+ Antworten
Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 264

Thema: Notre-Dame

  1. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.759

    AW: Notre Dame

    Ich denke, es gibt weiltweit derzeit größere Katastrophen, bei denen wahrlich akuter Handlungsbedarf besteht, als grade Notre Dame. Zumal bei dem Brand offenbar keine Personen zu Schaden gekommen sind.

    Klar, jede/r kann spenden und sein Geld anlegen wo er/sie will. Die katholische Kirche gehört allerdings nicht zu den mittellosen "Organisationen" dieser Welt. Es dürfte also kein Problem sein, die Kirche aus eigenen Mitteln wieder aufzubauen.

    Zitat Zitat von toms Beitrag anzeigen
    ....Auf den Stufen von Notre Dame gesessen zu haben ... mit all den anderen (jungen) Menschen, war kein Sightseeing, keine christliche Pflicht ... es war ein Lebensgefühl, ein Bekenntnis zu internationaler Gemeinschaft und gemeinsamen Wertegefühl.....
    Und ? Was ist draus geworden bzw. davon übrig ? Wenn man unsere Welt derzeit so anschaut ? Aber dafür sind wahrscheinlich andere verantwortlich .Für mich also kein Grund wegen des Brandes in Trauer zu verfallen.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (16.04.2019 um 08:31 Uhr)

  2. Avatar von frei_gedank
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    1.128

    AW: Notre Dame

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen
    Das Gebäude ist doch mit Sicherheit versichert und die katholische Kirche alles andere als arm. Da empfinde ich es glatt als Frechheit, das Entsetzen der Menschen gleich mit Klingelbeutel auszunutzen
    Ich frage mich oft, warum manche kirchliche Einrichtungen am Hungertuch nagen und andererseits der Vatikan Geld in Massen hortet.
    Verquere Logik.


    Aber:
    Gebäude wie Notre Dame betrachte ich persönlich nicht als Kirchengebäude, sondern als (kunst)historische Stätte und als Denkmal gelebter Geschichte...

    Wäre ich Pariserin, würde ich zumindest als Zeichen der Verbundenheit 2€ spenden.
    Solltet ihr mich jemals rennen sehen... Folgt mir!
    Ich bin faul, ich renne nicht ohne Grund.

  3. Avatar von frei_gedank
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    1.128

    AW: Notre Dame

    Zitat Zitat von mainecoon2 Beitrag anzeigen
    ... altes Gemäuer in einer weit entfernten Stadt, das kann ich nicht nachvollziehen.
    Weil es eben nicht nur ein Gemäuer ist.
    Gerade Kirchen sind im Kontext der Geschichte betrachtet ein Abbild ihrer Zeit.

    Menschlichkeit, Liebe, Glaube, Hass, Lebensgefühl, Mut, Wille, Fantasie, Trauer, Neid - all das kann in einem Gebäude stecken.
    Solltet ihr mich jemals rennen sehen... Folgt mir!
    Ich bin faul, ich renne nicht ohne Grund.


  4. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.306

    AW: Notre Dame

    Es geht hier nicht um „irgendeine alte Kirche“

    Notre Dame ist für Franzosen „die Seele Frankreichs“!
    Das muss man vielleicht nicht verstehen, aber auch für die Atheisten - und davon gibt es viele in F, ist gestern ein schrecklicher Tag gewesen!

    Und ich kann verstehen, daß viele ihr Scherflein dazugeben wollen, sie wiederaufzubauen.
    Und wenn man Mulimiliardär ist, sind 100 Mio halt das „Scherflein“.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  5. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.216

    AW: Notre Dame

    Zitat Zitat von toms Beitrag anzeigen
    Auf den Stufen von Notre Dame gesessen zu haben ... mit all den anderen (jungen) Menschen, war kein Sightseeing, keine christliche Pflicht ... es war ein Lebensgefühl, ein Bekenntnis zu internationaler Gemeinschaft und gemeinsamen Wert
    Meinst Du eher Sacre Coeur, die "Zuckerbäckerkirche"?

    Kann mich nicht daran erinnern, dass vor Notre Dame Treppenstufen waren, grübel, überleg.
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.


  6. Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    399

    AW: Notre Dame

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen
    Das Gebäude ist doch mit Sicherheit versichert und die katholische Kirche alles andere als arm. Da empfinde ich es glatt als Frechheit, das Entsetzen der Menschen gleich mit Klingelbeutel auszunutzen
    Sehe ich auch so. Wobei ich vermute, dass die Kirche da eher nichts dazu beitragen wird (oder nur symbolisch ein neues Kunstwerk zur Eröffnung oder so), denn wenn ich es in den Nachrichten richtig verstanden habe, gehört Notre Dame dem Staat und nicht der Kirche.


  7. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.732

    AW: Notre Dame

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Meinst Du eher Sacre Coeur, die "Zuckerbäckerkirche"?

    Kann mich nicht daran erinnern, dass vor Notre Dame Treppenstufen waren, grübel, überleg.
    Dacht‘s mir auch grad - aber vielleicht ham die Franzosen ja in den letzten zehn Jahren da Stufen davor gebaut? 🤔

    Und das vom User beschriebene Lebensgefühl fand ich eher vorm Eifelturm und dem Centre Pompidou...

    Notre Dame’s Innen hatte bei mir eher Assoziationen an Inquisition und Hexenverbrennung geweckt und weniger Lebensfreude und „Gott ist groß“-Gefühle... So hübsch sie auch vom anderen Ufer der Seine mit Kirschblüten drumrum anzuschauen war...

  8. Avatar von Preciosa
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    1.311

    AW: Notre Dame

    Etwas Unersätzliches hätte schlimmstenfalls abbrennen können, ein Wiederaufbau hätte den historischen Wert nicht aufwiegen können.

    Notre Dame ist nicht irgendeine alte Kirche, da wurde über Jahrhunderte Geschichte geschrieben.

    Ich wiederum kann die Gleichgültigkeit von einigen hier nicht verstehen.

    Aber es ist wie es ist.

    Die katholische Kirche ist tatsächlich sehr reich, aber für alle Reiche gilt: Ja nichts ausgeben, gucken, ob das jemand anders bezahlen kann, - wie heißt es so schön: Vom Geld ausgeben wird man nicht reich.
    Wenn man in die falsche Richtung läuft - hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen. (Birgit Breuel)

    Glaube niemals, du würdest das Leben eines anderen Menschen kennen. Du weißt immer nur das, was er dich wissen lässt. (unbekannt)

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.623

    AW: Notre Dame

    Notre Dame wurde im Lauf der Jahrhunderte schon oft umgebaut, verwüstet, u.a. als Weinlager missbraucht (?)...alles im Netz nachzulesen.

    Der Wiederaufbau kostet zwar Geld, wie der häufige Umbau aus für mich wenig nachvollziehbaren Gründen wie Nichtgefallen aus Modegründen auch, schafft aber bestimmt ein paar neue Arbeitsplätze.
    LG Ivi

  10. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.358

    AW: Notre Dame

    Jetzt steht der Bau schon so lange und nie ist was passiert und jetzt kokelt das Ding ab. Ich bin gespannt wie das passiert ist. Die kath. Kirche hat genug Geld, um den Bau wieder aufzubauen. Was mich an dem Gebäude fasziniert, was zu der Zeit gebaut wurde ist wirklich unglaublich. Für mich ist die Kirche auch ein kunsthistorisches Denkmal. Ich finde sie innen einen düsteren Bau und Quasimodo sieht man jederzeit um die Ecke kommen.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

+ Antworten
Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •