+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    75

    Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Hallo Liebe Leser!

    Ich habe totale Angst davor, mir die Auslösespritze zu mischen. Mich beschäftigt vor allem, dass etwas nicht klappen könnte oder ich etwas falsche mache und dann ist die Lösung dahin. Hat hier jemand Tipps? Ich hab auch drei Nadeln, obwohl ich eigentlich nur zwei brauche. Was ist, wenn ich beim Luft ablassen zuviel Medikament mit abgebe? ;-) heul.

  2. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.139

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Ich kann dich verstehen, ich hatte beim ersten Mal ganz schön Bammel dass ich das "kostbare" Lösemittel verschütte...Hast das Brevactid mit dieser blöden Glasampulle zum Abbrechen? Es gibt da wohl extra Ampullenöffner in der Apotheke (hat mir die Ärztin aber auch erst beim zweiten Mal gesagt).

    Aber was anderes gespritzt hast du ja vermutlich schon und da auch schon das "Luftablassen" geübt? Ich glaube kaum dass man da eine so große Menge mit rausspritzt, dass dann die Wirkung beeinträchtigt wird.

    Mir hat übrigens sehr gut geholfen ein YouTube-Video wo eine Frau die Vorbereitung der Spritze demonstriert, das hat mir Sicherheit gegeben?

    Alles Gute!


  3. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    75

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Ich kann dich verstehen, ich hatte beim ersten Mal ganz schön Bammel dass ich das "kostbare" Lösemittel verschütte...Hast das Brevactid mit dieser blöden Glasampulle zum Abbrechen? Es gibt da wohl extra Ampullenöffner in der Apotheke (hat mir die Ärztin aber auch erst beim zweiten Mal gesagt).

    Aber was anderes gespritzt hast du ja vermutlich schon und da auch schon das "Luftablassen" geübt? Ich glaube kaum dass man da eine so große Menge mit rausspritzt, dass dann die Wirkung beeinträchtigt wird.

    Mir hat übrigens sehr gut geholfen ein YouTube-Video wo eine Frau die Vorbereitung der Spritze demonstriert, das hat mir Sicherheit gegeben?

    Alles Gute!
    Danke;-). ja, schaue ich auch. ich hab diese durchstechfläschchen.


  4. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    75

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    ... Beim pen mußte man keine luft ablassen.

  5. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.139

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Zitat Zitat von reni80 Beitrag anzeigen
    ... Beim pen mußte man keine luft ablassen.
    Also bei meinem musste man auch die Luft rauslassen. Ist aber natürlich was anderes als bei einer Spritze. Ich hatte halt vor der Auslösepritze auch noch Stimulationsspritzen, von daher hatte ich ein bisschen Übung.

    Hast du denn noch Zeit? Dann hol dir in der Apotheke eine Spritze und ein paar Kanülen und üb ein bisschen mit Wasser.


  6. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    75

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    danke, eine gute Idee.


  7. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    751

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Hi reni,

    ich hatte auch Schiss
    Habe mir auch die You Tube Videos angesehen. Aber auch noch zur Beruhigung - dir passiert nix. Du bist ja vorsichtig. Beim Luftrausdrücken drückst du einfach nur gaaaaaanz langsam nach oben, da ist kein Widerstand oder so, überhaupt kein Problem! Da passiert nix. Und selbst, wenn was mit rauskommt (ein bisschen kommt immer, jedenfalls bei mir): Da ist genug drin. Du drückst ja nicht die halbe Spritze raus aus Versehen, höchstens ein paar Tropfen.

    Mir ist bei der ersten doofen Auslösespritze (Brevactid mit Glasfläschchen) dieses doofe Glas zerbrochen. Ich hatte 3 Stück, aber eine Riesenpanik! Bis ich rausfand, dass das ja "nur" die Lösung ist, davon kann man sich einfach mehr geben lassen (ist bei dir ja nicht relevant, aber vielleicht bei anderen). Ich dachte erst, das wäre auch schon was Wertvolles Beim nächsten Mal hab ich mir mehr geben lassen...

    Alles Gute!
    C.


  8. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    75

    AW: Hormonspritzen/ Fehlervermeidung

    Danke für deine Antwort. Genau, ich hab Angst einen Widerstand überwinden zu müssen. Beim Pen muß man nämlich sehr doll drücken, bis alles raus ist. Ich brauch fast zwei Hände dafür. Wir haben jetzt eine Nachbarin gefragt, die Ärztin ist. Es geht ja nur um einmal.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •