+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

  1. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    455

    Meinung aufdrängen

    Hallo!

    Ich bin gerade etwas fassungslos vom Verhalten einer Bekannten. Ich kenne sie durch die Kita meines Sohnes. Die Kinder verstehen sich recht gut, wir sehen uns hin und wieder auch mal privat. Ich hatte schon öfter das Gefühl, dass sie es gerne hätte, dass ich der gleichen Meinung bin wie sie. Bin ich natürlich nicht immer. Ich gehe solchen Diskussionen gerne aus dem Weg, weil ich finde, es bringt nichts.

    Gestern kam dann das Tüpfelchen auf dem i:

    Wir hatte vor paar Monaten schon mal eine Diskussion über das Thema impfen, das ich damals gleich abgebrochen habe, weil ich merkte: Das endet im Streit. Kurz zur Erklärung: Ihr erster Sohn ist geimpft (sonst hätte ihn auch die Kita nicht aufgenommen), ihr zweiter Sohn (ein knappes Jahr alt) ist nicht geimpft. Sie hat sich wohl viel eingelesen und findet, das muss nicht sein. Zu viele Impfschäden usw.

    Gestern kam sie dann - wir haben eigentlich über Antibiotika gesprochen - plötzlich wieder auf das Thema impfen. Ich sag noch "lassen wir das, wir kommen da auf keinen grünen Zweig". Sie ließ es natürlich nicht. Es kamen dann im Laufe des Abends 3 Artikel darüber, warum impfen schlecht ist.

    Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass natürlich jeder machen kann wie er möchte. Ob impfen oder nicht. Um das geht es nicht. Es geht hier nur um das "Meinung aufschwatzen".

    Ich habe auf die Artikel nicht reagiert. Meinte nur, dass mein Sohn geimpft ist und weiterhin geimpft wird. Da ich persönlich darin doch einen Nutzen sehe. Sie schrieb mir dann noch ganze Romane über Sinn und Unsinn von Impfen, Kinderkrankheiten etc. per WhatsApp. Ich bin - wenn dann - immer nur kurz darauf eingegangen.

    Ich habe ihr dann zum 5. Mal gesagt, dass diese Diskussion nichts bringt. Ich bleib bei meinem Standpunkt. Dann ging es los: Ich wäre nur der blöde Mitläufer, weil ich das tu, was die Ärzte sagen, ich bin oberflächlich, ich bin festgefahren.

    Als ich ihr dann klipp und klar sagte, dass es mir jetzt langsam reicht und ich mich nicht auch noch fast beleidigen lassen muss, will sie mir nur plötzlich andere Lösungswege aufzeigen, obwohl es ihr ja egal ist, was ich mache.

    Ich bin grad echt verwirrt, ihr Sohn hat übermorgen Geburtstag und mein Sohn ist eingeladen. Ich habe da gerade überhaupt keine Lust hinzugehen. Vor unserer Diskussion sollte ich noch auf einen Kaffee bleiben (jetzt wahrscheinlich nicht mehr ).

    Bin ich festgefahren, ist sie festgefahren?

    LG Magnoona

  2. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.110

    AW: Meinung aufdrängen

    "Liebe Jaqueline, ich will mit dir über dieses Thema nicht mehr reden." Ruhig 50 Mal wiederholen.

    Wenn das zweite Kind in den Kindergarten will, wird es eh geimpft. Zumindest bei uns ist das so.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  3. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    4.740

    AW: Meinung aufdrängen

    Das hat mit festgefahren überhaupt nichts zu tun. Jeder kann sich über bestimmte Themen seine eigene Meinung bilden und danach leben. Kein Mensch braucht das zu tun oder die Meinung zu haben, wie jemand anderes. Wenn mit der Meinung von anderen nicht leben kann und Menschen braucht, die die gleiche Meinung haben wie sie, dann sollte sie sich die Menschen suchen.

    Kannst an dem Geburtstag deinen Sohn hinbringen, guten Tag sagen und wieder gehen?
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Ich bin heute so blöd, ich könnte Amerika regieren.
    Oma ist so dick, weil sie so voller Liebe steckt.

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.096

    AW: Meinung aufdrängen

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Bin ich festgefahren, ist sie festgefahren?
    sie ist völlig übergriffig.
    ich kenne so einen fall auch aus dem bekanntenkreis.
    mein mann erwähnt nur kurz seine schulter-op und er bekommt dann per mail auch seitenweise berichte.
    ungefragt. will er nicht haben.

    bei dem bekannten hilft aber noch die ignoranz auf diese berichte.

    nach dem nächsten treffen kriegt man dann bericht über vitamin-d.
    jo mei, wenn er die welt zuspammen will. unseren segen hat er.

    aber deine bekannte ist echt extrem.
    rede einfach nicht mehr drüber.
    wenn sie es will sagst du ihr, dass es kein thema für dich ist.

    vielleicht bist du noch zu höflich und reagierst?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    65.608

    AW: Meinung aufdrängen

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    ... Ich habe auf die Artikel nicht reagiert. Meinte nur, dass mein Sohn geimpft ist und weiterhin geimpft wird. Da ich persönlich darin doch einen Nutzen sehe. Sie schrieb mir dann noch ganze Romane über Sinn und Unsinn von Impfen, Kinderkrankheiten etc. per WhatsApp. Ich bin - wenn dann - immer nur kurz darauf eingegangen.
    Doch, du hast reagiert. Nicht reagieren geht bei mir anders.
    Ich habe ihr dann zum 5. Mal gesagt, dass diese Diskussion nichts bringt. Ich bleib bei meinem Standpunkt. ...
    Ich hätte ihr das schon kein zweites Mal gesagt. Bei deinem Standpunkt kannst du auch bleiben, ohne ständig zu wiederholen, wo der ist.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  6. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.111

    AW: Meinung aufdrängen

    Man kann auf WhatsApp unerwünschte Leute blockieren.

    Sie ist übergriffig, du bist zu freundlich.

    "We're here for a reason. I believe a bit of the reason is to throw little torches out to lead people through the dark."- Whoopi Goldberg


  7. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    455

    AW: Meinung aufdrängen

    Es fing an, dass ich sagte "Antibiotika kann manchmal schon ein Teufelszeug sein" (weil ich davon vor Kurzem 2 Wochen lang Dauerdurchfall hatte). Dann meinte sie "genauso wie Impfen".

    Daraufhin sagte ich sofort "Lassen wir das". Und es ging los. Ich habe ihr natürlich teilweise auch Gegenfragen gestellt. Was sie machen würde, wenn ihr ungeimpfter Sohn eine Kinderkrankheit bekommen würde, die auch schwerwiegende Komplikationen haben kann . Natürlich ist das extrem selten. Die Impfschäden sind viel häufiger. Außerdem seien die geimpften die Gefahr, nicht die ungeimpften.

    In einen Kindergarten soll ihr zweiter Sohn natürlich mal, ein Kindergarten darf ein ungeimpftes Kind nicht ablehnen (dürfen sie - zumindest bei uns - schon). Mein Sohn hätte keinen Krippenplatz und keinen Kitaplatz ohne Impfung bekommen.

    Ich hab ihr auch gesagt, dass ich mich mit dem Thema gar nicht beschäftigen WILL. Interessiert nicht. Ich bin festgefahren, ich bin oberflächlich, ich mach nur, was die anderen sagen.

    Ja, ich werde wohl meinen Sohn nur hinbringen und wieder abdüsen...

  8. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    65.608

    AW: Meinung aufdrängen

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    ... Ich hab ihr auch gesagt, dass ich mich mit dem Thema gar nicht beschäftigen WILL. Interessiert nicht. Ich bin festgefahren, ich bin oberflächlich, ich mach nur, was die anderen sagen. ...
    Du bist zu freundlich, da haben die Vorschreiberinnen schon recht.

    Festgefahren, oberflächlich
    ... das sag ich gar nicht, aber du machst schon genau das, was diese Thusnelda sagt, nämlich dich mit ihrem Thema beschäftigen, obwohl du gar nicht willst.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    31.714

    AW: Meinung aufdrängen

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Bin ich festgefahren, ist sie festgefahren?
    Ein Fanatiker ist jemand, der seine Meinung nicht ändern kann und das Thema nicht wechseln wird.

    Dein "lassen wir das" ist ein Schritt in die richtige Richtung, dir fehlt der nächste Schritt. "Hildegunde, ich habe gesagt, daß ich mich nicht darüber mit dir unterhalten möchte", und du wechselst das Thema. Wenn sie wieder zurückeiert, "Hildegunde, ich will über das Thema nicht von dir vollgetextet werden. Wenn du kein anderes hast, gehe ich jetzt. Ich muß noch die Katze fegen und den Boden bürsten." Und gehen. (Alternativ: "Sprich mit der Hand", oder "laaaaaaangweilig..." oder "Sag mal, red ich mit der Wand?")
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  10. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    455

    AW: Meinung aufdrängen

    Ja, dass ich zu freundlich bin, wurde mir schon mehrfach gesagt. Und ich weiß das teilweise auch, aber ich kann es einfach nicht ablegen. Sobald ich in irgendeiner Situation bin, in der es Unfreundlichkeit bedarf, vergesse ich, dass ich eigentlich zu freundlich bin.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •