+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.309

    Tierquälerei im Streichelgehege

    Streichelgehege in Grevenbroich geschlossen : Besucher werfen sich Ziegen zu - „wie beim Federball“

    Grevenbroich: Waldschutzer schliessen Streichel-Gehege -Besucher werfen sich Ziegen zu

    Was sind das nur für Personen und Leute die sich Menschen nennen ?

  2. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.433

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Mein erster Gedanke: das glaub ich nicht!
    Sooowas gibt es doch niemals nicht bei uns

    Ich schäme mich!
    Mehr fällt mir nicht ein :-(
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.292

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    DAS ist ja mal wirklich abartig...

  4. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    628

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Wird wahrscheinlich bald ne neue online-Challenge ...

    Ist ja schon schlimm genug, wenn die Tiere dort mit jeder Menge ungeeignetem Zeug (Nudeln waren im Kölner Freigehege mal "groß in Mode") gefüttert werden ... aber das nun ...
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...


  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.884

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Ich halte ja Streichelgehege per se schon für Tierquälerei.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    62.994

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich halte ja Streichelgehege per se schon für Tierquälerei.
    Ich kenne Streichelgehege nur so, dass dort immer auch die Pfleger besonders präsent sind und es Bereiche gibt, wo der Besucher nicht hin darf, damit die Tiere weg können, wenn es ihnen zu viel wird. Allerdings sein meine Erfahrungen nicht ganz taufrisch, denn meine Kinder sind schon länger aus dem Streichelzooalter raus.

    Was die Jugendlichen betrifft - ich glaube nicht, dass ihnen bewusst ist, was sie da tun. Das ist sicher zum Teil der jugendlichen Überheblichkeit und den jugendlichen Allmachtsphantasien geschuldet. Nicht dass ich das rechtfertigen oder entschuldigen möchte. Aber Tiere wurden von einem Teil der Jugendlichen immer schon nicht artgerecht behandelt - um es mal euphemistisch auszudrücken. Das ist nicht wirklich neu.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  7. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.885

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich kenne Streichelgehege nur so, dass dort immer auch die Pfleger besonders präsent sind und es Bereiche gibt, wo der Besucher nicht hin darf, damit die Tiere weg können, wenn es ihnen zu viel wird. Allerdings sein meine Erfahrungen nicht ganz taufrisch, denn meine Kinder sind schon länger aus dem Streichelzooalter raus.
    So kenne ich es auch. Personal ist tatsächlich nicht immer präsent, je nach Park/Zoo, aber dass die Tiere Rückzugsräume haben, die die Besucher nicht betreten können, ist überall in den mir bekannten Gehegen so.

    Was die Jugendlichen betrifft - ich glaube nicht, dass ihnen bewusst ist, was sie da tun. Das ist sicher zum Teil der jugendlichen Überheblichkeit und den jugendlichen Allmachtsphantasien geschuldet. Nicht dass ich das rechtfertigen oder entschuldigen möchte. Aber Tiere wurden von einem Teil der Jugendlichen immer schon nicht artgerecht behandelt - um es mal euphemistisch auszudrücken. Das ist nicht wirklich neu.
    Auch das sehe ich ähnlich. Natürlich geht das gar nicht! Und es ist auch absolut richtig, dass da Konsequenzen gezogen
    werden. Aber das müssen keine per se gefühlskalten Unmenschen sein. Wir waren mit ca. 13 Jahren im Schullandheim an der Nordsee, auf dem Gelände waren Schafe unterwegs. Und die Jungs fanden es damals lustig, zu versuchen, die armen Schafe umzuwerfen. Das war auch absolut daneben, aber auch wir, die uns nicht aktiv beteiligt haben, fanden das damals lustig und nicht ernst genug, um es einem Lehrer zu sagen. Da bin ich nicht stolz drauf, aber trotzdem waren das im Großen und Ganzen nette und empathische Teenies.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  8. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.460

    AW: Tierquälerei im Streichelgehege

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen

    Was die Jugendlichen betrifft - ich glaube nicht, dass ihnen bewusst ist, was sie da tun. Das ist sicher zum Teil der jugendlichen Überheblichkeit und den jugendlichen Allmachtsphantasien geschuldet. Nicht dass ich das rechtfertigen oder entschuldigen möchte. Aber Tiere wurden von einem Teil der Jugendlichen immer schon nicht artgerecht behandelt - um es mal euphemistisch auszudrücken. Das ist nicht wirklich neu.
    Schlimm genug, dass manche Menschen keinerlei Achtung vor Tieren haben. Ich würde das auch nicht mit "Jugendlichkeit" entschuldigen. Wer Respekt hat vor Lebewesen aller Art, der tut so was nicht.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •