+ Antworten
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 195
  1. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.741

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Dem Hund geht es tatsächlich bei der neuen Besitzerin vielleicht sogar besser, denn die Familie hätte die OP ja nie bezahlen können und die neue Besitzerin hat sich zumindest vor dem Kauf entsprechend erkundigt (und nicht blindlings billig gekauft) und die Alternative wäre, dass der Hund jetzt im städtischen Tierheim säße ....
    Das hab ich wiederum anders gelesen. Für mich hörte sich das so an, als wäre das mit der Krankheit erst später rausgekommen.

    Ich beziehe mich da auf diese Quelle:
    Hund wird von Stadt gepfandet: Mitarbeiter verkauft ihn auf Ebay - FOCUS Online
    Geändert von Sneek (28.02.2019 um 14:00 Uhr)


  2. Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    825

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Arztkosten in Höhe von 2500,00 €?
    Ich habe zwar selbst keinen Hund, aber wieso
    Milbenbefall oder eine Futtermittelallergie
    so viel Geld kosten sollen, verstehe ich nicht,
    zumal das ja vorübergehende Krankheiten sind.
    Habe ich was überlesen?
    Wer damit spielt, dich zu verlieren, den solltest du gewinnen lassen.


  3. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    641

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    In mehreren verlinkten Artikeln stand, dass der Hund schon 4x operiert werden musste.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Dass das die Idee des Mitarbeiters war, stand auch nirgendwo. Es war niemand dabei, man weiß nicht, wie das gelaufen ist. Vielleicht hat nur der Gerichtsvollzieher in der Wohnung mal vor sich hingemurmelt "Was soll man hier pfänden, außer dem Rollstuhl ist nix da...".

    Überhaupt sind mir da schon wieder viel zu viele Spekulationen dabei. Vermutlich kommt in drei Tagen irgendeine Klarstellung, die das empörte Volk dann schon wieder nicht interessiert.
    Da ist schon eine Menge dabei, was wir nicht wirklich wissen...

    Mal eine Idee zum Rollstuhl. Rollstuhlfahrer haben häufig mehrere Rollstühle, wachsen auch mal aus Rollstühlen heraus. Es gibt Rollstühle für verschiedene Tätigkeiten. Vielleicht war es etwas Derartiges?

    Die Sache mit dem Hund fühlt sich schon sehr grausam an. Man kennt aber auch hier nicht den Hintergrund.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Für den Hund furchtbar traumatisierend.
    ich habe den heute morgen bei sat1 gesehen, der war putzmunter und fröhlich


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.310

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Ich habe spontan gedacht, "typisch. Typisch, dass das in NRW war"

    Weiß nicht, die Behörden/Organe/Verwaltung etc. in NRW fällt mir seit geraumer Zeit irgendwie als Problem auf.

    - LoveParade fing es irgendwie an
    - Stadtarchiv Köln
    - Silvester Köln - der UMGANG damit vor allem
    - Lügde (sicher das schlimmste)
    - der Mops von Ahlen

    das klingt jetzt so nach NRW Bashing, aber ich finde das signifikant. Es deutet doch auf ein grundsätzliches Problem hin, oder?
    Darauf, dass offizielle Organe reihenweise Dinge tun oder nicht verhindern, die man kaum für möglich hält. In einem gestandenen Bundesland eines gestandenen reichen Rechtsstaates.

    Was denkt ihr?

    Wir können dann gerne auch über Bayern reden

  7. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.126

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Ich nehme das jetzt mal exemplarisch:

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    das klingt jetzt so nach NRW Bashing, aber ich finde das signifikant. Es deutet doch auf ein grundsätzliches Problem hin, oder?
    Darauf, dass offizielle Organe reihenweise Dinge tun oder nicht verhindern, die man kaum für möglich hält. In einem gestandenen Bundesland eines gestandenen reichen Rechtsstaates.

    Was denkt ihr?

    Wir können dann gerne auch über Bayern reden
    Wir sind hier bei den Fassungslosen, nicht in der Politik. Deshalb bitte ich euch, bei dem Fall, der fassungslos macht, zu bleiben. Ein generelles Problem in einem der 16 Bundesländer - oder auch in allen - diskutiert bitte nicht hier. Auch hat die Flüchtlings- oder Ausländerpolitik in diesem Strang nichts zu suchen. Bitte haltet euch daran. Danke.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  8. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.322

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Für den Hund furchtbar traumatisierend.
    findest du das nicht ein ganz klein wenig uebertrieben, das er von einem besitzerwechsel "traumatisiert" wurde ?
    demnach duerfte gar kein haustier den besitzer wechseln
    der hund hockt ja nicht im tierheim, sondern hat einen neuen guten besitzer gefunden
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  9. 28.02.2019, 15:23

    Grund
    s. Moderationsansage

  10. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.790

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Vermutlich ist da so einiges nicht korrekt oder zumindest nicht sehr freundlich abgelaufen.
    Aber wenn ich in den verlinkten Artikeln lese
    Zwei Mitarbeiter der Stadt und eine Gerichtsvollzieherin seien plötzlich mit einem Gerichtsbeschluss vor der Tür gestanden.
    Quelle
    dann kommen mir Zweifel.
    Soweit ich weiß, steht niemals nicht ein Gerichtsvollzieher plötzlich und unerwartet einfach so vor der Tür. Es wird gemahnt, es wird ein Titel erworben, es wird auf gerichtliche Maßnahmen hingewiesen und wenn ich mich nicht täusche, dann kündigt ein Gerichtsvollzieher auch seinen Besuch an (und gibt damit die Möglichkeit, sich vorher in Verbindung zu setzen und ggf. die Schulden zu bezahlen oder Ratenzahlung zu vereinbaren).
    Womöglich hätten die Schuldner durch rechtzeitiges Handeln den Vorfall -so beknackt das Vorgehen des Mitarbeiters der Stadt auch war- vermeiden können.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  11. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.741

    AW: Stadtverwaltung Ahlen: Mops Edda gepfändet und bei Ebay Kleinanzeigen verkauft

    Irgendwo kam eine Schuldnerberaterin zu Wort, die auch schon oft mit der Stadt Ahlen zu tun hatte. Sie äußerte ebenfalls die Vermutung, dass es hier eine lange Vorgeschichte geben muss, zumal in derartigen Fällen wohl durchaus sehr kleine Ratenzahlungen möglich sind.

+ Antworten
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •