Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. User Info Menu

    ... dass ein popeliges Brötchen...

    ... inzwischen 29 Cent kostet.

    Gestern wurden - zumindest in meiner Region - in einigen Bäckereien die Brötchenpreise angehoben.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  2. Inaktiver User

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    ... inzwischen 29 Cent kostet.

    Gestern wurden - zumindest in meiner Region - in einigen Bäckereien die Brötchenpreise angehoben.
    Ich weiß nicht, wie "popelig" geht, aber bei uns kosten die echten vom Bäcker 45 Cent aufwärts. Alles darunter ist Aufbackkram bei Lidl und den Billigheimern, die ich nicht kaufe.

  3. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wie "popelig" geht, aber bei uns kosten die echten vom Bäcker 45 Cent aufwärts. Alles darunter ist Aufbackkram bei Lidl und den Billigheimern, die ich nicht kaufe.
    Mit "popelig" meine ich ein ganz normales Brötchen, kein Körner-, Mehrkorn- oder Sonstwas-Brötchen.

    Die kosten bei Euch 45 Cent??? Oha, dann sind 29 Cent hier ja quasi ein Schnapper.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  4. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    ... inzwischen 29 Cent kostet.

    Gestern wurden - zumindest in meiner Region - in einigen Bäckereien die Brötchenpreise angehoben.
    Das haben die Bäckerein aber vor Monaten schon angekündigt. Bei ihnen schlägt die enorme Energiepreisspirale durch. Brötchen müssen entweder mit Strom oder Gas gebacken werden. Dass der Mehlpreis ebenfalls angestiegen ist, schlägt am wenigsten zu Buche.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  5. Inaktiver User

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    Mit "popelig" meine ich ein ganz normales Brötchen, kein Körner-, Mehrkorn- oder Sonstwas-Brötchen.

    Die kosten bei Euch 45 Cent??? Oha, dann sind 29 Cent hier ja quasi ein Schnapper.
    Ja, ein Brötchen, das ohne Körner oder solches zu bekommen ist. Ein Laugenbrötchen kostet 75 und die Körnervarianten auch ab 60 Cent. Ich muss auch sagen, dass ich das für etwas Gutes und handwerklich hergestelltes, das am nächsten Morgen noch gut als Mitnehmteilchen zu belegen ist, mir nicht zu viel ist.

    Bei den Billig-Brötchenimitaten ist das nicht der Fall und da wäre mir jeder Cent zu viel.

  6. Inaktiver User

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Bei uns kosten Brötchen beim Bäcker 32 oder 35 Cent je nach Bäcker.

    Mein Hörnchen (so ein weiches Milchhörnchen) kostet 70 Cent.

    Wir essen nicht oft Brötchen, ich backe Brot selbst. Aber manchmal, und gerade am WE schmeckt es doch mal ganz gut.

    Über den Preis nachdenken gibt nur Kopfschmerzen.

    Zu DM Zeiten kamen Brötchen 30 Pfennig.... später auch 45 Pfennig - kein Vergleich zu heute.

    Blöder Euro

  7. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    ... inzwischen 29 Cent kostet.

    Gestern wurden - zumindest in meiner Region - in einigen Bäckereien die Brötchenpreise angehoben.
    Selber backen. Dann wird es vielleicht günstiger.

    Aber mal ernsthaft, ich finde 29 Cent nicht zuviel. Die Bäcker müssen ja schließlich auch leben.

  8. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Ich selbst zahle für Qualität auch gerne etwas mehr, keine Frage.

    Andererseits ist ein Brötchen immer noch ein Brötchen, das war für mich irgendwie immer ein low-price Artikel im Lebensmittelbereich, den sich jeder ohne Frage leisten konnte.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  9. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    29 Cent sind ok - wenn es ein "handwerklich" hergestelltes Brötchen ist - ohne viel Kunstgedöns und E-Nummern-Zusätze.

    Bei uns gibt es KEINE Bäckerei mehr, die wirklich noch selbst alles frisch bäckt. Das sind alles Ketten, die aufbacken - für den "Duft" im Laden. Und irgendwie ists ne Frechheit, wenn eine Breze, die ich als "Rohling für 5,5 Cent kaufen kann, im Verkauf dann 75 Cent kostet.
    Ich hab meine Ernährung umgestellt.


    Die Chips stehen jetzt links von der Tastatur.

  10. User Info Menu

    AW: ... dass ein popeliges Brötchen...

    Zitat Zitat von DerJunge82 Beitrag anzeigen
    Selber backen. Dann wird es vielleicht günstiger.

    Aber mal ernsthaft, ich finde 29 Cent nicht zuviel. Die Bäcker müssen ja schließlich auch leben.
    Ich bin Single und stelle mir gerade vor, wie ich mein eines kleines Brötchen in einem eigens dafür angeschafften Automaten backe....

    Wahrscheinlich bin ich altmodisch und hänge noch zu sehr an der Deutschen Mark. Klar müssen die Bäcker leben. Aber kann ein Angestellter seine Preise erhöhen, weil er damit argumentiert, dass alles teurer wird? Nö.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •