Thema geschlossen
Seite 465 von 1503 ErsteErste ... 3654154554634644654664674755155659651465 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.641 bis 4.650 von 15025
  1. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Hallo

    Das mit den Katzen und dem Essen und den Schweizern, das macht mich nun auch so fassungslos, dass ich hier einfach schreiben muss.

    Ich hab davon noch NIE gehört, ich kenne niemandem, dem das in den Sinn kommen würde und ich werde mich umhören, bin aber überzeugt, dass alle genauso geschockt reagieren werden wie ich.

    Das ist so abwegig, dass man gar nicht erst auf die Idee kommt, dass da noch ein Verbot fehlt.

    Gruss aus dem Süden
    chucks

  2. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Jetz tut nicht so, als ob sich die gesamte Schweiz täglich von Hunde- und Katzenfleisch ernährt!

    Das ist in zwei Kantonen (von 26) nicht verboten, zusammen haben die 250.000 Einwohner (Kreuzberg hat mehr), von denen wahrscheinlich nur ein Bruchteil Büsi lieber auf dem Teller mag statt auf dem Sofa. Der Verbraucherkreis dürfte also überschaubar sein. Natürlich ist die Vorstellung für den Normaleuropäer trotzdem befremdlich.

    In der Regel sind die Tierschutzgesetze in der Schweiz "schärfer" als in der EU, vor allem, was die Nutztierhaltung angeht.
    Da gibt es für mich wesentlich mehr Aufreger bei Haltung, Transport und Schlachtung...
    Geändert von Mmedusa (18.10.2019 um 16:27 Uhr)
    AGB 14.1
    Die Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt und Rücksicht zu behandeln, Sachlichkeit in Auseinandersetzungen sowie Toleranz gegenüber Meinungsvielfalt innerhalb von Foren werden vorausgesetzt.
    Gilt nicht nur für "Normaluser"

  3. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Mmedusa Beitrag anzeigen
    Jetz tut nicht so, als ob sich die gesamte Schweiz täglich von Hunde- und Katzenfleisch ernährt!
    Das sagt doch auch niemand. Es geht darum, dass es gesetzlich erlaubt ist, und das halte ich für ein derart saturiertes Land wie die Schweiz für kritikwürdig. Man kann die Pflege solcher "alten Bräuche" nennen wie man will: überkommen, hinterwäldlerisch, seltsam, widerlich, dekadent, whatever... Ein Gutteil der Schweizer ist selber not amused darüber, weil es dem Ruf des Landes nicht unbedingt zuträglich ist. Es taucht nämlich immer wieder in den Medien auf.

    Soll man sich persönliche Meinungen dazu verkneifen, weil die Schweiz aber sonst doch so ein feines Urlaubsländle ist? Wenn man Geld mitbringt, versteht sich.

    Außerdem kann man sich gleichzeitig über Massentierhaltung und qualvolle Transporte anderswo aufregen. Man darf beides (u. v. a. m.) nicht gut finden.
    People are so crackers.
    John Lennon

  4. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Das sagt doch auch niemand. Es geht darum, dass es gesetzlich erlaubt ist,
    Ich muss fassungslos gestehen, ich wusste bis dato nicht, dass es bei uns ein Gesetz gibt, das verbietet Katzen oder Hunde zu essen. Auch ohne dieses Gesetz kämen sie nicht auf unsre Teller.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Ailen1 Beitrag anzeigen
    Ich muss fassungslos gestehen, ich wusste bis dato nicht, dass es bei uns ein Gesetz gibt, das verbietet Katzen oder Hunde zu essen. Auch ohne dieses Gesetz kämen sie nicht auf unsre Teller.
    Das geht mir auch so.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  6. Inaktiver User

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Ailen1 Beitrag anzeigen
    Ich muss fassungslos gestehen, ich wusste bis dato nicht, dass es bei uns ein Gesetz gibt, das verbietet Katzen oder Hunde zu essen.
    Soweit ich weiß, ist der Verzehr von Hunde- oder Katzenfleisch nicht verboten ... man darf sie nur nicht schlachten. Daher gibt's da wohl immer wieder mal gerichtliche Auseinandersetzungen ...

  7. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Ailen1 Beitrag anzeigen
    Ich muss fassungslos gestehen, ich wusste bis dato nicht, dass es bei uns ein Gesetz gibt, das verbietet Katzen oder Hunde zu essen.
    Gibt es in Deutschland auch nicht.
    § 22 Tier-LMHV - Einzelnorm :

    (1) Es ist verboten,
    1.
    Fleisch von als Haustiere gehaltenen Huftieren, Geflügel, Hasentieren oder Zuchtlaufvögeln, die nicht durch Schlachten getötet worden sind,
    2.
    Fleisch von Groß- oder Kleinwild, das nicht durch Erlegen getötet worden ist,
    in den Verkehr zu bringen.
    (1a) Es ist verboten, Fleisch von Hunden, Katzen, anderen hundeartigen und katzenartigen Tieren (Caniden und Feliden) sowie von Affen zum Zwecke des menschlichen Verzehrs zu gewinnen oder in den Verkehr zu bringen.
    (2) Es ist verboten, mit Wasserbindern behandeltes Geflügelfleisch als frisches Fleisch in den Verkehr zu bringen.
    (3) Es ist verboten, Eier nach Ablauf des 21. Tages nach dem Legen an Verbraucher abzugeben.


    Schlachtung und Verkauf/Vertrieb/Verteilung sind verboten, nicht aber der Verzehr.
    In den beiden Schweizer Kantonen ist die Schlachtung für den Eigengebrauch noch gestattet. Das ist der ganze Unterschied.
    Geändert von Mmedusa (18.10.2019 um 17:27 Uhr)
    AGB 14.1
    Die Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt und Rücksicht zu behandeln, Sachlichkeit in Auseinandersetzungen sowie Toleranz gegenüber Meinungsvielfalt innerhalb von Foren werden vorausgesetzt.
    Gilt nicht nur für "Normaluser"

  8. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Mmedusa Beitrag anzeigen
    Schlachtung und Verkauf/Verteilung sind verboten, nicht aber der Verzehr.
    In den beiden Schweizer Kantonen ist die Schlachtung für den Eigengebrauch noch gestattet. Das ist der ganze Unterschied.
    Das ist der Unterschied, auf den es ankommt. Wie sonst sollte man denn ein Tier verzehren, wenn es nicht vorher geschlachtet wurde? Lebend?
    People are so crackers.
    John Lennon

  9. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich finde das Fangen von Singvögeln um sie zu verzehren auch gewöhnungsbedürftig.
    wenn man einmal gesehen hat wie ein Octopus ein Schraubdeckelglas öffnet um an einen innen liegenden Leckerbissen zu gelangen wird die nächsten gegrillten Tintenfischringe auch mit einem etwas anderen Gefühl verspeisen.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen

    God gave rock 'n' roll to you, put it in the
    soul of everyone (KISS)


  10. User Info Menu

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten werden zweistellig - Runde 10!

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Das ist der Unterschied, auf den es ankommt. Wie sonst sollte man denn ein Tier verzehren, wenn es nicht vorher geschlachtet wurde? Lebend?
    Austern, Seeigel schon, aber die haben halt keine großen braunen Augen und könen auch nicht mit dem Schwanz wedeln ...

    Ich verstehe Deine Aufregung, und ich käme nie auf diei Idee, wissentlich Hund, Katze, Affe zu essen.
    Aber die Grenzziehung dessen, was erlaubt ist und was nicht, ist ohnehin willkürlich. Hier halt anders als im Appenzell. Die Schweiz ist wahrlich nicht stolz auf den Sachverhalt, und ich nehme an, dass auch hier die Gesetzeslage dem tatsächlichen Verhalten weit nachläuft. Die kantonale Bestimmungshoheit wird dennoch hoch geschätzt und geschützt.

    In Korea war Hundefleisch die wichtigste und meistverzehrte Fleischsorte, bis irgendwann der Einfluss des Westens groß genug war, um ein Umdenken anzuregen. Und natürlich die olympischen Winterspiele 2018, wo aus Imagegründen wenigstes ab den Touristen-Hotspots bitte kein Hundefleisch mehr verkauft werden sollte. An eine ähnliche Aktion anlässlich der olympischen Sommerspiele 1988 erinnere ich mich iocht; man möge mich da gern korrigieren.

    Unser Verhalten zu Tieren ist ambivalent. Wieso sind kleine Kaninchen niedlich, und die großen schon ok für den Kochtopf? Wieso ist es ok, auch Jungtiere zu eessen? Wieso behaupten Menschen, kein Fleisch zu essen, und lassen sich dann Fisch und Ente schmecken? Wieso bricht hier ein - berechtigter - Sturm der Empörung los, wenn Skirbifax berichtet, dass ihr Kater geschoren wurde, aber dann gehen wir in den Supermarkt und kaufen Schnitzel von Schweinen, denen ohne Betäubung der Schwanz kupiert wurde?


    Skirbifax, wie geht's dem Katz?
    AGB 14.1
    Die Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt und Rücksicht zu behandeln, Sachlichkeit in Auseinandersetzungen sowie Toleranz gegenüber Meinungsvielfalt innerhalb von Foren werden vorausgesetzt.
    Gilt nicht nur für "Normaluser"

Thema geschlossen
Seite 465 von 1503 ErsteErste ... 3654154554634644654664674755155659651465 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •