+ Antworten
Seite 595 von 771 ErsteErste ... 95495545585593594595596597605645695 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.941 bis 5.950 von 7707
  1. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    4.647

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wisst ihr eigentlich wie ihr lesen gelernt habt? Also den Moment wo es lief?
    (ich ja - ich konnte dann die Fernsehzeitung alleine lesen - bis dahin hat sie mir die Mami vorgelesen )
    Ja! Nichts war mehr sicher vor mir. Ich hab angefangen, alles laut zu lesen, was ich gesehen habe: Namen auf Geschäften, Lebensmittelpackungen, Waschmittel, Zeitungstitel...immer mehr. Dabei gab es für meine Eltern ein paar peinliche Situationen, weil ich Gehörtes (akustische Wahrnhmung) mit meiner Lese-Interpretation manchmal in Zusammenhänge brachte, die ..äh--etwas peinlich waren. nein, nichts aus dem Fäkalbereich, es ging um die erweiterte Familie

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    4.647

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Ja, das weiß ich. Ich war keine fünf Jahre alt, das Buch hieß "Nesthäkchens erstes Schuljahr", Sütterlin, es gab einen Pedell, ein Katheder (neue Worte), und was "horrend" war, das wusste ich auch nicht.
    Aber man hat sie schnell gelernt. oder zumindest ungefähr erahnt. ich hab auch schnell Sütterlin gelesen, weil es da ein paar alte Märchen- und Sagenbücher gab . Dein Nesthäkchen war auch eines meiner ersten
    Meine Mutter hat sich manchmal drüber mokiert,wenn ich einen dieser Ausdrücke verwendet habe (dieser Zahlenmensch hat mit Sprache einfach nix am Hut, wir haben uns da nie verstanden)

  3. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    10.071

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Dabei gab es für meine Eltern ein paar peinliche Situationen, weil ich Gehörtes (akustische Wahrnhmung) mit meiner Lese-Interpretation manchmal in Zusammenhänge brachte, die ..äh--etwas peinlich waren. nein, nichts aus dem Fäkalbereich, es ging um die erweiterte Familie
    Beispiel, verfremdetes zur Not?

    Sonst kann ich heute Nacht stundenlang nicht einschlafen, weil ich mich frage, was das wohl sein könnte.
    People are so crackers.
    John Lennon

  4. AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Nesthäkchen habe ich auch gelesen. Auch in der Frakturschrift, die zu Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts gebräuchlich war.

    Mensch, was für ein Frauenbild wurde da vermittelt!

  5. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    4.647

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Ein wunderbares, ich muss es wieder lesen,Fraktur oderSütterlin oder Schreibschrift.
    Beispiel kann ich mir jetzt nicht ausdenken, muss anners machn

  6. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    69.238

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Laut lesen sollte ich dann auch. Aus der Zeitung oder von Schaufenstern, aus dem Quelle-Katalog und und und ... Einmal, mein Vater und ich zu Fuß, die beiden Brüder auf einem Schlitten, durch tiefen Schnee zum Ottoberg unterwegs, kamen wir an einem Reifenhandel vorbei. Continental-Reifen.

    "Tochter, lies mal vor! Was steht da?"
    "Kontihnental."

    Das wurde immer und immer wieder aufgewärmt. Die Brüder haben es mir im Erwachsenenalter noch nachgetragen, wenn ich von Gnotschis sprach oder Karman Dschia sagte.
    "Ja, schon klar, stimmt, es heißt ja auch Kontihnental".
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  7. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    10.071

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Beispiel kann ich mir jetzt nicht ausdenken, muss anners machn
    Also kann ich nicht einpennen, toll.

    Sprachrätsel. Sowas ist für mich wie: da lief doch gerade dieser Film, Titel fällt mir nicht ein, mit diesem Schauspieler, wie hieß der noch, der immer mit dem Regisseur, ich komm nicht drauf...

    Stunden später...die Augen fallen endlich zu und *hochschreck* DER! Echt? Nee doch nicht.
    People are so crackers.
    John Lennon

  8. Avatar von Ailen1
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    168

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Ein wunderbares, ich muss es wieder lesen,Fraktur oderSütterlin oder Schreibschrift.


    Ich glaube ich sollte mal auf den Speicher und in alten Kisten wühlen und schauen ob Nesthäkchen die vielen Umzüge mitgemacht hat.

  9. Avatar von Ailen1
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    168

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Francesca_X Beitrag anzeigen
    Nesthäkchen habe ich auch gelesen. Auch in der Frakturschrift, die zu Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts gebräuchlich war.

    Mensch, was für ein Frauenbild wurde da vermittelt!
    Ich wunderte mich allerdings, warum Nesthäkchen als junge Frau nicht bügeln konnte. Wie kann es so was geben, nicht bügeln zu können, das konnte ich nicht begreifen. Herrschafts Zeiten... im wahrsten Sinne des Wortes.

  10. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.898

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wisst ihr eigentlich wie ihr lesen gelernt habt? Also den Moment wo es lief?
    (ich ja - ich konnte dann die Fernsehzeitung alleine lesen - bis dahin hat sie mir die Mami vorgelesen )
    Ja, Wilhelm Busch Album 1, Opa hat mir damit mit 5 das Lesen beigebracht.
    Danach auch alles querbeet, Pucki und Nesthaekchen inklusive.
    Das erste ‘Erwachsenenbuch’ war die Luisiana Trilogie von Gwen Bristow. Danach dann gleich (heimlich) Das Tal der Puppen.
    (Mutter war im Bertelsmann Club)
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •