+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 117 von 117

  1. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.337

    AW: 30 Tage kalt duschen

    Mir käme gar nicht in den Sinn mich und meinen Körper so zu misshandeln.

    Wenn mein Körper sich gegen etwas sperrt und ihm etwas unangenehm ist, dann wird er es wohl besser wissen als irgendwelche Gurus.

    Vielleicht würde ich mich bestimmt auch super fühlen, nach so einer Behandlung. Nämlich deshalb, weil sie vorbei ist.


  2. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    533

    AW: 30 Tage kalt duschen

    Der Körper sperrt sich nicht, er wünscht sich das, nachdem er sich peu à peu daran gewöhnt hat. es geht uns beiden ausgsprochen gut damit :)

    ich bin auch froh, wenn ich das (fast tägliche) Schwimmen hinter mir habe, OBWOHL ich es sehr genieße.


  3. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    533

    AW: 30 Tage kalt duschen

    Der Kältereiz kann ein kaum beschreibbares Wahnsinns-Wohlgefühl auslösen - bei mir allerdings so nicht durchs Duschen, sondern nur, wenn ich in eiskaltes Wasser tauche, schwimme.
    Die Angst davor verliert man nach und nach - wenn man möchte. ist vielleicht ähnlich wie der Runner's High, den ich wiederum gern Anderen überlasse


  4. Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    580

    AW: 30 Tage kalt duschen

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Der Kältereiz kann ein kaum beschreibbares Wahnsinns-Wohlgefühl auslösen - bei mir allerdings so nicht durchs Duschen, sondern nur, wenn ich in eiskaltes Wasser tauche, schwimme.
    Ich muss zugeben, das habe ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe letzten Winter Eisschwimmen ziemlich intensiv gemacht, auch an einigen Wettkämpfen über 1.000m teilgenommen, so richtig Euphorie gibt es da bei mir nicht. Im Grunde ist man durchwegs einfach sehr konzentriert. Das fängt davor an und wärend des Schwimmens ist man natürlich auch darauf bedacht, dass die Bewegungen sauber bleiben und die Technik nicht verloren geht. Wenn man nach und nach immer weniger vom Körper spürt und selbst das Gehirn gefühlt langsamer wird, fällt das natürlich immer schwerer. Man muss also die Konzentration im Grunde sogar stetig erhöhen. Danach ist erstmal schnell anziehen angesagt, wenn man im Training keine direkte Aufwärmmöglichkeit hat, weil man das sonst aufgrund des starken Zitterns kaum mehr schafft. Also auch da eher Konzentration, alles schnell hinzukriegen, bevor es zu spät ist. Anschließend für 10-15min sehr starkes Zittern, das ist dann eigentlich die unangenehmste Phase. Wenn das vorbei ist, ist man eher froh, wieder warm zu werden, auch da eigentlich nichts von irgendeinem Hochgefühl.


  5. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    533

    AW: 30 Tage kalt duschen

    Zitat Zitat von Slipperman Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben, das habe ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe letzten Winter Eisschwimmen ziemlich intensiv gemacht, auch an einigen Wettkämpfen über 1.000m teilgenommen, so richtig Euphorie gibt es da bei mir nicht.
    ich hab von für Mädchen geschrieben, nix hardcore! Schwimmen im saukalten Wasser (Bergsee) - noch lange kein Eis! - kaum länger als 5 Minuten. Dann kriecht mir die Kälte schon unters Fett. Wenn ich dann rauskomme fühle ich irgendwie: gar nix! Nicht warm, nicht kalt; ich trockne mich ab und hab immer noch kein Temperatur-Gefühl, es fühlt sich nur total gut an! Wahnsinn! Das möchte ich dann unbedingt nochmal, manchmal gleich, manchmal erst, wenn ich wieder aufgewärmt bin

  6. AW: 30 Tage kalt duschen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Mir käme gar nicht in den Sinn mich und meinen Körper so zu misshandeln.

    Wenn mein Körper sich gegen etwas sperrt und ihm etwas unangenehm ist, dann wird er es wohl besser wissen als irgendwelche Gurus.

    Vielleicht würde ich mich bestimmt auch super fühlen, nach so einer Behandlung. Nämlich deshalb, weil sie vorbei ist.
    Ich finde es ganz interessant, ab und zu die körperliche Komfort-Zone zu verlassen, weil sich dann auch immer geistig was bewegt - ich dusche auch seit einem Vierteljahrhundert zum Abschluss immer kalt, ohne kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***


  7. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    533

    AW: 30 Tage kalt duschen


    und dabei verlasse ich die Komfortzone überhaupt nicht, weil der erwärmte Körper Kälte nicht mehr als unangenehm empfindet. Mit der Körper-Reaktion komme ich in eine Komfortzone, die ich sonst gar nicht erahnen würde

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •