerschoten, gruene Bohnen, Kipflerkartoffeln, die sie in Papiertueten vorverpacken. Ist einfach praktischer und Ich kann mir auch vorstellen, dass die Leute schneller zugreifen.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  8. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.464

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Ich geh täglich einkaufen ... Mittwochs und Samstags auf den Markt, Donnerstags auch auf den reinen Biomarkt, aber da kauf ich (fast) nur unseren Käse (für Fleisch hab ich den Metzger unseres Vertrauens und der logiert hinter Ziegeln), Obst und Gemüse gibt's in Bio-Qualität auch an den anderen beiden Tagen.
    Aber ... da wir in der Luxus-Situation sind, eben "nen täglichen Einkäufer zu haben" kauf ich halt immer nur Tagesrationen und wir haben immer alles nach aktuellem Gusto ... und da sind auch schonmal Sachen aus dem Rewe angesagter als vom Markt ...


  9. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.163

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Hofläden habe ich hier nur in Entfernungen, für die ich das Auto anwerfen müsste. Da hebt sich der Nutzen umweltmäßig fast schon wieder auf.

    Ich nutze seit langem diese Netze (Einkaufstaschen sowieso)... und sehe das als sehr vorteilhaft an.
    Ich (Single) kaufe halt manchmal nur 5 Kartoffeln oder 3 Zwiebeln.
    Also brauche ich nicht jeweils ein vorbereitetes 2-Kilo-Netz, um später die Hälfte wegzuwerfen.
    Da sind meine Netze mit abgewogener Ware eine prima Alternative zur Plastiktüte.

    Ich nehme die Netze auch samstags mit zum Markt und lasse die Ware darin verpacken. Kein Händler wehrt sich dagegen.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  10. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.464

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    (Einkaufstaschen sowieso
    Ich hab nen geräumigen Rucksack und darin für den "Notfall" auch immer zwei Stoffbeutel (uralt und beide noch aus Lüdinghausen ... vom Bücherladen und aus nem dortigen Supermarkt) ... ich bin also selbst bei Stoffbeuteln ziemlich nachhaltig ... ok ... eher nostalgisch, aber egal ...


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •