+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

  1. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5.871

    (Schüler)- BUSSE !

    Das so oft Busse verunglücken, wie jetzt wieder in der
    Nähe von Fürth, macht mich fassungslos.
    Busse gelten als relativ sicher und "umweltfreundlich"- ABER IMMER
    WIEDER PASSIEREN SCHLIMME UNFÄLLE !!In diesem Fall ist die
    Ursache des Zusammenstoßes noch nicht bekannt, aber wer in so einem
    Bus mitfährt, kann sich sehr gut vorstellen das was passiert, wundert sich
    eher das -so gesehen- nicht noch mehr Unfälle passieren.....

    Vor einigen Wochen fuhr ich selber mal in so einem Bus mit, also
    Linienbus, der auch Schüler/innen transportiert und war entsetzt.
    Ich hatte in der nahe gelegenen Stadt zu tun und an dem Tag kein Auto,
    vormittags als ich fuhr war der Bus fast leer.
    Mittags fuhr ich in der Stadt mit dem selben Linienbus, mein Sohn kam aus
    der Schule und wir fuhren zusammen. Es war ein einzige Chaos, wäre es
    ein "Tiertransport" gewesen, hätte die Polizei (zu Recht!) eingreifen müs-
    sen ! Es stiegen, neben einigen anderen Leuten, vor allem Schüler ein,
    im Alter von ca. 10 ( wie mein Sohn) bis Oberstufenschüler, Berufsschüler,
    der Bus war nach kürzester Zeit extrem voll, es war förmlich unmöglich sich
    irgendwo fest zu halten, hatte man nicht das Glück einen Sitzplatz erwischt
    zu haben, dann die vielen Taschen und Rucksäcke auf den Gängen! Eine ältere
    Dame bekam zwar einen Platz angeboten, musste sich aber über das Zeug
    hangeln und blieb deshalb am Kiwa-Platz stehen, es war der totale WAHNSINN!
    Zudem infernalisch laut, miserable Luft, ich mag gar nicht daran denken wie
    es im Sommer zuging......
    Keiner von den "kleinen" Kindern, mein Sohn ist groß für sein Alter, aber gehört
    natürlich noch zu den Kleinen, hatte einen Sitzplatz, pubertäre Flegel dominier-
    ten die buseigene "Hackordnung"- die ganze Veranstaltung gruselig !
    Die Kinder fielen fast jedes Mal "übereinander" bei Bremsvorgängen, in Kurven,
    der Busfahrer ständig am Labern mit jemandem den er wohl kannte, ignorierte
    alles (bleibt ihm wohl auch nichts anderes übrig); es war eine Fahrt von ca. 40
    Minuten, erst einige Stationen vor dem Ziel fanden wir einen Sitzplatz....

    WIR sind relativ fit, was wäre in so einem Fall mit Leuten die gebrechlich sind,
    krank oder sonstwie eingeschränkt !? Oder mit Baby, Kleinkind unterwegs,
    ok, solche Leute fahren wahrscheinlich nicht in der Mittagszeit.
    Bis zu dem Sommerferien ging mein Sohn in den Nachbarort in die Grund-
    schule, teils mit dem Bus, andere Linie, auch schon mal mit dem Fahrrad, da war
    "alles gut"- jetzt mache ich mir jeden Schultag Sorgen über diesen Irrsinn,
    es ist ja sozusagen ein Wunder, dass noch nichts passiert ist
    Und sich dann über "Elterntaxis" beschweren !

    Angeblich ist das "immer so", mein Kind findet's inzwischen normal, ich nicht.
    Die Kinder werden zudem nicht kostenlos transportiert, was ja auch völlig ok
    ist, gerne würde ich noch mehr zahlen, wenn es "menschenwürdige" Busse
    gäbe- in denen solche Zustände nicht "normal" sind !
    Die Träume sind geheime Tunnel, durch die wir zurück-
    kehren, so daß wir einen Moment lang wieder sind, wer
    wir waren

    Aharon Appelfeld


  2. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.631

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    Angeblich ist das "immer so", mein Kind findet's inzwischen normal, ich nicht.
    Ganz ehrlich: Ich bin in den 80ern ebenso im Bus transportiert worden. An die Dinge, die Du schilderst, erinnere ich mich. Heute übrigens mit einem Lächeln. War halt so und wir hatten trotz der chaotischen Zustände immer viel Spaß im Bus. Nervig wurde es nur, sich zur Tür durchzukämpfen wenn man aussteigen musste.

    Du hast natürlich recht, es IST nicht oK aber es war nie anders, zumindest bei uns. Alternative war Fahrrad.


  3. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.517

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Wir haben im Bus in den 80ern immer "Umfallen" gespielt, Freundinnen von mir auch gern "Heute fliegen wir aus dem Bus", aber dafür war ich immer zu schissig.

    Gibt es eine Statistik zu schwerwiegenden Unfällen mit Linienbussen?

  4. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    61.118

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Ich erinnere mich auch, dass um 13 Uhr bei Schulschluss der Linienbuss geentert worden ist. Als wir etwas älter waren, haben wir dann eben den nächsten Bus genommen. Wenn 500 oder 600 Schüler zum selben Zeitpunkt Schluss haben, ist ein Bus in Nullkommanix eben voll. Das passiert doch auch, wenn ein Bus mal ausfällt. Auch da kann es passieren, dass nicht alle wartenden Fahrgäste mitfahren können. Für mich mit ein Punkt, weshalb ich ÖPNV und ich nicht so richtig warm werden.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  5. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    19.039

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Ich kann mich auch gut an vollgestopfte Schulbusse in den 90ern erinnern. Manchmal kriegte der Fahrer gerade noch so die Türen zu und man musste an den Haltestellen aufpassen, nicht rauszufallen

    Busunglücke sind halt wie Zug- und Flugzeugunglücke immer sehr medienwirksam, und wenn Kinder im Spiel sind, wird die Berichterstattung noch mehr gepusht. Statistisch gesehen ist, soweit ich weiß, das Auto immer noch das gefährlichste Verkehrsmittel.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen

  6. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    2.490

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Für mich ist das Alltag, sowohl in Bussen als auch Bahnen, mit Kindern und ohne. Die Busse fahren hier alle 10 bis 15 min, die Bahnen sogar noch öfter, von daher wüsste ich nicht, wie man der Masse entgegenwirken sollte.

    Aber ich habe auch hier noch von keinem Busunglück aufgrund von "Überfüllung" gehört. Die Unfälle, die ich bisher mitbekommen habe, waren meist auf der Autobahn und von Fernbussen, wo ja jeder seinen Sitzplatz hat.


  7. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.517

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Aber ich habe auch hier noch von keinem Busunglück aufgrund von "Überfüllung" gehört.
    Es minimiert sogar die Verletzungsgefahr durch Stürze...


  8. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.517

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Bei uns fuhren zu den Schüler-Stoßzeiten zusätzlich zu den regulären Linienfahrten mehrere Einsatzwagen. Ich bin immer mit dem "zweiten E" gefahren, weil da auch meine - wie sagt man heute - äh, Homies? eingestiegen sind.

    Ich fürchte, das wird jetzt ein Fahrschüler-Nostalgiethread.

  9. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    10.903

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Bei uns wurden alle reingestopft. Ich habe das Busfahren gehasst, mir wurde auch immer schlecht von der schlechten Luft. Oft bin ich vor dem Ziel ausgestiegen, damit ich nicht umkippe.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.891

    AW: (Schüler)- BUSSE !

    Ich bin 12 Jahre zur Schule gelaufen - erst 10 Jahre 5 Minuten, dann zwei Jahre 10 Minuten.
    Ich bin auf kein Buserlebnis neidisch.
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •