+ Antworten
Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 511
  1. Inaktiver User

    Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Hallo zusammen,

    meine Mutter ist seit einigen Wochen im Krankenhaus. Da sie nicht so gut deutsch spricht bin ich bei jeder Untersuchung zur Übersetzung dabei. Bisher war das auch kein Problem, da die Ärzte ja auch froh sind, daß jemand dabei ist.

    Heute kam ich etwas später ins Krankenhaus. Als ich in ihr Zimmer trat, stand eine junge Assistenzärztin an ihrem Bett und machte gerade eine Untersuchung. Eine Bekannte, die gerade zu Besuch war saß auch im Zimmer. Als die Ärztin mich sah sagte sie, ich solle draußen warten. Daraufhin sagte ich, daß ich die Tochter bin und bei jeder Untersuchung dabei bin. Daraufhin sie: "Es reicht, wenn einer dabei ist." (Damit meinte sie die Bekannte, die schon im Zimmer saß) Daraufhin ich: "Komisch, daß ich als Tochter nicht dabei sein kann, finde ich irgendwie sinnlos" und ging raus.
    Nach der Untersuchung ging ich auf die Ärztin zu und sagte, daß das vorhin nicht böse von mir gemeint war und ich es nur ungewöhnlich fand, da ich bis jetzt bei den Untersuchungen immer dabei war.
    Später erzählte mir meine Mutter, daß die Ärztin, nachdem ich die Tür schloss gesagt haben soll, daß wir hier in Deutschland sind (!)

    Das hat mich sehr wütend gemacht. Solche Sprüche hörten wir in den 70ern und 80ern von ausländerfeindlichen Deutschen, als die meisten damaligen sogenannten Gastarbeiter noch keine "deutschen Regeln" kannten.
    Muss ich nach 30 Jahren Deutschland, hier geboren und aufgewachsen, vollständig "integriert", mir solche Bemerkungen gefallen lassen?
    Ich möchte mich morgen beim Oberarzt beschweren und darum bitten, daß meine Mutter nicht mehr von dieser (Assistenz-)Ärztin behandelt wird.

    Was haltet Ihr von solchen Aussagen? Muss ich mir so etwas bieten lassen?


  2. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.549

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Später erzählte mir meine Mutter, daß die Ärztin, nachdem ich die Tür schloss gesagt haben soll, daß wir hier in Deutschland sind (!)
    Das ist ein seltsames Verhalten von der Ärztin. Es kann doch auch durchaus sein, dass deine Mutter eigentlich in ihrem Heimatland lebt und dich hier nur besucht. Und man soll es nicht glauben, auch im Ausland kann man krank werden.

    Nee, so eine kurzsichtige Äußerung kann ich nicht verstehen.

  3. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Nein, ich finde du musst das nicht und du hättest das Zimmer auch nicht verlassen müssen. ok, die doc hat wohl "Hausrecht", aber welchen sachlichen Grund gab es, dich rauszuschmeißen? konnte sie sich nicht mehr umdrehen?

    Wenn es dich beruhigt: übergriffige Ärzte, Beamte, aber auch ganz normale Angestellte nehmen sich auch Deutschen gegenüber zu viel heraus. Ist oft nicht ganz einfach, sie aufs Gleis zu bringen, wenn man sich grade in einer abhängigen Situation befindet.

    Ich würde die Ärztin um ein Gespräch bitten und sie ganz sachlich dazu befragen, mich aber auf keinen Disput einlassen. Entschuldigt sie sich nicht: Meldung an die Krankenhausleitung, ggf auch den Träger

  4. gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    11.788

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Hallo Aylin,

    ich glaube, das ist Mentalitätssache und hat nicht bloss was mit dem Krankenhaus zu tun.

    Ein Beispiel:
    Wir haben unsere Küche einbauen lassen und der Küchenbauer hat erzählt, dass es ihn nervt, wenn alle bei jeder Schraube zugucken, die er irgendwo festzieht.
    Genervt hat ihn das besonders in türkischen Haushalten. Da hat ihm die gesamte Familie bei der Arbeit zugeschaut und jeden Handgriff kommentiert, ob er das auch richtig macht.

    Ein Türke kommt halt selten allein.

  5. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    ich mag das auch nicht besonders, aber damit muss ich lernen umzugehen. gehört einfach mit zum job. beim installateur und erst recht beim Arzt

  6. Inaktiver User

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Lindaxxx Beitrag anzeigen
    Das ist ein seltsames Verhalten von der Ärztin. Es kann doch auch durchaus sein, dass deine Mutter eigentlich in ihrem Heimatland lebt und dich hier nur besucht. Und man soll es nicht glauben, auch im Ausland kann man krank werden.

    Nee, so eine kurzsichtige Äußerung kann ich nicht verstehen.
    Meine Mutter lebt seit 35 Jahren in Deutschland. Die Ärztin kann aus der Akte sehen, wie oft sie zu welchen Fachärzten geht. Daß sie hier zu Besuch ist (wäre natürlich auch möglich gewesen) kann man also schon mal ausschließen. Und selbst wenn, würde es so eine Aussage nicht rechtfertigen.


    Zitat Zitat von Ila Beitrag anzeigen
    Nein, ich finde du musst das nicht und du hättest das Zimmer auch nicht verlassen müssen. ok, die doc hat wohl "Hausrecht", aber welchen sachlichen Grund gab es, dich rauszuschmeißen? konnte sie sich nicht mehr umdrehen?

    Meine Mutter bekommt seit zwei Tagen eine Lumbalpunktion. Wer nicht weiß was das ist, kann sich nicht vorstellen, wie schmerzhaft das ist. Ein Tag zuvor war ich sogar mit meinem Bruder zusammen dabei und die Ärzte hatten nichts dagegen (ganz im Gegenteil, mein Bruder war ganz witzig, sogar die Ärtze mussten lachen).


    Zitat Zitat von Ila Beitrag anzeigen
    Wenn es dich beruhigt: übergriffige Ärzte, Beamte, aber auch ganz normale Angestellte nehmen sich auch Deutschen gegenüber zu viel heraus. Ist oft nicht ganz einfach, sie aufs Gleis zu bringen, wenn man sich grade in einer abhängigen Situation befindet.
    Natürlich wird man immer mal wieder unfreundlich behandelt, sei es beim Arzt, beim Kellner oder sonstwo. Hier geht es aber um diese spezielle Bemerkung, die ich vor allem von einem Arzt nicht erwarte!!



    Zitat Zitat von schnarchstop Beitrag anzeigen
    Hallo Aylin,

    ich glaube, das ist Mentalitätssache und hat nicht bloss was mit dem Krankenhaus zu tun.


    Ein Beispiel:
    Wir haben unsere Küche einbauen lassen und der Küchenbauer hat erzählt, dass es ihn nervt, wenn alle bei jeder Schraube zugucken, die er irgendwo festzieht.
    Genervt hat ihn das besonders in türkischen Haushalten. Da hat ihm die gesamte Familie bei der Arbeit zugeschaut und jeden Handgriff kommentiert, ob er das auch richtig macht.

    Ein Türke kommt halt selten allein.
    Was meinst du mit mentalität?? Und was hat das mit Deiner Story zu tun??
    Geändert von Inaktiver User (14.09.2010 um 23:48 Uhr)

  7. gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    11.788

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...

    Was meinst du mit mentalität?? Und was hat das mit Deiner Story zu tun??
    Die "Story" (ich würde es Begebenheit nennen) hat mit deinem Beitrag zu tun. Du hattest geschrieben:

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...Heute kam ich etwas später ins Krankenhaus. Als ich in ihr Zimmer trat, stand eine junge Assistenzärztin an ihrem Bett und machte gerade eine Untersuchung. Eine Bekannte, die gerade zu Besuch war saß auch im Zimmer. Als die Ärztin mich sah sagte sie, ich solle draußen warten. Daraufhin sagte ich, daß ich die Tochter bin und bei jeder Untersuchung dabei bin. Daraufhin sie: "Es reicht, wenn einer dabei ist." (Damit meinte sie die Bekannte, die schon im Zimmer saß) ...

  8. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.414

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Später erzählte mir meine Mutter, daß die Ärztin, nachdem ich die Tür schloss gesagt haben soll, daß wir hier in Deutschland sind (!)

    Das hat mich sehr wütend gemacht. Solche Sprüche hörten wir in den 70ern und 80ern von ausländerfeindlichen Deutschen,...
    Findest Du das wirklich rassistisch?
    Ich denke, die Ärztin wollte Dir klar machen, dass hier Regeln herrschen, die zu beachten sind. Da sie erkannt hatte, dass Du und Deine Mutter nicht aus Deutschland sind, griff sie zu dieser Formulierung.

    Wäret Ihr beide erkennbar deutsch gewesen, hätte sie vielleicht gesagt: Diese Regeln gelten hier auch für Sie, keine Ausnahmen.

    Die Antwort war harsch, von oben herab und unsensibel, aber einen rassistischen Ton sehe ich da nicht.

    Vielleicht hat sie auch zu oft Pressekonferenzen mit Guido Westerwelle gehört.

    Mein Vorschlag wäre es, dass Du Dich entweder direkt an diese Ärztin wendest, um Klärung bittest und sagst, dass Du Dich verletzt fühlst, oder aber direkt an die Klinikleitung.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  9. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen




    Natürlich wird man immer mal wieder unfreundlich behandelt, sei es beim Arzt, beim Kellner oder sonstwo. Hier geht es aber um diese spezielle Bemerkung, die ich vor allem von einem Arzt nicht erwarte!!




    ich meinte nicht "unfreundlich", sondern unangemessen: arrogant, geringschätzig, bevormundend, unsachlich....eben in einer Weise, die man nicht als schlechte Tagesform übergehen möchte, sondern die eine nicht hinnehmbare Einstellung zum "Kunden" darstellt


  10. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.549

    AW: Rassistische Äußerung einer Ärztin im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine Mutter lebt seit 35 Jahren in Deutschland. Die Ärztin kann aus der Akte sehen, wie oft sie zu welchen Fachärzten geht. Daß sie hier zu Besuch ist (wäre natürlich auch möglich gewesen) kann man also schon mal ausschließen. Und selbst wenn, würde es so eine Aussage nicht rechtfertigen.
    Du hast geschrieben, dass deine Mutter nicht gut Deutsch spricht. Deshalb ging ich davon aus, dass sie wohl wieder in ihr Heimat-/Herkunftsland zurückgekehrt ist.

    Was jetzt aber die Aussage der Ärztin, dass wir in Deutschland sind, damit zu tun haben soll, dass du aus dem Zimmer gehen solltest verstehe ich auch nicht. Und sie war auch einfach mehr als überflüssig.

    Ich würde sie aber nicht überbewerten. Als rassistisch würde ich sie auch nicht bezeichnen. Ich meine, immerhin ist die Aussage ja richtig. Und allein dieser Satz sagt jetzt noch nicht wirklich etwas aus. Sie hätte ihn anders formuliern können oder mehr ausführen können. So war er einfach nur kurz und knapp.
    Geändert von Lindaxxx (14.09.2010 um 23:57 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •