+ Antworten
Seite 5 von 29 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 284
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.563

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Am Samstag war im ZDF von einem Fall berichtet worden, da hat eine Jugendliche sich online einen wesentlich älteren Mann (was sie anfangs aber nicht wusste) kennengelernt und sich anschließend jahrelang für ihn prostituiert. "Liebe" kann sehr eigenwillige Wege gehen.
    War das nicht Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Betrug! vom 27. März 2019 mit Rudi Cerne ?
    Sie hat online erst eine Frau kennengelernt und angefreundet, danach online Ihnen einen Freund empfohlen hat der Ihr geholfen hat.
    Später war denn das der reale Loverboy
    Er liess sie bei sich wohnen, Hausaufgaben und Abitur machen
    Sie begleitete Ihn ins Bordell wo er Kaffee trank
    Später Geldprobleme ,sie solle anschaffen sie wollte nicht
    Dann wochenlang Funkstille (Suchverhalten zeigte sich)
    Sie abhängig und willigte ein für ein paar Wochen , danach das Märytirum
    Sie musste sich wie ein Rind einer Viehherde ein Zeichen tattowieren lassen (sie gehört zu Ihm , eine seiner Frauen)
    Als sie nach Jahren zusammenbricht, ist sie völlig ausgepresst (Flatratebordell) und er konzentriert sich als er da sieht auf neue Frauen
    Sie muss um zu überleben noch einige Zeit sich weiter prostituieren
    Nach Jahren schaffte sie den Absprung und studiert heute Jura und Rechtswissenschaften

    In der Sendung wurden auch Gewinnspiele thematisiert (Teppichkäufe) mit enorm hohen emotionalen Druckaufbau bei der gewonnen Reise
    Sendung ist noch in der Mediathek
    Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Betrug! vom 27. Marz 2019 - ZDFmediathek

  2. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.021

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Das Geld ist weg, aber der Verstand noch nicht wieder da.

    Ich denke mal, daß der Pfarrer seine Wohltätigkeitsaktionen mit seinen Vorgesetzten geklärt hat, und wenn du ihn fragen würdest, hat er wahrscheinlich nichts weiter gemacht, als einer reichen Witwe die Ernsthaftigkeit seiner Anliegen und das Elend der Menschen darzustellen.
    Achso, verstehe, ich hatte irgendwie angenommen, die Verwandte sei mittlerweile (boese) erwacht. Ja, das stimmt wohl, dass ihm das schwer nachzuweisen waere, wenn er es wirklich den guten Zwecken hat zukommen lassen. (Irgendwie ging ich auch davon aus, er habe Deine Verwandte betrogen und das Geld in die eigene Tasche gesteckt.) Und es muesste auf jeden Fall von ihr kommen.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung


  3. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    2.223

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von Senay Beitrag anzeigen
    Da frag ich mich manchmal wirklich, warum ich jeden Morgen aufstehe und zur Arbeit gehe, wenn man doch offenbar so einfach Geld verdienen kann...

  4. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.292

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Später war denn das der reale Loverboy
    Er liess sie bei sich wohnen, Hausaufgaben und Abitur machen
    Sie begleitete Ihn ins Bordell wo er Kaffee trank
    Später Geldprobleme ,sie solle anschaffen sie wollte nicht [...]
    Ja, stimmt. Danke für den Link.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Am Samstag war im ZDF von einem Fall berichtet worden, da hat eine Jugendliche sich online einen wesentlich älteren Mann (was sie anfangs aber nicht wusste) kennengelernt und sich anschließend jahrelang für ihn prostituiert. "Liebe" kann sehr eigenwillige Wege gehen.
    Die Geschichte war für mich sehr nachvollziehbar. Dieses Mädchen - sie war da grade 16 - hatte sonst niemanden. Voraus ging offenbar nicht nur der normale Teenie-Zoff mit ihrer Mutter, die hat sie lt. Film wegen einer Bagatelle aus der Wohnung geschmissen und auch noch gesagt, sie brauche den Platz ohnehin für ihren Lover, also den der Mutter. Muss so nicht stimmen, aber anscheinend gab es nur eine Zuflucht für das Mädel, das war dieser Typ, der wohl monatelang auf Freundschaft gemacht hat, bevor er sie zur Prostitution überreden konnte. Sollte auch nur für ein, zwei Wochen sein, um ihm aus einer Schuldenfalle zu helfen. und dann saß sie in der Falle.

  6. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    993

    AW: Romance Scammer

    Ich hätte eigentlich gedacht (und gehofft) dass das Thema irgendwann "durch" ist, ähnlich wie Kettenbriefe oder urbane Mythen. Von letzteren hört man ja auch fast nichts mehr, weil inzwischen wohl fast jeder und jede gemerkt hat was sich dahinter verbirgt.

    Die Romanzenbetrüger scheinen eine härtere Nuss zu sein, die die Schwarmintelligenz zu knacken hat. Oder die potentiellen Opfer sind resistenter gegen Fakten, Warnungen und vernünftige Argumente aus Medienberichten und ihrem persönlichen Umfeld.

  7. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.789

    AW: Romance Scammer

    Liebe macht blind, auch wenn sie nur vorgetäuscht ist.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz




  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.869

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen
    Ich hätte eigentlich gedacht (und gehofft) dass das Thema irgendwann "durch" ist, ähnlich wie Kettenbriefe oder urbane Mythen. Von letzteren hört man ja auch fast nichts mehr, weil inzwischen wohl fast jeder und jede gemerkt hat was sich dahinter verbirgt.

    Die Romanzenbetrüger scheinen eine härtere Nuss zu sein, die die Schwarmintelligenz zu knacken hat. Oder die potentiellen Opfer sind resistenter gegen Fakten, Warnungen und vernünftige Argumente aus Medienberichten und ihrem persönlichen Umfeld.
    Die Hoffnung "Meiner ist kein Betrüger" ist eben größer, als die Vernunft.

    Die Gefühle von Menschen zu manipulieren, ist nicht schwer. Wir alle sind von Sehnsüchten geleitet und haben Punkte, an denen wir angreifbar sind. Auch wenn wir das nicht wahrhaben wollen.

    Das ist einfaches Suchtverhalten. Warum raucht jemand und hört nicht einfach auf?

  9. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.705

    AW: Romance Scammer

    Tja, eigentlich könnte man denken, heute ist Information so leicht zugänglich, dass bald niemand mehr auf Betrugsmaschen jedweder Art reinfallen wird.

    Allerdings zeigt sich in den letzten Jahren, dass viele Menschen alles für bare Münze nehmen, was im Netz so verbreitet wird; seien es Impfmythen, Verschwörungstheorien jedweder Art, Fake News etc..

    Dummheit und Leichtgläubigkeit gepaart mit sozialer Vereinsamung bieten idealen Nährboden für solche Betrüger.

    Mich macht fassungslos, noch mehr als die Naivität der Opfer, wie man so eiskalt und ohne jeden Skrupel die Seele seiner Mitmenschen aus reiner Gier zerstören kann.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Romance Scammer

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen
    Ich hätte eigentlich gedacht (und gehofft) dass das Thema irgendwann "durch" ist, ähnlich wie Kettenbriefe oder urbane Mythen. Von letzteren hört man ja auch fast nichts mehr, weil inzwischen wohl fast jeder und jede gemerkt hat was sich dahinter verbirgt.
    in anderer Form sind beide noch virulent. Kettenbriefe als Rezeptvorschläge (gibt noch mehr Beispiele, die fallen mir grad nicht ein, immerhin harmlos)
    Urbane Mythen hingegen in den wirklich gefährlichen Formen der Verschwörungstheorien. in aller Regel politisch-wirtschaftlich motiviert, mit ideologischer Stoßrichtung. aktuellstes Beispiel: Impfgegner

+ Antworten
Seite 5 von 29 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •