+ Antworten
Seite 2 von 836 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 8351
  1. Moderation Avatar von Joker
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    2.708

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache



    Man sollte auch diese komische Abkürzung "nen" abschaffen.

    Wenn man damit "einen" abkürzt, geht das für mein Lese-Empfinden noch.

    Z.B. >Ich hab "nen" Apfel gegessen.<

    Aber weshalb man das "nen" neuerdings auch statt "ein" benutzt, erschließt sich mir nicht.

    Bsp.: >Ich hab "nen" Ei gegessen.<
    “You can tell how smart people are by what they laugh at.”

    ― Tina Fey


  2. Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.645

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von pelzpfote Beitrag anzeigen
    Oder wenn jemand sagt: "Ich erinnere den Tag unseres Kennenlernens" oder so. An wen oder was er/sie wohl den Tag erinnert?
    An die Frage, ob das Sinn machte, die Beziehung einzugehen.

  3. Inaktiver User

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von pelzpfote Beitrag anzeigen
    Oder wenn jemand sagt: "Ich erinnere den Tag unseres Kennenlernens" oder so. An wen oder was er/sie wohl den Tag erinnert?
    In meiner herkunftsregion sagt man das tatsächlich so und es wird bei Diktaten/ Aufsätzen als korrekt benotet. Regionaler und damit heutzutage schützenswerter Zungenschlag. Ob's einem nun gefällt oder nicht.

  4. Inaktiver User

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von SignorinaLimoncella Beitrag anzeigen
    das kommt von dem bevorstehen von dem wochenende.
    von das Wochenende.

  5. Inaktiver User

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    in+Jahreszahl nervt mich immer noch
    in Mallorca und in Ibiza habe ich noch nie Urlaub gemacht. Wird wohl auch nie passieren.


  6. Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    162

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In meiner herkunftsregion sagt man das tatsächlich so und es wird bei Diktaten/ Aufsätzen als korrekt benotet. Regionaler und damit heutzutage schützenswerter Zungenschlag. Ob's einem nun gefällt oder nicht.
    Wenn es so diktiert wird, sollte es auch richtig so sein, wenn es anders diktiert wird, sollte es auch anders geschrieben werden, das ist doch der Sinn eines Diktats.

    Abgesehen davon dachte ich immer, in der Schule wird hochdeutsch gelehrt?
    Geändert von Badengirl (18.04.2013 um 11:13 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Bei uns hier sehr oft gehört: Darf ich mal was frägen? Oder sie frugte ihn xy.

    Da rollen sich mir alle Nägel hoch. Er/sie/es frug ist wohl noch in Ordnung (so lese ich es auch in Büchern öfter), aber frugte?

  8. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.118

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Am schlimmsten finde ich immer noch, diese beiden häufigen Schmerzauslöser:
    Ich glaube nicht, das das des Hamster's Käfig ist.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  9. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.118

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei uns hier sehr oft gehört: Darf ich mal was frägen? Oder sie frugte ihn xy.

    Da rollen sich mir alle Nägel hoch. Er/sie/es frug ist wohl noch in Ordnung (so lese ich es auch in Büchern öfter), aber frugte?
    Dazu passt "schrub" ausgezeichnet.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  10. Inaktiver User

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Er/sie/es frug ist wohl noch in Ordnung
    Oh nein!
    Frug gibt es nachwievor nicht wirklich und erlaubt. So wie geschonken gekrochen eine Verballhornung ist, nichts weiter.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •