Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Inaktiver User

    ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Guten Abend!


    Wir sind gerade am Beginn der Stimulation für die erste ICSI.

    Welche Nebenwirkungen hattet Ihr? Von der Klinik aus wurde uns dazu gar nichts gesagt, was im Beipackzettel steht, wisst Ihr vermutlich alle - Googlen findet Horrormeldungen mit mehreren Litern Wasser im Bauch und Krankenhausaufenthalten.


    Wie sah es bei Euch aus?

  2. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Meine ICSI ist schon etwas länger her, ich kann mich erinnern, dass ich einen starken Blähbauch hatte und dass es nicht wirklich ein Spaziergang war. Schmerzen im Unterleib, allgemeines Unwohlsein und die Spritzen haben mir auch nicht gefallen.
    Kleiner Tipp: Lies dir mal die älteren Threads hier durch, ich bin davon überzeugt, dass es da jede Menge Erfahrungsberichte gibt.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp: Lies dir mal die älteren Threads hier durch, ich bin davon überzeugt, dass es da jede Menge Erfahrungsberichte gibt.
    Dem Tipp kann ich mich anschließen. Insbesondere die beiden Stränge 'Die Hoffnung auch nach Jahren noch nicht aufgegeben' sind voll davon!

    Ich selber hatte keinerlei Nebenwirkungen von den Spritzen in der Stimulation, einen Blähbauch nach der Punktion, und irgendwie habe ich vage in Erinnerung, dass ich mich durch das Gelbkörperhormon in den zwei Wochen bis zum Test doof gefühlt habe (Utrogest oder Crinone) - aber das ist so lange her, dass ich es tatsächlich nicht mehr genau weiß.
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"

  4. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Ich hatte kurz vor der Punktion einen kleinen Blähbauch, nach der Punktion war ich drei Tage krank geschrieben und habe mich in der Zeit auch viel ausgeruht. Der Blähbauch wurde in de Zeit auch eher größer, und nach dem Transfer wurde er noch größer, das fand ich etwas unheimlich. Es war wohl eine ganz leichte späte Überstimmulation, begünstigt durch das hcg, das die beiden sich eingenisteten Blastos produziert haben . Aber ohne Flüssigkeit im Bauchraum. Meine Eierstöcke waren ziemlich vergrößert, aber das hat man nur auf dem US gesehen, das habe ich nicht gespürt.
    Die Spritzen fand ich unangenehm und nervig, aber nicht schlimm.

  5. Inaktiver User

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Ich habe in den älteren Threads gestöbert - dort stehen sehr viele persönliche Schicksale und wie es den Beteiligten psychisch ging, aber kaum etwas zu körperlichen Nebenwirkungen, jedenfalls habe ich nicht viel gefunden.

    Vollständig gelesen habe ich die Threads nicht, sie sind sehr lang.


    Bei mir scheint es jetzt so zu sein:

    -Direkt nach der Spritze ist mir für eine gewisse Zeit schlecht
    -Ich bekomme leichte Akne






    Ich hatte schlimmeres befürchtet.

  6. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Liebe Saetien2,

    ich hatte zunächst ziemliche Hitzewallungen (ist aber letztes Jahr im Sommer nicht weiter aufgefallen, geschwitzt hat ja jeder...) und dann leichte Übelkeit, Unterbauchziehen, Brustschmerzen (was echt fies war, weil das ja auch alles Schwangerschaftsanzeichen sein können und ich mich damit ziemlich verrückt gemacht habe, wobei wir jedoch wieder bei den psychischen Nebenwirkungen wären). Alles in allem waren die körperlichen Nebenwirkungen viel harmloser als erwartet/befürchtet!

    Dir ganz viel Erfolg für die Behandlung!

  7. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ... aber kaum etwas zu körperlichen Nebenwirkungen, jedenfalls habe ich nicht viel gefunden.
    Dann will ich auch nochmal:
    - ich hatte generell das Gefühl "nicht ich selbst zu sein", also von den Hormonen irgendwie in meinen Empfindungen und Reaktionen auf die Umwelt beeinflusst zu sein. Ich habe mich unwohl und relativ leicht reizbar/nah am Wasser gefühlt. Doof, weil im Job niemand Bescheid wusste und ich mich z. T. echt zusammenreißen musste, um nicht aus der Haut zu fahren. V. a. gegen Ende der Stimu.
    - da kam noch körperliches Unwohlsein dazu, ich hatte relativ deutliche Schmerzen an den Eierstöcken, sie fühlten sich wund und aufgebläht an, obwohl meine Kiwu eher niedrig dosiert hat und ich auch nie so mega viele EZ hatte. Starke Erschütterungen (Schlaglöcher beim Fahren z. B.) taten ziemlich weh, ich konnte meine Hosen nicht mehr schließen. Das betrifft jeweils so 4-5 Tage vor PU. Ich hab dann immer versucht, um die Zeit Urlaub zu nehmen und auf dem Sofa vor mich hingelitten oder -gemotzt.

    In Summe würde ich sagen, es war auszuhalten (waren ja auch nur ein paar Tage jeweils), aber schon eher unangenehm.

    Ja, viel Erfolg und alles Gute

  8. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Bis jetzt (Tag 8) nicht mehr Nebenwirkungen als oben schon beschrieben.


    Allerdings steht im Beipackzettel zum Eisprungstopper, dass weder Wirksamkeit noch Sicherheit des Medikaments für Frauen über 90 oder unter 45 KG getestet seien.


    Ich wiege mehr als 90kg, es ist also eine Glückssache, ob es überhaupt wirkt.

  9. User Info Menu

    AW: ICSI- Nebenwirkungen der Stimulation?

    Ich denke dein Arzt / deine Ärztin können das schon einschätzen bzw.
    haben Erfahrung damit. Da musst du dir sicherlich keine Gedanken
    machen. Oder frag einfach nach, die sind gewöhnt, dass man alles
    und jedes hinterfragt bzw. ganz genau wissen will.
    *********************************************
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach
    ein bisschen verrückt zu sein!
    *********************************************

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •