+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 80
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.172

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da stand aber nicht drin, dass die Zahlungspartner Übersicht über alle Kontenbewegungen der letzten 90 Tage bekommen können.
    du hast die ca 50 seiten der neuen agb deiner bank im detail durchgelesen um zu wissen, das es nicht drinsteht ?
    respekt !

  2. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.411

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Der Grundfehler des Essentialismus. Wenn A böse ist und nicht-A die Funktionen von A übernimmt, wird alles besser. Das macht den Wolf zum Freund des Hasen, weil er die Füchse vertreibt.

    Wer denkt, daß Big Data uns vor den bösen Buben rettet, sollte dringend mal über die Base Rate Fallacy lesen...

    Wäre ein bisschen zu optimistisch (oder naiv?), dieser Gedanke.

    Für BRF bin ich grad noch nicht wach genug .. da kommen Erinnerungen an Mathe Oberstufe hoch ..
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Das:
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das kann ich erst beurteilen, wenn ich die Berichte dazu gelesen habe.
    ist Deine Antwort auf die Frage, seit wann Spiegel, Focus etc. Fachmedien sind. Du kennst sie also nicht?
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Doch ich habe noch keinen Link dazu gesehen weil:Meine Links haben bisher immer geklappt. Link kopieren, Weltkugel-Icon anklicken, Link einfügen, nichts formatieren, fertig.
    Wenn man die Werbung blockt, funktioniert manches nicht oder anders. Wenn Du wirklich interessiert bis, bemüh doch bitte Google. Unter PSD 2 finden sich so ziemlich alle Medien. Es ist ein wenig eigenartig, sich über mangelnde Information zu echauffieren, auf diverse Hinweise, die dem widersprechen erwartet man aber, dass die anderen liefern. Vielleicht mal selbst mehr lesen, dann wärst Du auch informierter gewesen. Da scheint mir eher der Fehler zu liegen. Bei vielen Zeitschriften kann man übrigens einstellen, über welche Themen man informiert werden möchte. Dann bekämst Du auch die entsprechenden Links geliefert ...
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...
    Geändert von Fourthhandaccount (15.01.2018 um 07:32 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    Das:ist Deine Antwort auf die Frage, seit wann Spiegel, Focus etc. Fachmedien sind. Du kennst sie also nicht?Sach bloß.
    Ich kenn sie ehrlich gesagt schon, aber eigentlich muss derjenige, der Behauptungen aufstellt, Belege liefern. Deshalb habe ich mich extra ein bisschen dumm gestellt.
    Wenn man die Werbung blockt, funktioniert manches nicht oder anders.
    Auch bei Spiegel und Focus? Bri ist toll. Ich lerne jeden Tag was dazu!
    Wenn Du wirklich interessiert bis, bemüh doch bitte Google.
    Wie meinst du denn, dass ich den Eingangsbeitrag gefunden habe?
    Unter PSD 2 finden sich so ziemlich alle Medien.
    Ja, aber irgendwo hinten als kleine Randnotiz. Die Tatsache, dass alle Kontenbewegungen der letzten 90 Tage eingesehen werden können und was sich daraus ergibt, poppt er jetzt so langsam auf, wo das Gesetz bereits gültig ist. An älteren Quellen finde ich bloß einen Bezahlartikel von Bild.
    Vielleicht mal selbst mehr lesen, dann wärst Du auch informierter gewesen. Da scheint mir der Fehler zu liegen.
    Ich werd's im Herzen wägen.

  5. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Soso, Du stellst Dich also "dumm", damit andere Dir die Arbeit abnehmen? Niedlicher Versuch.

    Wenn Du geschäftlich erfolgreich agieren möchtest, musst Du Sorge dafür tragen, dass Du über geltendes, Dein Geschäftsmodell betreffendes Recht informiert bist. Niemand zwingt Dich zur Zusammenarbeit mit Plattformen, die Regularien haben, denen Du Dich nicht unterwerfen möchtest. Ob Du Zahlungsdienstleistern Zugänge einräumen möchtest oder nicht und unter welchen vertraglichen Rahmenbedingungen Du das tust, musst Du im Einzelfall eruieren, indem Du die Vertragsunterlagen nebst Kleingedrucktem VOR Unterschrift sorgsam liest.

    Bei Verständnisproblemen kannst Du Dich an eine Beratungsstelle oder einen RA wenden.

    Die schnelle Google-Nummer im Netz und insbesondere das Zurückgreifen auf oft nicht einmal genauer überprüfte Quellen, halte ich dagegen NICHT für ein solches sorgsames Vorgehen.

  6. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Soso, Du stellst Dich also "dumm", damit andere Dir die Arbeit abnehmen? Niedlicher Versuch.
    Nein, übliches Vorgehen bei der Bri. Wer behauptet, muss liefern. Das ist hier ausgeblieben.
    Wenn Du geschäftlich erfolgreich agieren möchtest, musst Du Sorge dafür tragen, dass Du über geltendes, Dein Geschäftsmodell betreffendes Recht informiert bist...
    Richtig! Aber ich darf fassunglos werden, wenn sich neue Aspekte auftun, die bisher deutlich unzureichend behandelt wurden.
    Bei Verständnisproblemen kannst Du Dich an eine Beratungsstelle oder einen RA wenden.
    Danke für den Tipp. Ich habe verstanden. Deswegen rege ich mich ja auf.

  7. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nein, übliches Vorgehen bei der Bri. Wer behauptet, muss liefern. Das ist hier ausgeblieben.
    Keineswegs. Manche haben nur etwas dagegen, anderen Denkprozesse und Arbeit abzunehmen. Mir rollen sich beispielsweise die Fußnägel, wenn ich lese, dass "Schwarmwissen" = konzertierte Dummheit gefragt ist. Ich habe Dir eine ganze Latte Quellen genannt. Sie aufsuchen und entsprechende Texte heraus filtern darfst Du allein.

  8. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nein, übliches Vorgehen bei der Bri. Wer behauptet, muss liefern. Das ist hier ausgeblieben.
    Ich habe gar nichts behauptet, ich habe dich gefragt, wie du darauf kommst, dass Spiegel, Focus und Co "Fachmedien" seien. Du liest diese offenbar nicht, sonst würdest du so etwas nicht behaupten.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Für BRF bin ich grad noch nicht wach genug .. da kommen Erinnerungen an Mathe Oberstufe hoch ..
    Wenn du das in der Schule hattest, hast du schon einen Startvorteil.

    ***

    Aufmerksamkeitsökonomie ("dafür interessiere ich mich erst, wenn es 1. akut wird und 2. mich betrifft") ist ja sinnvoll und nötig. Und man kriegt jetzt viel mehr Info, wenn man "PSD2" googelt als man vermtulich vor 3 Monaten hätte, weil von der Zeit bis zur Bunten alles einen Artikel darüber hat -- und nicht nur das Handelsblatt, die Bundesbank, und der Verschwörungstheoretiker-Newsletter.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Inaktiver User

    AW: Amazon & Co. klinken sich in Bankkonten ein

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da stand aber nicht drin, dass die Zahlungspartner Übersicht über alle Kontenbewegungen der letzten 90 Tage bekommen können.
    Ich bin ja Finanzen-Dummy, zugegebenermaßen, aber das will ich auf keinen Fall.
    Kann sich ein Unternehmen so etwas wirklich durch eine kleingedruckte Änderung in den AGB mal eben so erlauben?
    Ich wünsche mir zugegebenermaßen eine Bank, die mich davor schützt (denn Amazon ist quasi Monopolist in vielen Dingen), und auch einen politisch gesicherten Schutz der Privatsphäre.
    Wie war das mit dem Bankgeheimnis?

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •