+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    45

    Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Hallo zusammen,

    "Einkau* aktuell" war hier sicher schon einmal irgendwo Thema, aber der Kampf gegen die Flut an in Plastikfolie eingeschweißte Werbesprospekte geht hier gerade ins nächste Level.

    Nachdem ziemlich alle Nachbarn in unserem Mehrparteienhaus einen "Werbung unerwünscht"-Aufkleber an ihre Kästen angebracht haben, ist der Auslieferer nun dazu übergegangen, die Prospekte einfach stapelweise auf die Treppen zu legen. Leider erwischt man ihn auch nie auf frischer Tat.

    Beschwerden bei der Post haben nichts gebracht, Keiner ist zuständig, man wird zwecks Beschwerde immer nur an eine weitere Stelle verwiesen.
    Man munkelt, der Auslieferer habe (inoffiziell) sogar den Auftrag, die Prospekte an die Haushalte loszuwerden, auch gegen Widerstand.

    Was also tun?
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.
    - George Orwell -

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.972

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Entweder liegen lassen oder ins Altpapier werfen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  3. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Sammeln und in den nächsten Briefkasten werfen. Gegebenenfalls mit Hinweis auf die untersagte Werbung am Briefkasten und Anschrift.
    Im Falle, dass der Kram einfach ins Treppenhaus geworfen wird, würde ich eine Rechnung für die Entsorgung schreiben.
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...


  4. Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    1.945

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Ich werde ja eher ungehalten, wenn ich keine Werbeprospekte bekomme, weil ich wissen möchte, was im Sonderangebot ist.

    Es ist doch kein Problem, das Zeug einfach ins Altpapier zu befördern.
    „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“
    Albert Einstein


  5. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.999

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    "Einfach ins Altpapier" ist gut gesagt, man müsste ja erstmal die Folie abpfriemeln. Das ist vielen zu aufwändig, also landet der Mist so wie er ist in der Tonne und kann nicht wiederverwertet werden.


  6. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    45

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    ... und andere möchten eben nicht Teil einer unkritischen Konsumgesellschaft sein und allein schon durch Passivität derartige Auswüchse des Turbokapitalismus, sowie Umweltverseuchung (Plastikfolie ...) fördern.
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.
    - George Orwell -
    Geändert von Tanzkatz (27.03.2017 um 17:12 Uhr)

  7. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.505

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    1. Eskalationsstufe: schriftliche Beschwerde
    2. Eskalationsstufe: in einen großen Umschlag mit eurem Absender in den nächsten Briefkasten der Post stecken - Gebühr zahlt Empfänger
    3. falls die nächste Post gut erreichbar ist (bei uns wäre sie direkt um die Ecke - dort auf der Türschwelle deponieren


    Es muss für das Unternehmen einfach lästiger sein, den Dreck immer wieder zurück zubekommen, als ihn bei euch liegen zu lassen.
    Ob eine Beschwerde an die Verbraucherzentrale etwas bringt, weiß ich nicht.

    Bei uns hat der Aufkleber an allen Briefkästen ausgereicht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.505

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Oder du suchst dir eine engagierte junge Anwältin, die sich damit profilieren will und klagst auf Unterlassung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Einkaufaktuell

    Die PE-Verpackung wiegt pro Sendung 2,3 Gramm (Probemessung 04/2008); das bedeutet, dass bei einer Auflage von 17,6 Millionen Stück die Folierung ein Gesamtverpackungsgewicht von 40,4 Tonnen pro Ausgabe ausmacht. Das mit pro Ausgabe (Einzelgewicht 3,3 Gramm) über 58 Tonnen anfallende Papier beinhaltet noch nicht die regional beigelegten Werbezusätze. Die Umweltbelastung ist aufgrund der Tatsache, dass Werbesendungen in vielen Haushalten nicht getrennt nach Papier und Umverpackung meist im Papiermüll landen, noch als weitaus höher einzuschätzen.
    Zitat aus dem Wikipedialink.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  9. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    45

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Bei uns hat der Aufkleber an allen Briefkästen ausgereicht.
    Sollte man meinen ...

    So, dann geht die Tage mal ein Brief nach Bonn raus.
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.
    - George Orwell -


  10. Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    1.945

    AW: Werbeprospekte - Deponie im Treppenhaus

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    "Einfach ins Altpapier" ist gut gesagt, man müsste ja erstmal die Folie abpfriemeln. Das ist vielen zu aufwändig, also landet der Mist so wie er ist in der Tonne und kann nicht wiederverwertet werden.
    Das ist wieder so ein Phänomen, das ich nicht verstehe - ein "Hauruck" und die Folie ist ab.

    Wobei das sicher nicht so schlimm ist, wenn das einmal vorkommt - Fensterbriefumschläge oder Kleenex-Boxen gibt man ja auch ins Altpapier, aber in größeren Mengen ist das natürlich nicht gut.
    „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“
    Albert Einstein

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •