Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. User Info Menu

    Entspannung: Malbuecher?

    Ich habe gerade diesen Artikel gelesen und fand den ganz interessant, vor allem weil ich heute vor einem Buchladen massenweise solcher Malbuecher sah: Selbstversuch Ausmalen: Ich überwinde mich zu einem kleinteiligen Käferbild - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Stil

    Ich habe mir neulich mal so ein App angeschaut aber fand rs zu fummelig. Aber ich mache schon seit Jahren Nonogramme und fuehle mich so seltsam entspannt wie die Autorin beschreibt.

    Macht ihr etwas aehnliches?

  2. Inaktiver User

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Ich gestehe, auch schon mal so ein Heft gekauft zu haben. *rotwerd*

  3. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Ich habe auch eines, aber finde, dass es zu viel Zeit kostet. Wie seht Ihr das?
    Wie viel Zeit verbringt Ihr damit?

  4. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    ...ah! dann könnt ihr mir vielleicht erklären, was daran so entspannend ist? ich zeichne zwar gerne und finde das entspannend, fand aber vorgezeichnetes ausmalen schon als kind maximal langweilig und bin bass erstaunt über diesen erwachsenen-ausmalbuch-boom.
    I imagine one of the reasons people cling to their hates so stubbornly is because they sense,
    once hate is gone, they will be forced to deal with pain.

    james baldwin



  5. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Ich denke es liegt dadran dass man sich ordentlich auf etwas konzentriert ohne viel nachzudenken. Ooohmmmm

  6. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Unsere Lehrerin hat damals in der Grundschule häufig Mandalas zum Ausmalen verteilt, wenn wir ihr zu unruhig wurden. Hat super geklappt.

    Letzte Woche beim Aussortieren des Arbeitszimmers habe ich ein Buch mit Mandalas "für Erwachsene" wieder gefunden, das ich mir vor vielen Jahren mal gekauft habe. Müsste ich mich eigentlich mal wieder ransetzen

  7. Inaktiver User

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Zitat Zitat von cat Beitrag anzeigen
    ich zeichne zwar gerne und finde das entspannend, fand aber vorgezeichnetes ausmalen schon als kind maximal langweilig und bin bass erstaunt über diesen erwachsenen-ausmalbuch-boom.
    Frage ich mich auch. Warum nicht einfach spontan kritzeln?

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Zitat Zitat von cat Beitrag anzeigen
    ...ah! dann könnt ihr mir vielleicht erklären, was daran so entspannend ist? ich zeichne zwar gerne und finde das entspannend, fand aber vorgezeichnetes ausmalen schon als kind maximal langweilig und bin bass erstaunt über diesen erwachsenen-ausmalbuch-boom.
    Ich glaube die klare Vorgabe und Begrenzung einer Malvorlage ist für viele deshalb entspannend, weil sie nicht denken müssen. Vielleicht eine Typfrage, ich mache beides gerne bzw. gestalte meine eigenen Vorlagen und male sie aus (Stichwort: Zentangle), wenn ich dies für wichtig empfinde.

    Das freie Kritzeln ist für manche überfordernd. Ich mache manchmal mit Erwachsenen "Bastelprojekte" und das freie Schneiden und Gestalten fällt vielen schwer. Schablonen sind für diese die Rettung. Wenn etwas dann nicht aussieht wie auf der Vorlage, entsteht für manche die nächste Krise, oder weil sie langsamer sind oder weil sie es nicht so schnell verstehen... Für mich manchmal sehr irritierend, weil ich anders an die Dinge heran gehe und mir auch immer etwas einfällt, was man aus einem falschen Schnitt oder Strich sonst noch machen könnte.

    Ich finde es gut, wenn jeder etwas findet was ihn entspannt und wenn es für die einen Ausmalen ist, dann ist das deren Weg. Freies Malen entspannt diese nämlich nicht und wenn das Ziel Entspannung ist, dann ist der Weg dahin eben individuell.
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  9. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Ich glaube die klare Vorgabe und Begrenzung einer Malvorlage ist für viele deshalb entspannend, weil sie nicht denken müssen. Vielleicht eine Typfrage, ich mache beides gerne bzw. gestalte meine eigenen Vorlagen und male sie aus (Stichwort: Zentangle), wenn ich dies für wichtig empfinde. ...
    Ja, ich bin auch bei Zentangle gelandet, denn
    Das freie Kritzeln ist für manche überfordernd.
    Ich bin irgendwie nicht kreativ. Aber die Mischung aus Vorgabe und eigenem Gestalten ist ideal für mich.
    Das Erfolgserlebnis, das mir fast jedes Zentangle bringt, baut mich auf und entspannend ist das Zeichnen allemal (wenn ich nachts wachwerde und nicht mehr einschlafen kann, dann stehe ich auf, zeihnekritzle ein wenig und gehe etwas gelassener wieder in's bett. Wirkt <bei mir>).

    Diese Ausmalbücher hatte ich auch schon in der Hand. Die Zeichnungen sind sehr anheimelnd, das hat mir gut gefallen. Aber nur Ausmalen wäre mir persönlich zu langweilig.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  10. User Info Menu

    AW: Entspannung: Malbuecher?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Das freie Kritzeln ist für manche überfordernd.
    hätte ich jetzt nicht gedacht. mich nervt diese art von beschränkung immer eher, als das sie mich entspannt. danke für die ausführliche erklärung
    I imagine one of the reasons people cling to their hates so stubbornly is because they sense,
    once hate is gone, they will be forced to deal with pain.

    james baldwin



Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •