+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.472

    Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Gestern hier im Radio:
    Sender ist mit Mikro auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und interviewt die Menschen:
    "was meinen sie zu dem, was nun in Straßburg passiert ist?"

    Sorry- aber gehts noch??
    Wir werden auf allen Kanälen mit diesen furchtbaren Themen zugeschüttet- kommt gar nicht daran vorbei, das zu erfahren.
    Muss man a- das noch mehr ausschlachten, indem ich die Meinung von Herr X und Frau Y abfrage (wofür überhaupt- wen interessiert denn deren Meinung??) und
    b- müssen die Menschen, wenn sie auf dem Weihnachtsmarkt sind und doch sicher eine schöne Zeit haben wollen, mit solchen Themen belämmert werden?

    Als ich das gehört habe, hab ich nur mit dem Kopf geschüttelt- fassungslos über sowas......


  2. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    1.358

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    reine sensationsgier....
    es gibt so menschen, wenn du da mit kopfschütteln anfängst, endet das in einem schleudertrauma.

  3. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.318

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Dumm. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





  4. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.385

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Taktlos. Ich würde noch "taktlos" ergänzen.
    *lost in the woods*

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    19.428

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    … interviewt die Menschen:
    "was meinen sie zu dem, was nun in Straßburg passiert ist?"
    Ebenso fassungslos wie die deplatzierte Frage des Senders/Interviewers
    macht mich aber auch die Tatsache, dass es anscheinend genügend
    Menschen gibt, die überhaupt ihre ach-so-unentbehrliche Stellungnahme
    abzugeben bereit sind.



  6. Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    829

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Der Terroranschlag ist auf dem WEIHNACHTSMARKT in Straßburg passiert. Da finde ich es o.k. wenn auf einem anderen 'Weihnachtsmarkt gefragt wird. Unpassend fände ich es, wenn in der Sauna oder beim
    Pferdederby gefragt würde. Und noch eines - aufgrund der Terroranschläge sind "unsere" Weihnachtsmärkte mit Pollern und sonstigem geschützt.

    Frau und Herrn "Nobody" zu fragen finde ich per se nicht schlecht - dumm fände ich , wenn immer nur die Politiker gefragt würden. Dem Volk auf Maul schauen sagte mal Martin Luther.

  7. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.318

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Zitat Zitat von allesch Beitrag anzeigen
    Dem Volk auf Maul schauen sagte mal Martin Luther.
    Was bringt das denn in dem Fall? Was soll man denn dazu meinen (so war die Frage), egal ob als Max oder Eva Mustermann oder Bundeskanzlerin? Es dürfte doch wohl auf einstimmige Ablehnung stoßen, was dort passiert ist? Oder meinst du, manche sagen 'och ja, ein bissel Nervenkitzel beim Glühwein ist doch ganz spannend'? Oder andere 'es macht mir soviel Angst, dass ich eigentlich gar nicht hier bin'?

    Die Frage ist doch, was sollen die Antworten implizieren, wem sollen die Antworten politisch besonders gut in's Kalkühl passen?

    Aus diesem Grunde, weil diese Frage von vorneherein beantwortet ist - darf gerne darauf verzichtet werden.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?






  8. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    1.358

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Zitat Zitat von allesch Beitrag anzeigen
    Und noch eines - aufgrund der Terroranschläge sind "unsere" Weihnachtsmärkte mit Pollern und sonstigem geschützt.
    besonders effektiv, wenn messer und waffen im rucksack transportiert werden und zum einsatz kommen....
    es gibt so menschen, wenn du da mit kopfschütteln anfängst, endet das in einem schleudertrauma.


  9. Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    829

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Mostrich - da hast du recht. Und da ich die Interviews nicht gesehen- gehört habe, hoffe ich dass die Journalisten einen Weihnachtsmarktbesucher "gesendet" haben, der genau dieses erwähnte.

    Und auch wenn 100 % dagegen sind - sind es aber nicht, die Attentäter und ihre Sympathisanten sind dafür !! - ist es wichtig, daß diese Ablehnung kommuniziert wird durch Ausstrahlung der "Volksmeinung" im Fernsehen.

    Das andere wäre ein - na ja ist halt so - ist aber nicht schlimm. Empörung über Verbrechen - egal ob über diesen Pflegemörder - der kranke Menschen totgespritzt hat - oder über Phädophile - die muss auch gesendet werden. Es geht um Stellungnahme - Haltung zeigen.

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.588

    AW: Interview auf dem Weihnachtsmarkt......

    Zitat Zitat von allesch Beitrag anzeigen

    Und auch wenn 100 % dagegen sind - sind es aber nicht, die Attentäter und ihre Sympathisanten sind dafür !! - ist es wichtig, daß diese Ablehnung kommuniziert wird durch Ausstrahlung der "Volksmeinung" im Fernsehen.
    Ich schätze, die Attentäter und ihre Sympathisanten wissen sehr genau, dass alle außer ihnen gegen Terroranschläge sind. Glaube kaum, dass sie die "Volksmeinung" per Interview beeindruckt.

    Und den Opfern von Straßbourg bzw. deren Angehörigen (oder denen von Berlin) nutzt so etwas rein gar nichts. Gerade ihnen gegenüber empfinde ich solche Aktionen eher als überflüssig bis taktlos.
    People are so crackers.
    John Lennon

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •