+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102
  1. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.661

    Outtake: Kastration bei Hunden

    Meine Fassungslosigkeit des Tages:

    Ich war mit meiner läufigen Hündin unten am See. Sie war angeleint.
    Zwei kleine Hunde kommen uns (ohne Leine) entgegen, der Besitzer (schon ein älteres Semester) hinterher. Beides Rüden, und entsprechend bedrängen sie meine Hündin.
    Ich sage dem Besitzer, dass sie läufig ist.
    Reaktion:
    Früher hat man läufige Hündinnen nicht ausgeführt. Das macht ja die Rüden ganz verrückt.

    Ich konnte die Frage „ Und was machte man mit den Frauen?“ nur mühsam runterschlucken.


    Zur Ergänzung:
    Ich gehe während der Läufigkeit sowieso schon keine Wege, auf denen sich viele Hunde tummeln. Unten am See hielt ich heute aber wegen des kalten Wetters für möglich. Und so war es auch. Wir sind nur drei Hunden begegnet, alles Rüden. Der erste Besitzer reagierte verständnisvoll und kooperativ - ist hier eher der Normalfall, der alte Macho mit den beiden Rüden ist bisher glücklicherweise eine Ausnahme.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  2. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.929

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Ich hätte mir trotzdem immer eine weithin sichtbare rote Schleife oder etwas in der Richtung gewünscht, die läufige, läufig werdende oder läufig gewesene Hündinnen tragen. Dann hätte ich bessere Chancen gehabt, ihnen mit meinen Rüden aus dem Weg zu gehen.
    Die Rüden riechen die Pheromone und auch das Blut (auch minimale Mengen) über weite Strecken - und das über mehrere Wochen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.462

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Meine Fassungslosigkeit des Tages:

    Ich war mit meiner läufigen Hündin unten am See. Sie war angeleint.
    Zwei kleine Hunde kommen uns (ohne Leine) entgegen, der Besitzer (schon ein älteres Semester) hinterher. Beides Rüden, und entsprechend bedrängen sie meine Hündin.
    Ich sage dem Besitzer, dass sie läufig ist.
    Reaktion:
    Früher hat man läufige Hündinnen nicht ausgeführt. Das macht ja die Rüden ganz verrückt.
    Das ist mir mit meiner Süßen damals oft passiert. Wir sind schon immer Schleichwege gegangen (selbstverständlich angeleint), aber irgendwo turnte immer ein Fünfbeiner rum. Und immer war laut uneinsichtigem Besitzer das verruchte vierbeinige Weib schuld, wenn der angeleinte oder unangeleinte Hasso sich halb entleibte um ran zu kommen.

    Einmal hat ein unangeleinter Dackel eine vielbefahrene Straße überquert, blind vor Liebe. Die Besitzerin hat Zeter und Mordio geschrien und wollte mich verklagen, weil der Kleine fast unter die Räder gekommen wäre. Hättese mal gemacht, wär sicher interessant gewesen.

    Ich hab damals gelernt: Rüdenbesitzern (nicht allen, aber gefühlt vielen) ist es völlig wurscht wie läufige Hündinnen ihre Geschäfte regeln - Hauptsache, ihr Rüde kommt nicht in Konflikte und sie selbst müssen keine Rücksicht nehmen.

    Welche Rasse ist deine denn? Groß, klein, medium?
    People are so crackers.
    John Lennon

  4. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.462

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Die Rüden riechen die Pheromone und auch das Blut (auch minimale Mengen) über weite Strecken - und das über mehrere Wochen.
    Das ist schon klar, die Hunde taten mir auch leid und manche ihrer Halter auch.

    Aber was willst du mit so einer Duftfalle denn machen? Wochenlang einfrieren bis es vorbei ist?
    People are so crackers.
    John Lennon

  5. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.661

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Katelbach, ich hätte nix gegen rote Schleifen....

    Meine bisherigen Erfahrungen mit Rüdenbesitzern sind insgesamt deutlich besser. Ich erlebe eher, dass Rüden sofort angeleint werden, sobald ich das Wort läufig in den Mund nehme.
    Ich wäre auch bei anderen Wetterverhältnissen nie mit Hündin zum See gegangen. Aber heute war es da erwartungsgemäß ziemlich ausgestorben.
    Schleichwege sind gut und schön, aber völlig rüdenrei geht nun mal nicht immer.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  6. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.929

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Ich hatte in einer hundelosen Zeit mal eine Pflegehündin, die natürlich läufig wurde, als sie bei mir war.
    Ich ging entweder zu unmöglichen Zeiten oder hab sie ins Auto gesetzt und bin mit ihr im Schlosspark gegangen, wo Leinenpflicht herrscht. Trotzdem lagerten manchmal 2 Rüden aus dem Viertel hier, die imer wieder irgendwie abhauen konnten bzw. einer über den Komposthaufen über den Zaun entweichen konnte.

    Mit meiner Großen, die second hand ist und hier nochmal läufig wurde, habe ich es ähnlich gehandhabt, unter anderem auch, weil sie bevor sie anfing zu bluten hochaggressiv war, wenn sie nur einen Hund gesehen hat. Und wenn die Dame wo hinlangt ...

    Ich weiß schon, dass es schwierig ist. Es sollten sich halt auch hier beide Parteien in die jeweils andere hineinversetzen. Nicht so wie ein echter Vollidiot aus der weiteren Nachbarschaft, der immer und nur dann, wenn seine Setterdame läufig war, mit dem Fahhrad durch den Grünzug geheizt ist (auf dem Gehweg natürlich), wenn drei Viertel der Hunde nachmittags unterwegs waren. Und der Depp hat nicht angehalten, bis die Hunde eingesammelt waren, sondern die Hauptverkehrsstraße überquert. Ein Wunder, dass nichts passiert ist. Er behauptete, er hätte nicht gewusst, dass die anderen Hunde das merken ... Jahrelang hat er das gesagt. Da krieg ich heute noch einen dicken Hals.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    887

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Katelbach, ich hätte nix gegen rote Schleifen....

    Meine bisherigen Erfahrungen mit Rüdenbesitzern sind insgesamt deutlich besser. Ich erlebe eher, dass Rüden sofort angeleint werden, sobald ich das Wort läufig in den Mund nehme.
    Ich wäre auch bei anderen Wetterverhältnissen nie mit Hündin zum See gegangen. Aber heute war es da erwartungsgemäß ziemlich ausgestorben.
    Schleichwege sind gut und schön, aber völlig rüdenrei geht nun mal nicht immer.
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...


  8. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.929

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich wäre auch bei anderen Wetterverhältnissen nie mit Hündin zum See gegangen. Aber heute war es da erwartungsgemäß ziemlich ausgestorben.
    Schleichwege sind gut und schön, aber völlig rüdenrei geht nun mal nicht immer.
    Ich kenne dich ja und weiß, dass du mitdenkst.

    Aber ich habe schon viele Deppen erlebt.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.302

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Kastrieren?
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.462

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten gehen in die 9. Runde

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen

    Ich weiß schon, dass es schwierig ist. Es sollten sich halt auch hier beide Parteien in die jeweils andere hineinversetzen. Nicht so wie ein echter Vollidiot aus der weiteren Nachbarschaft, der immer und nur dann, wenn seine Setterdame läufig war, mit dem Fahhrad durch den Grünzug geheizt ist (auf dem Gehweg natürlich), wenn drei Viertel der Hunde nachmittags unterwegs waren. Und der Depp hat nicht angehalten, bis die Hunde eingesammelt waren, sondern die Hauptverkehrsstraße überquert. Ein Wunder, dass nichts passiert ist. Er behauptete, er hätte nicht gewusst, dass die anderen Hunde das merken ... Jahrelang hat er das gesagt. Da krieg ich heute noch einen dicken Hals.


    Das ist natürlich extrem deppenhaft und fahrlässig. Wahrscheinlich hat jeder so seine Erfahrungen mit der "Gegenseite". Ich, bzw. wir waren immer sehr bemüht uns mit der Süßen möglichst dünne zu machen und alle möglichen Verrenkungen zu volllziehen. Haben auch von weitem laut gewarnt "Achtung, heißer Hund!" oder dergleichen. Es blieb alles in allem strapaziös.

    Eine...hm...sehr besondere Nachbarin mit einem Mordsrüden vertrat die Ansicht, dass es doch schön wäre, wenn Hunde, im Gegensatz zu uns Menschen, ein so unverkrampftes Sexualleben führen würden. Und irgendwie müssen die Hunde doch ihren Trieb loswerden. Ich war kurz davor zu fragen wie sie es denn fände, wenn sie ein fremder Mann in der Öffentlichkeit begatten würde. Ganz unverkrampft, weil ihm gerade danach ist...
    People are so crackers.
    John Lennon
    Geändert von Kambara (05.05.2019 um 20:33 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •