Thema geschlossen
Seite 3 von 77 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 763

  1. Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    399

    AW: Restaurant Besuch

    Blöde Situation, es ist fast egal wie der Kellner oder die Eltern auf eine Ansprache reagieren. Denn da ja vorher keiner auf die Idee gekommen ist da einzugreifen, muss man ja davon ausgehen, dass es wohl für den Wirt okay ist und dann ist man die "Böse". Also egal wie, der Abend ist versaut (auch wenn es dann vll wenigstens ruhiger ist ;)), ich würde aber auch nicht in jeder Situation was sagen (ist wohl auch stimmungsabhängig).

    Meine Tante hat das schon mehrfach aus der Kirche berichtet. Beim normalen Gottesdienst lassen Eltern ihre Kinder rumrennen, weil sie nicht still sitzen können. Da sagt auch keiner was. Obwohl es extra Kindergottesdienste gibt. Und dann noch im Dom, da ist es besonders schön laut .

    Ich frag mich immer, wie die mal in der Schule stillsitzen sollen.
    Es ist jedenfalls immer schön zu sehen, wenn doch noch ein paar Eltern diesen Teil der Erziehung hinbekommen. Ich versuche immer durch ein nettes Lächeln beim Gehen, den Eltern zu signalisieren, dass ich es nett finde, dass ihre Kinder sich auch leise am Tisch beschäftigen können.

    (Wobei man es immer seltener sieht, dass die Kinder wie bei Alma ins Gespräch mit einbezogen werden. Aber vielleicht achte ich da auch nur zu wenig drauf.)


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.401

    AW: Restaurant Besuch

    Von wegen "neue Muttis". Mein Sohn hätte bei so einem Verhalten Ärger bekommen. Als außenstehender Gast hätte ich übrigens auch die anderen Gäste ausgeschimpft, dass sie bitte ihr Handy leiser stellen sollen. Ich sage auch Jugendlichen und Erwachsenen in der Öffentlichkeit schonungslos die Meinung, wenn ihr Handy zu laut ist. Auch wenn mich dann einige strohdumm angucken oder eine dumme Antwort geben. Sie müssen merken, dass andere sich das nicht bieten lassen.

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.415

    AW: Restaurant Besuch

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    es gab mal benehmen, anstand und respekt.
    lang ist's her...
    Mit solchen Pauschalaburteilungen und Glorifizierung der "alten Zeiten"
    kann ich rein gar nichts anfangen.

    Auch heute gibt es Benehmen und Anstand.
    Und Leute, denen das fremd ist, hat es schon immer gegeben.


    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Aber es war ein Thailänder im gehobenen Preis Segment. Für mich war das ein einmaliger Besuch.
    Gerade weil gehobenes Preissegment - warum habt Ihr nichts gesagt??

    Das erinnert mich an Gäste, die den Teller komplett leer essen, um bei
    der Nachfrage, wie es geschmeckt hat, verlauten lassen, dass alles sehr
    versalzen war … und dass man nicht wiederkommen werde.

  4. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.688

    AW: Restaurant Besuch

    Ich habe so etwas noch nie erlebt, auch nicht in Thai-Restaurants.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  5. Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    399

    AW: Restaurant Besuch

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich habe so etwas noch nie erlebt, auch nicht in Thai-Restaurants.
    noch nie?
    Ich schon, mehrfach. Wenn seitens des Restaurants wirklich gar nichts getan wird, sage ich am Ende, dass mir nicht klar war, dass das ein "Kinderrestaurant" ist und daher leider nicht mehr komme.

    Wenn es in einem Restaurant aufgrund vieler Gäste eh sehr laut ist (hohe Räume etc.), gehe ich auch so nicht mehr hin. Ich will ja nicht im Bahnhof essen. Wobei mich das nur abends stört, mittags mit Kollegen nicht.


  6. Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    1.011

    AW: Restaurant Besuch

    Ich habe sowas auch schon erlebt - in einem gut bürgerlichen Restaurant. Drei Kinder am Nebentisch, welche durch das komplette Restaurant, incl. Nebenräume, rannten. Eltern und Großeltern saßen am Tisch und kümmerten sich nur soweit darum, dass die Kinder die Hosen ausziehen mussten, damit sie nicht schmutzig werden.

    Meine Kinder wären gar nicht auf die Idee gekommen, in einem Restaurant rumzurennen, mein Enkel auch nicht.

    Einmal habe ich eine Familie mit einem etwa 3 Monaten alten Säugling erlebt. Es war an Silvester. Das Kind schrie ohne Ende. Kann man mit einem so kleinen Kind nicht auch mal an einem Silvesterabend daheim bleiben? Muss man andere Gäste unbedingt stören? Eltern verlangen heute überall und ständig Rücksicht auf ihre Kinder. Wo bleibt die Rücksicht der Eltern?
    Die Frauenkirche wurde von den Nazis zerstört. (Katrin Goering Eckardt, Grünen-Politikerin, im Moma, 19.10. 2015)

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.705

    AW: Restaurant Besuch

    Wenn man freitagabends Essen geht, muss man sich nicht wundern, dass Familien und Gott und die Welt in Restaurants sind.

    Wenn ich Thai höre, kommt dazu noch die Vokabel "Buffet, All you can eat" in den Kopf...das gibt es bei allen Asiaten.
    Und dann in der Konstellation jammern, es war voll und viele Kinder....

    Wenn wir Essen gehen wollen in Ruhe, suchen wir uns entsprechende Zeiten und Restaurants aus.
    Wenn es uns klar ist, was ansonsten abgeht (das ist überwiegend der Fall), stört es uns auch eh wenig.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.401

    AW: Restaurant Besuch

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wenn man freitagabends Essen geht, muss man sich nicht wundern, dass Familien und Gott und die Welt in Restaurants sind.
    Ja, und? Es ging doch nicht darum, dass das Lokal so voll ist, sondern um das Benehmen der Kinder und auch der Eltern.

  9. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.759

    AW: Restaurant Besuch

    In so extremer Form habe ich Kinder im Restaurant noch nicht erlebt. Auch nicht am Wochenende.

    Da bleibt nichts anderes, als dieses Restaurant zu meiden. Es gibt ja inzwischen -begleitet von großem Geschrei- Restaurants, die die Anwesenheit kleinerer Kinder zumindest abends verbieten, das ist die Konsequenz. Ich denke, der Zuspruch gibt diesen Restaurants recht. Es sollen dort sogar Paare auftauchen, die mal in Ruhe genießen wollen und die Kinder bei Omma und Oppa abgegeben haben.

    Ich gehe nur in Restaurants, in denen ich mich wohlfühle. Wenn es mir nicht gefällt, egal aus welchem Grund (sei es die Qualität des Essens oder auch das "Publikum") gehe ich nicht mehr hin und gut is.

    Ich denke schonmal an die Schulen, die diese Kinder besuchen werden. Da tut es mir um die anderen leid, die sich benehmen können.... Aber ich schweife ab, das ist ein anderes Thema.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.705

    AW: Restaurant Besuch

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Ja, und? Es ging doch nicht darum, dass das Lokal so voll ist, sondern um das Benehmen der Kinder und auch der Eltern.
    Solche Ausnahmeeltern, dir ihre Kinder nicht in Griff haben, hat man immer mal...klar.

    Bevor ich den Kellner dazuziehe, würde ich dann doch den Eltern etwas klar sagen, wenn ich mich gestört fühle.

    Alle anderen Dinge, die, TE im Eingangsposting anspricht, denn es waren längst nicht alleine Kids, sind leider fast Standard in Restaurants.
    Handygetipsel, etc, verstehen wir auchnnicht...stört aber nicht, solange Musik abgespielt wird.
    Unsere Handys sind max. In der Tasche, nicht in Nutzung.

    Was mich stört hier, dass man kaum abwägt und nur die Megaszenarien als Standard ansieht.
    Das ist aber kaum der Fall real, wenn man nicht eben zu Zeiten und in Lokalitäten auftaucht, die klassisch familienorientiert sind.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

Thema geschlossen
Seite 3 von 77 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •