Thema geschlossen
Seite 1497 von 1503 ErsteErste ... 49799713971447148714951496149714981499 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.961 bis 14.970 von 15028
  1. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Zitat Zitat von Ebayfan Beitrag anzeigen
    Für die Jobs hätten sie besser eine Frau genommen.
    Ich weiß, es ist unpopulär, aber von der Genderdebatte halte ich auch nicht zu viel. Nur sollten Aufsichtsräte in der Lage sein, Fähigkeiten und Defizite zu erkennen, bevor sie jemandem ein Unternehmen anvertrauen - für Geld, das wahrscheinlich alle zusammen hier im Leben nicht verdienen

    Zitat Zitat von Ebayfan Beitrag anzeigen
    Was der anfasst, geht schief!
    So ist es. Bevor Mehdorn die Bahn so an die Wand gefahren hat, dass sie noch viele Jahre brauchen wird, um sich davon zu erholen, hat er schon ein bis zu seinem Eintritt hoch erfolgreiches Unternehmen - den Weltführer Heidelberger Druckmaschinen - beinahe geschreddert.

    Unfassbar
    Geändert von skirbifax (12.07.2015 um 09:25 Uhr) Grund: Zitat repariert

  2. gesperrt Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    33.910

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Nicht zu vergessen: Air Berlin!

    Ich bin davon überzeugt, fast jede Frau hätte weniger Schaden angerichtet als der. Denn Frauen sind nicht so großkotzig, überheblich und von sich überzeugt wie dieser Kerl!

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Da könntest du Recht haben

  4. Inaktiver User

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Mehdorn ist entweder unfassbar gut vernetzt ... oder aber der hat Dossiers in der Schublade, die selbst die NSA neidisch werden lassen.
    Anders ist es nicht zu erklären, dass der sich da oben halten kann

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Mehdorn ist entweder unfassbar gut vernetzt ... oder aber der hat Dossiers in der Schublade, die selbst die NSA neidisch werden lassen.
    Anders ist es nicht zu erklären, dass der sich da oben halten kann

    Damit schreibst du, was ich mir nur denke. 1. ganz sicher - und das könnte 2. als logische Folge haben

  6. Inaktiver User

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Zitat Zitat von Ebayfan Beitrag anzeigen
    War die Stelle denn ausgeschrieben? Davon habe ich nichts gehört. Meist geht sowas doch unter der Hand weg.
    ich erinnere mich jedenfalls dran, dass Wowereit, als er nach dem ersten Desaster erneut Vortandsvorsitzender wurde, dass damit begründetet, dass 'die Bewerber nicht gerade Schlange stuenden'.
    Und ungefähr zum gleichen Zeitpunkt wurde auch Mehdorn ins Boot geholt.

  7. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    24.456

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Fassungslos darüber, dass man an brühendheißen Tagen Vernissagen zur Mittagszeit veranstaltet, teilweise unter dem Dach des historischen Gebäudes, das historisch nicht gedämmt ist. Viele Leuts, großes Gedränge - das kühlte natürlich enorm ab.^^ Ich bin noch in der Erholungsphase ...
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  8. gesperrt Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    33.910

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Brütendheiß?

    Ich bin heute mal wieder auf den Wetterbericht reingefallen. So schlimm sah der nicht aus, da war ein Wölkchen, eine Sonne, ein wenig Regen und die Rede war von örtlich Schauer. Und was war? Es hat stundenlang und intensiv vor sich hingeregnet. In Form von Dauersprühregen. Zusammen mit Wind. Gerade genug Wind, um einem trotz Regenschirm die Hose so richtig von oben bis unten einzunässen. Oben ist es mir in die Regenjacke gesickert und unten in die Schuhe. Ganz nett die Nässe in den zusammengebundenen Haaren, die bei jeder Bewegung so neckisch in den Nacken klatschte.

    Ich finde sowas zum Kotzen! Wenn schon das Wetter beschissen ist, muss dann auch noch der Wetterbericht lügen? Hätte da Dauerregen gestanden, hätte ich die Regenhose angezogen oder was anderes gemacht! Aber es ist jedes Mal dasselbe. Sobald man sich drauf verlässt, wird man verlassen.


  9. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.618

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...wobei der den Flughafen ja übernommen hat, als der schon gescheitert war.
    Es gab wohl schlicht keine anderen Bewerber.
    Und er sagte sich wohl, der Ruf ist ja eh schon ruiniert.....
    Mehdorn gilt als "Macher" und entsprechend hat er dann auch "gemacht", ohne Rücksicht auf Verluste oder sich die Situation genauer anzusehen.
    Aber inzwischen ist er da auch wieder aus dem Projekt "BER" ausgeschieden.

    Es gibt eine ganz interessanten Küchenradio-Podcastfolge mit Martin Delius, der aus dem "BER-Untersuchungsausschuss" berichtet.
    KR382 Berlin Brandenburg International #2 | Küchenradio
    Da wundert man sich nicht mehr, weshalb in D Großprojekte nicht funktionieren.

  10. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    18.627

    AW: Die kleinen Fassungslosigkeiten des Alltags - Nr. 5

    Ila, darf ich deine Amselsignatur folgendermaßen ergänzen.
    "Ausnahme: Sie hält sich in den Gärten der Amselfreundinnen auf".

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •