+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 194

  1. Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    2

    geschockt Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Sowas Unfassbares habe ich bisher noch nicht gelesen. Das macht mich sprachlos.

    Wegen fehlender Steuerzahlungen hat die Stadt Ahlen (NRW) den Hund einer Frau gepfändet und ihn auf der Plattform Ebay Kleinanzeigen zum Verkauf angeboten. Der Mops Edda wurde einer Familie mit drei Kindern weggenommen.

    Quelle: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfandet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft - WELT
    Erstaunlich bis erschreckend, welche Härte die Exekutive in Deutschland in solchen Fällen zeigen kann... wegen säumiger Kommunalsteuern in Höhe von 750€. Bei GEZ-Verweigerern, Schwarzfahrern und Steuersündern kennt der deutsche Staat keine Gnade.

    Wobei die eigentliche Unglaublichkeit doch wohl hinter diesem Satz des Artikels steht: "Zuerst sollte der Rollstuhl ihres Mannes gepfändet werden."


  2. Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    2

    Ausruf AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Vorhin hatte ich im Radio ein Interview mit den ehemaligen Besitzer des Hundes gehört. Der Mann sitzt auf Grund eines Arbeitsunfalls (!) im Rollstuhl.


  3. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    2.963

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Tolle Antiwerbung für Ahlen - hart durchgreifen bei einer Familie, die eh ein hartes Los zu tragen hat.
    Arbeitsunfall und Rollstuhl kann finanziellen Ruin bedeuten.

    Gemeinden sind keine Sozialvereine, klar.
    Aber damit haben die sich keinen Gefallen getan.

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    14.525

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Ich habe es heute morgen im Frühstücksfernsehen gesehen.
    Unfassbar.
    Allerdings glaube ich nicht, das es für den Mitarbeiter, der den Hund per Internet PRIVAT dann verkauft hat, Konsequenzen hat.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  5. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.193

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich habe es heute morgen im Frühstücksfernsehen gesehen.
    Unfassbar.
    Allerdings glaube ich nicht, das es für den Mitarbeiter, der den Hund per Internet PRIVAT dann verkauft hat, Konsequenzen hat.
    Dass so ein Fall schenll ein großer medialer Aufreger sein kann, müsste jedem klar sein. So doof kann man doch gar nicht sein! Nee, solche Leute gehören nicht in die Stadtverwaltung, die schaden ja mehr als sie nutzen.

    Jemanden der seit einem Arbeitsunfall!!! im Rollstuhl sitzt diesen oder eben den Hund zu pfänden - da muss man sich als Sachberarbeiter doch mal im Vorfeld Gedanken machen, was das für Konsequenzen hat...
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    14.525

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Für mich ist es schon unfassbar, das ein Haustier überhaupt gepfändet werden darf! Ein Hund wie hier, hat doch eine Bindung zu seiner Familie, den kann man doch nicht irgendwo abstellen wie ein Auto!

    Das Schicksal dieser Familie ist an sich schon schlimm genug. Ich habe beruflich oft mit verschiedenen Ämtern zu tun, leider ist die Mehrheit der Mitarbeiter in Behörden mit solch einer Einstellung bei der Arbeit.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.202

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Für mich ist es schon unfassbar, das ein Haustier überhaupt gepfändet werden darf! Ein Hund wie hier, hat doch eine Bindung zu seiner Familie, den kann man doch nicht irgendwo abstellen wie ein Auto!

    Das Schicksal dieser Familie ist an sich schon schlimm genug. Ich habe beruflich oft mit verschiedenen Ämtern zu tun, leider ist die Mehrheit der Mitarbeiter in Behörden mit solch einer Einstellung bei der Arbeit.
    ein tier ist aber laut gesetz "eine sache" und luxus obendrein, deshalb ist ein hund eben laut gesetz dann offensichtlich pfaendbar
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.400

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Ja, dieser Fall gehört wirklich ins Fassungslos-Forum...

    Ich finde das auch ungeheuerlich und unmenschlich (und unmopsig - habe selber einen..)
    Hund und Halter tuen mir unglaublich leid.

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    587

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Was genau ist da eigentlich der Aufreger? Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der einzige nicht gesetzliche/nicht vorschriftsgemäße Punkt dabei, dass das Tier auf Ebay angeboten wurde, statt auf einem dafür vorgesehenen amtlichen Portal. Zudem war der Hund wohl krank, hätte die Familie ihn unter diesen Umständen weiter behalten können?

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.202

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Tolle Antiwerbung für Ahlen - hart durchgreifen bei einer Familie, die eh ein hartes Los zu tragen hat.
    Arbeitsunfall und Rollstuhl kann finanziellen Ruin bedeuten.

    Gemeinden sind keine Sozialvereine, klar.
    Aber damit haben die sich keinen Gefallen getan.
    geld fuer den rasse-hund anzuschaffen, war aber offensichtlich da...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •