+ Antworten
Seite 101 von 642 ErsteErste ... 519199100101102103111151201601 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 6418
  1. Avatar von Amphib
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    5.445

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    *g* Die "das ist falsch übersetzt!!!" - Krankheit hab ich auch.

    Mein Arzt spricht auch immer von "Regime", wenn er Medikation meint.
    Life's just a game I believe - the longer you play it, the harder it gets.
    (Skyclad, Building a Ruin)

  2. AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Zitat Zitat von Amphib Beitrag anzeigen
    *g* Die "das ist falsch übersetzt!!!" - Krankheit hab ich auch.

    Mein Arzt spricht auch immer von "Regime", wenn er Medikation meint.
    Ah, dieses Übersetzungspärchen kannte ich noch gar nicht!
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  3. Inaktiver User

    Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Da sagt der Herr Barroso gerade in den Nachrichten: "... we need more Germanys in Europe..." und will damit andeuten, daß es mehr Länder wie Deutschland geben sollte; wirtschaftlich gesprochen.

    Sagt der Übersetzer: "... wir brauchen mehr Deutschländer..."



    Wenn es schon mehr davon geben müsste, dann wären das "mehr Deutschlands" in Europa. Oder - noch eleganter - "mehr Länder wie Deutschland".

    (Deutschländer sind höchstens Würstchen aus püriertem Ferkelmatsch.)

  4. Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    1.544

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Mich schüttelt es immer bei
    "Kann ich mal die Butter?"
    oder
    "So muß Technik."
    Ich komm gar nicht mehr raus aus dem Schütteln......brrrr
    Sprache ist die Kleidung der Gedanken

  5. Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    17.999

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da sagt der Herr Barroso gerade in den Nachrichten: "... we need more Germanys in Europe..." und will damit andeuten, daß es mehr Länder wie Deutschland geben sollte; wirtschaftlich gesprochen.

    Sagt der Übersetzer: "... wir brauchen mehr Deutschländer..."
    Ich habs auch gehört.
    Die Art, wie dich jemand behandelt,
    sagt aus, was für ein Mensch er/sie ist,
    und nicht, was für ein Mensch du bist.

    Quelle unbekannt

  6. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    29.205

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Gestern im Fernsehen gehört: "Da kann ich nicht viel sagen zu!"
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  7. Avatar von neurosia
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    5.337

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Eine Verunstaltung, die mich mit am meisten aufregt: "brauchen" ohne "zu". "Da brauchst du dir keine Gedanken machen". Für mich ist das fast wie Kiezdeutsch. "Ich geh Aldi".

    Wer "brauchen" ohne "zu" gebraucht,
    braucht "brauchen" gar nicht zu gebrauchen.
    - Nie rechtfertigen -

  8. Avatar von neurosia
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    5.337

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Noch eine Verballhornung: "Alles im Allen".
    - Nie rechtfertigen -
    Geändert von neurosia (23.11.2013 um 21:58 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  9. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.091

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Lieblingsredewendung eines Kollegen lautet "auf Gedeih und Gederb". Da zuck ich jedes Mal zusammen, wenn er die wieder ausspricht

    ...und ich kannte mal jemanden, der sagte: auf Verdeih und Verderb.
    Geändert von einzigARTig (24.11.2013 um 09:44 Uhr)

  10. Avatar von Knuffilein
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    2.257

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Zitat Zitat von Badengirl Beitrag anzeigen
    und Kinder, auch größere, sagen es nur noch.
    Ich habe das seinerzeit als 15jährige Jugendliche auch mal gesagt, weil ich es einfach "schick" und "originell" fand. Jedoch nicht so meine Mutter, die gleich mit der Kritik um die Ecke kam, was das soll - "gildet" - und ich wäre doch schließlich keine 3jährige mehr! ;) Peng - das hat gesessen, denn welche 15jährige lässt sich schon gerne mit einer 3jährigen vergleichen (sowas geht natürlich überhaupt nicht!) - und ich ließ es fortan sein und sagte dieses Wort richtig; nämlich "Das gilt (nicht)".
    Pauschales Schubladendenken zeugt von mangelnder Bildung, Engstirnigkeit und Naivität.

    Wenn man keine Ahnung hat... einfach mal die Klappe halten!
    (Dieter Nuhr)

    Der Kluge bemerkt alles, der Dumme macht über alles eine Bemerkung.

    Es ist leichter, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil.
    (Albert Einstein)

    Optimismus rückwärts gelesen heißt Sumsi mit Po. (Für alle, die das noch nicht wussten ;-)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •