+ Antworten
Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 291
  1. Inaktiver User

    AW: Mittelspurschleicher

    ich abbonier mal muss zur Arbeit, das Thema interssiert mich

  2. Inaktiver User

    AW: Mittelspurschleicher

    Es geht nicht nur dir so - es ist schlimmer geworden. Rücksichtsloser und schneller.

    Ich hoffe auf Selbstfahrende Autos ohne menschliche Fehlerquote.

    Allerdings bin ich auch dafür, dass Träumer in der Mitte nichts zu suchen haben. Wer 100 in der Mitte fährt kann auch ganz rechts fahren - die LKW fahren auch 100.


  3. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.059

    AW: Mittelspurschleicher

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Für mich ist es mit der Hauptgrund, warum ich unbedingt ein schnelles Auto haben muss: Dass ich es mir so gut wie immer erlauben kann, bis auf natürlich paar Ausnahmen, auf der ganz linken Spur zu fahren. Ich hasse es, zwischen Lkw zu fahren oder auf der dritten, wenn wie gesagt, Spur 1 und 2 mit Lkw voll sind oder nicht vom Fleck zu kommen, sprich von Lkw wegzukommen. Ich habe schlichtweg Angst und fühle mich eigentlich nur auf der ganz linken Spur wirklich sicher - zumindest wenn viel los ist.
    Witzig, geht mir genauso. Und ich würde nie ein antriebsschwaches Auto kaufen, denn der Spruch "aktive Sicherheit durch Beschleunigung" ist so banal wie wahr. Mein PS-starker Wagen hat mir schon mal das Leben gerettet, als ich durch simples Gasgeben einem LKW ausweichen konnte, der auf das Stauende zuraste und dann nur wenige Millimeter hinter dem Wagen zum Stehen kam, hinter dem ich gerade noch gestanden hatte.

  4. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.837

    AW: Mittelspurschleicher

    Ich frage mich ernsthaft, wo die vierspurigen Autobahnen sind, von denen hier die Rede ist.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.059

    AW: Mittelspurschleicher

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Es gibt aber nunmal ein Rechtsfahrgebot und der Überholvorgang muss zügig abgeschlossen werden.
    Ja, aber man muss sich nur wieder rechts einfädeln, wenn man danach mindestens 20 Sekunden lang auf dieser Spur weiterfahren kann, ohne seine Geschwindigkeit drastisch drosseln zu müssen (habe ich vor kurzem in einer TV-Sendung gehört, weiß leider nicht mehr, wo und wann).
    D.h. man muss sich keineswegs immer wieder zwischen LKW einfädeln.

  6. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.189

    AW: Mittelspurschleicher

    Die "Träumer" sind oft abgelenkt: Handy am Ohr, Whatsapp, Freisprechanlage, wichtige Diskussion mit dem Beifahrer. Oder sehr unsichere Fahrer, die rechts wegen LKW, Auffahrten etc. sonst ständig überholen müssten. Da ist mir lieber, die gurken präzise in der Mitte rum, wo ich sie sicher im Auge hab, als dass sie unkontrolliert + hektisch die Spuren wechseln!
    Wer nichts Nettes zu sagen hat, kann sich ruhig zu mir setzen.

  7. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.035

    AW: Mittelspurschleicher

    Ihr könnt euch ärgern über die Mittelspurschleicher, aber ändern könnt ihr sie nicht. Ich habe einen Mann, der gerne Mittelspur fährt, auch wenn die rechte Spur auf erkennbar lange Sicht frei ist. Warum? Weil es bequem ist.

    Mich regt das auf. Ich verkneife mir immer lange einen Kommentar, bis ich es dann doch nicht mehr aushalte: „da ist frei, fahr doch rechts“ und voilá, schon haben wir Streit. Er sagt dann, ich wäre eine ewige Meckerin und dass ihn das aufregt. Mich regt auf, dass er seinen Fehler nicht einsieht.

    Mein Gatte ist auch ein Landstraßenschleicher. Er fährt schon mal 80, wenn 100 angesagt ist und allerbeste Verhältnisse herrschen oder 60, wo 80 erlaubt sind. Warum? Er hängt oft viel geschäftlich in Gedanken herum und wird dann automatisch langsamer. Wenn ich das kritisiere „gibt doch mal Gas“, siehe oben.

    Ich bin absolut der Meinung, dass Langsamschleicher Schuld an Verkehrsunfällen haben, auch wenn sie durch ihre kriechende Fahrweise 50 Jahre unfallfreie Fahrt vorweisen können. Es zwingt andere Autofahrer, die gerne zügig unter Berücksichtigung der Tempolimits unterwegs wären zu Manövern, die es ohne solche Schleicher nicht gäbe.

    Aber, und das ist eben meine Erfahrung, du kannst solche Menschen nicht ändern.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.059

    AW: Mittelspurschleicher

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich bin absolut der Meinung, dass Langsamschleicher Schuld an Verkehrsunfällen haben
    Wie es sich mit Unfällen verhält, weiß ich nicht, aber es gibt Untersuchungen zum Thema Stau, und da sind ganz klar die schnellfahrenden Autos die Verursacher, vor allem, wenn sie sehr schnell sehr dicht auffahren.

  9. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.035

    AW: Mittelspurschleicher

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Wie es sich mit Unfällen verhält, weiß ich nicht, aber es gibt Untersuchungen zum Thema Stau, und da sind ganz klar die schnellfahrenden Autos die Verursacher, vor allem, wenn sie sehr schnell sehr dicht auffahren.
    Da wird es nie belastbare Zahlen geben, denn der Unfallverursacher (=Schleicher, Mittelspurfahrer) hat keine Schuld, wenn er überholt wird, weil der hinter ihm Fahrende die Geduld verloren hat und dann beim Überholen einen Unfall verursacht.

    Fragt sich nur, ob der Überholende überhaupt überholt hätte, wenn der andere vor ihm nicht herumgeschlichen wäre oder ewig die Mittelspur blockiert hätte.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  10. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.568

    AW: Mittelspurschleicher

    Mir ist schon klar das man die Leute nicht ändern kann.

    Meine Wahrnehmung ist einfach, das sich das Fahrverhalten in den letzten Jahren sehr verändert hat.
    In Österreich ist der Warnhinweis des Rechtsfahrgebotes in regelmäßigen Abständen zu sehen.

    In der Schweiz fährt jeder automatisch rechts und es ist wie in Deutschland vor 15 Jahren.

    Bis vor 2 Jahren hatte ich auch noch ein Auto mit viel PS und das nächste wird bestimmt auch wieder einen richtigen Motor haben ;) Momentan ist die Situation halt, das ich eine Schnecke habe und dadurch viel vorausschauender Fahren muss, wenn ich selbst kein Hindernis für andere werden möchte.

    Und solche Leute die mich durch Ihre Bequemlichkeit/Ignoranz/Träumerei ausbremsen, empfinde ich als Nötigung mir gegenüber.

    Vierspurige Autobahn A9 ab München - Richtung Nürnberg

+ Antworten
Seite 4 von 30 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •